Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
579.834
Registrierte
Nutzer

Als Vertragspartner (Autohaus) mit Reparaturen für anderen Fahrzeugmarken werben

10.12.2020 Thema abonnieren
 Von 
Autos
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Als Vertragspartner (Autohaus) mit Reparaturen für anderen Fahrzeugmarken werben

Ich habe etwas ähnliches gesehen und bin mir nicht sicher ob das so in Ordnung ist oder nicht.

Beispiel:
Ein Autohaus, welches ein Skoda Vertragspartner ist, wirbt mit dem Service von Audi und VW. Diese haben aber KEINEN Servicevertrag mit Audi oder VW. Nur ein Skoda Vertrag (Verkauf und Service) besteht. Darf das Autohaus nun damit werben, dass sie auch Audi und VW Fahrzeuge nach Herstellervorgaben Kundendienste und Reparaturen durchführen können? Beim werben werden die Logos der zwei Fahrzeugmarken verwendet. Die Beschaffung von Originalteilen und der Werkstatt-Software besteht anscheinend.

Freue mich auf eine Antwort, dass ich das aus meinem Kopf habe! haha

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
drkabo
Status:
Philosoph
(12449 Beiträge, 8091x hilfreich)

Zitat:
Darf das Autohaus nun damit werben, dass sie auch Audi und VW Fahrzeuge nach Herstellervorgaben Kundendienste und Reparaturen durchführen können?

Eindeutig: Ja

Zitat:
Beim werben werden die Logos der zwei Fahrzeugmarken verwendet.

Bei den Logos ist es schon schwieriger. Das hängt halt davon ab, ob der Markenrechts-Inhaber etwas dagegen hat.

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Schlichter
(7930 Beiträge, 3910x hilfreich)

Hallo

Zitat:
Diese haben aber KEINEN Servicevertrag mit Audi oder VW. Nur ein Skoda Vertrag (Verkauf und Service) besteht.
Woher wiesst du das denn so genau?

Zitat:
Die Beschaffung von Originalteilen und der Werkstatt-Software besteht anscheinend.
Die Software wird wohl so oder so die gleiche sein. Ersatzteile sind meisst auch gleich, kann man anhand der Teilenummern erkennen.

Zitat:
Darf das Autohaus nun damit werben, dass sie auch Audi und VW Fahrzeuge nach Herstellervorgaben Kundendienste und Reparaturen durchführen können?
Damit dürfte eigentlich auch jede andere freie Werkstatt werben, wenn sie sich daran halten.

Zitat:
Beim werben werden die Logos der zwei Fahrzeugmarken verwendet.
Selbiges jedoch dürfte für Skoda wiederrum etwas anders aussehen, als für freie Werkstätten.

Skoda gehört so wie VW und AUDI nunmal zum VAG Konzern. Deren Hürden damit werben zu dürfen, bzw auch die Logos nutzen zu dürfen dürfte um einiges leichter sein als für Andere...



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
eh1960
Status:
Bachelor
(3662 Beiträge, 1042x hilfreich)

Zitat (von Autos):
Ich habe etwas ähnliches gesehen und bin mir nicht sicher ob das so in Ordnung ist oder nicht.

Beispiel:
Ein Autohaus, welches ein Skoda Vertragspartner ist, wirbt mit dem Service von Audi und VW.


Von? Oder für?

Zitat:
Darf das Autohaus nun damit werben, dass sie auch Audi und VW Fahrzeuge nach Herstellervorgaben Kundendienste und Reparaturen durchführen können?

Damit darf jeder werben, der in der Lage ist, dies zu tun. Nach Herstellervorgaben Kundendienste und Reparaturen durchzuführen ist ja nun keine Raketenwissenschaft.

Signatur:Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
RrKOrtmann
Status:
Praktikant
(882 Beiträge, 561x hilfreich)

Zitat (von Autos):
Darf das Autohaus nun damit werben, dass sie auch Audi und VW Fahrzeuge nach Herstellervorgaben Kundendienste und Reparaturen durchführen können?

Das Autohaus darf für den Hinweis, auf Kundendienst und Reparaturen für Audi/Vw spezialisiert zu sein, die Audi/Vw-(Wort-)Markenzeichen benutzen ( dafür ist es nicht nötig, nach "Herstellervorgaben" zu arbeiten ).

Der EuGH hat entschieden:

"Der Inhaber einer Marke kann einem Dritten die Benutzung dieser Marke zu dem Zweck, die Öffentlichkeit darauf hinzuweisen, daß er Waren dieser Marke, die unter der Marke von deren Inhaber oder mit seiner Zustimmung in den Verkehr gebracht wurden, instandsetzt und wartet oder daß er auf den Verkauf, die Instandsetzung oder Wartung dieser Waren spezialisiert oder für diese Fachmann ist, nicht verbieten, sofern die Marke nicht in einer Weise benutzt wird, die den Eindruck erwecken kann, daß eine Handelsbeziehung zwischen dem Drittunternehmen und dem Markeninhaber besteht, insbesondere das Unternehmen des Wiederverkäufers dem Vertriebsnetz des Markeninhabers angehört oder eine Sonderbeziehung zwischen den beiden Unternehmen besteht."

Herr Deenik, Inhaber einer Kfz-Werkstatt in Almere, Niederlande, hat sich auf den Verkauf von BMW-Gebrauchtfahrzeugen sowie auf die Instandsetzung und Wartung von Fahrzeugen dieser Marke spezialisiert. Er ist kein Vertragshändler der Klägerinnen. In Werbeanzeigen verwendet er Äußerungen wie "Instandsetzung und Wartung von BMW", "Fachmann für BMW" und "spezialisiert auf BMW".

Zitat (von Autos):
Ein Autohaus, welches ein Skoda Vertragspartner ist, wirbt mit dem Service von Audi und VW.

Es muss sichergestellt sein, dass die Markenverwendung keinen unzutreffenden Eindruck einer Handelsbeziehung zwischen dem Autohaus und dem Inhaber der Marken "Audi" und "Vw" erweckt. ( Wenn jedoch "in Wahrheit" alle Marken demselben Inhaber gehören, dann wird kein unzutreffender Eindruck einer Verbindung zum einzigen Inhaber aller Marken erweckt. Die (künstliche) Erzeugung des Eindrucks einer vermeintlich verschiedenen Verantwortlichkeit für die unterschiedlichen Marken DESSELBEN Markeninhabers dürfte keinen Schutzanspruch des Markeninhabers begründen können.

---> MARKENRECHTLICH kann das Autohaus vermutlich nicht belangt werden. Der Markeninhaber könnte sich hier wohl höchstens auf vertragliche Vereinbarungen über die Zulässigkeit von Markenzeichen-Benutzungen stützen.

RK

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
kalledelhaie
Status:
Praktikant
(597 Beiträge, 115x hilfreich)

Falls man derjenige ist, der das Tun möchte der Hinweis, dass man die Verträge mit Skoda auch dahingehend prüfen sollt. Nicht das man im ergebnis vw und audi repariert aber dann keine skodas mehr verkaufen darf bzw. kann ;)

Signatur:Die von mir vertretenen Meinungen sind rein private Einschätzungen und ersetzen keine professionelle
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 210.295 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.687 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen