Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
535.977
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Stimmrecht in der Eigentümerversammlung

29.3.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Wohnung Eigentümer
 Von 
Richard23
Status:
Frischling
(32 Beiträge, 14x hilfreich)
Stimmrecht in der Eigentümerversammlung

Hallo,
ich habe einen etwas komplizierteren Fall der Stimmrechtsverteilung:

Haus mit 6 Wohneinheiten,
- Whng 1 = 1 Eigentümer
- Whng 2 = Eigentümer-Ehepaar
- Whng 3 und 4 = Eigentümerehepaar
Bei Whng 5 und 6 wird es nun kompliziert.
Eigentümer der Whng 5 ist ein Ehepaar und von Wohnung 6 nur der Mann davon.

kein Eintag in Teilungserklärung.

Das WEG sagt aus: pro Eigentümer eine Stimme. Wieviele Stimmen habe ich jetzt bei vollzähligem Erscheinen aller Eigentümer?

-----------------
" "

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Wohnung Eigentümer


10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Heike J
Status:
Student
(2087 Beiträge, 1280x hilfreich)

Das sind 6 Stimmen, da die Eigentümer von Wohnung 5 und 6 unterschiedlich sind.

5 = a+b
6 = b



-----------------
"Heike aus Bochum"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
yunglo
Status:
Schüler
(186 Beiträge, 122x hilfreich)

Hallo,
meiner Meinung nach sind es nicht 6 sondern 5 Stimmberechtigte. Da die TE nichts aussagt ist das WEG maßgebend also Kopfprinzip.
Wohnung 1 = 1 Stimme
Wohnung 2 = 1 Stimme
Wohnung 3+4= 1 Stimme
Wohnung 5 = 1 Stimme (Frau)
Wohnung 6 = 1 Stimme (Mann)

-----------------
""

-- Editiert am 29.03.2011 08:12

-- Editiert am 29.03.2011 08:19

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
R.M.
Status:
Bachelor
(3328 Beiträge, 2083x hilfreich)

Hoppla, hier lag Heike leider mal daneben, hat wohl Wo. 3+4 übersehen. Kann passieren. yunglo hat recht, es sind 5 Stimmen. Allerdings kleine Feinkorrektur:

Wo. 5 = 1 Stimme (Frau+Mann gemeinsam!), genauso natürlich Wo. 2-4

Das ist insofern wichtig, sollten einmal Frau und Mann unterschiedlich abstimmen, dann ist ohne zusätzliche Erklärung *) die Stimme der Wo. 5 nicht mit zu werten, da beide Eigentümer nicht einheitlich abgestimmt haben. (kann alles vorkommen wenn es in der Ehe krieselt).

Kommtn nur Frau (ohne Vollmacht) zur Vers., ist Wo. 6 nicht anwesend/vertreten. Kommt nur Mann, dann hat er zwei Stimmen (Wo. 5+6)

*) z.B. "ich bevollmächtige meine Frau mit der alleinigen Stimmrechtswahrnehmung für die Wo. Nr. 5"

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
TiA2010
Status:
Praktikant
(983 Beiträge, 500x hilfreich)

Bei Wohnungen, die mehrere Eigentümern zusammen gehören, bleibt es immer bei genau 1 Stimme und die müssen vorher festlegen, wer denn nun diese Stimme wahrnimmt. Hat auch etwas mit der Übergabe von Dokumenten (z.B. Gerichtsvollzieher kommt) zu tun. Im Normalfall handelt dann der eine Eigentümer der Wohnung für den anderen mit.
Schlau ist, wenn es beim Anwesenheitsunterschreiben eine nummerierte Stimmkarte gibt (bei 6 Wohnungen behält man ja noch ganz gut die Übersicht). Damit ist auf jeden Fall sichergestellt, dass nie mehr als 5 Stimmen abgegeben werden können (vorausgesetzt bei 3+4 handelt es sich um dasgleiche Ehepaar).

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
yunglo
Status:
Schüler
(186 Beiträge, 122x hilfreich)

Hallo,
nur um ganz korrekt zu sein,
kommt Mann allein, hat er auch nur eine Stimme (5+6),außer er hat Vollmacht seine Frau zu vertreten, dann 2 Stimmen.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
R.M.
Status:
Bachelor
(3328 Beiträge, 2083x hilfreich)

@yunglo: wenn Du es so eng sehen willst, dann ja, allerdings nur eine Stimme für Wo. 6.

Wo. 5 dürfte er dann nicht allein vertreten. Allerdings enthalten wohl die allermeisten Teilungserklärungen die Vereinbarungen, dass Eheleute (bis auf Widerruf) stets gegenseitig vertretungsberechtigt sind. Von diesem Normalfall bin ich einfach mal ausgegangen.

Hach ist das immer so schön kompliziert ...#

-----------------
" "

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
yunglo
Status:
Schüler
(186 Beiträge, 122x hilfreich)

@ R.M.

also, es so eng zu sehen war nicht meine Absicht, nur wenn schon eine "Feinkorrektur" notwendig war, dann auch alle möglichkeiten in Betracht ziehen.:-)

schönen Tag noch wünsche.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Richard23
Status:
Frischling
(32 Beiträge, 14x hilfreich)

Mann-o-Mann, Das es auf 5 Stimmen rauslaufen würde habe ich ja schon geahnt, aber sooo kompliziert habe ich mir das nicht vorgestellt.

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Grüße, Richard

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Kalle19123
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

Hierzu habe ich eine Ergänzungsfrage:

Angenommen die WE 3+4 gehören nicht einem Ehepaar, sondern zwei Brüdern, also jede WE zu 50% einem Bruder.

Sind dies dann zwei Stimmrechte oder eines?

Sofern es zwei Stimmrechte sind, kann Bruder 1 dem Bruder 2 eine Vollmacht für die Eigentümerversammlung zur Ausübung beider Stimmrechte erteilen?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Heike J
Status:
Student
(2087 Beiträge, 1280x hilfreich)

Ob die Eigentümer verheiratet, verbrüdert oder gar nicht verwandt sind, ist völlig egal.

Wenn 2 Wochnungen dem gleichen Eigentümer gehören, hat dieser Eigentümer nur eine Stimme.
In deinem Fall heißt der Eigentümer Bruder1+Brunder2 für beide Wohnungen gleich.

-----------------
"Heike aus Bochum"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 185.839 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
78.495 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.