Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.366
Registrierte
Nutzer

Amazon "Werbeaussagen"?

15.9.2021 Thema abonnieren
 Von 
RuleezZ
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Amazon "Werbeaussagen"?

Moin Moin,
wir fragen uns aktuell ob Aussagen wie "Wir arbeiten nach strengen Auflagen und erfüllen alle aktuellen gesetzlichen Auflagen zwecks Qualität" oder "Alle unsere Chargen werden stichprobenartig überprüft" erlaubt sind, da es sich hier um Selbstverständlichkeiten handelt. Wie weit darf man hier gehen? Muss jede Aussage von einem Anwalt geprüft werden?
Hintergrund sind Chinesische Händler die definitiv nicht auf geltende Schadstoffgrenzwerte achten. Wir allerdings überprüfen jedes Produkt.
Alle Aussagen sollen auf dem Amazon-Marketplace abgebildet werden.

Viele Grüße

-- Editiert von RuleezZ am 15.09.2021 02:58

Verstoß melden



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(92004 Beiträge, 35784x hilfreich)

Zitat (von RuleezZ):
da es sich hier um Selbstverständlichkeiten handelt.

Nö. Ich kenne viele die genau 0,0 kontrollieren.



Zitat (von RuleezZ):
Wie weit darf man hier gehen?

So weit wie es Anwälte, Gerichte und der Geldbeutel erlauben.



Zitat (von RuleezZ):
Muss jede Aussage von einem Anwalt geprüft werden?

Nein.



Zitat (von RuleezZ):
Hintergrund sind Chinesische Händler

Viel Spass Deine Ansprüche vor Chinesischen Gerichten durchzusetzen ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#3
 Von 
eh1960
Status:
Master
(4103 Beiträge, 1110x hilfreich)

Zitat (von RuleezZ):
wir fragen uns aktuell ob Aussagen wie "Wir arbeiten nach strengen Auflagen und erfüllen alle aktuellen gesetzlichen Auflagen zwecks Qualität" oder "Alle unsere Chargen werden stichprobenartig überprüft" erlaubt sind, da es sich hier um Selbstverständlichkeiten handelt.

Weder "strenge Auflagen" noch "Stichprobenprüfungen" sind "selbstverständlich".

Selbstverständlich ist es, sich an gesetzliche Auflagen zu halten, das hindert aber einen Anbieter nicht daran, ausdrücklich darauf hinzuweisen, daß er dies so macht.
Im Gegenteil, so ein Hinweis wird teilweise sogar verlangt. (Daß ein Waffenhändler/Büchsenmacher erlaubnispflichtige Waffen oder Munition nur an einen Erwerbsberechtigten verkaufen darf, ist selbstverständlich - weil gesetzlich so geregelt. Trotzdem müssen Anzeigen (online oder in Fachzeitschriften) immer den ausdrücklichen Hinweis enthalten, daß die angebotene Ware nur an den Inhaber einer EWB verkauft wird.

Zitat:

Wie weit darf man hier gehen?

Man darf alle Aussagen machen, die inhaltlich korrekt sind.

Zitat:
Muss jede Aussage von einem Anwalt geprüft werden?

Es muss gar keine Aussage von einem Anwalt geprüft werden...
Zitat:
intergrund sind Chinesische Händler die definitiv nicht auf geltende Schadstoffgrenzwerte achten.

Wenn ein Händler in seiner Werbung behauptet, er achte auf bestimmte Schadstoffgrenzwerte, dies in Wirklichkeit aber nachweislich gar nicht macht, dann wäre das ein Fall von unlauterem Wettbewerb.

Signatur:

Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
drkabo
Status:
Philosoph
(12736 Beiträge, 8174x hilfreich)

Die Frage zielt offenbar auf § 3 Absatz 3 UWG i. V. m. Nr. 10 des Anhangs zu § 3 UWG ab:
Unzulässige geschäftliche Handlungen sind [...] die unwahre Angabe oder das Erwecken des unzutreffenden Eindrucks, gesetzlich bestehende Rechte stellten eine Besonderheit des Angebots dar [...] , die sogenannte "Werbung mit Selbstverständlichkeiten".

Wenn auf dem Joghurt steht "ohne Konservierungsstoffe", dann folgt immer ein "laut Gesetz". Denn Joghurt darf nicht mit "ohne Konservierungsstoffe" beworben werden, da Konservierungsstoffe in Joghurt ohnehin nach aktuellem Lebensmittelrecht nicht erlaubt sind. Es wäre eine unzulässige Werbung mit Selbstverständlichkeiten. Man darf die Einhaltung der Gesetze nicht als besonderes Qualitätsmerkmal bewerben.

Die Werbeaussage von Amazon ist da schon grenzwertig - zumindest der Teil mit "... erfüllen alle aktuellen gesetzlichen Auflagen zwecks Qualität".

Allerdings traut sich niemand, sich mit Amazon anzulegen ...

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(92004 Beiträge, 35784x hilfreich)

Zitat (von drkabo):
Die Werbeaussage von Amazon ist da schon grenzwertig

Es gibt keine Werbeaussage von Amazon ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Gutscheino
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Es gibt keine Werbeaussage von Amazon ...


Natürlich gibt es Werbeaussagen von Amazon.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(92004 Beiträge, 35784x hilfreich)

Zitat (von Gutscheino):
Natürlich gibt es Werbeaussagen von Amazon.

Ich empfehle den Eingangsbeitrag zu lesen und zu verstehen ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Gutscheino
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Ich empfehle den Eingangsbeitrag zu lesen und zu verstehen ...


Ich empfehle, den eigenen Satz zu lesen und zu verstehen. Wie kommt man darauf, dass Amazon keine Werbeaussagen tätigt? Ein einfacher Blick auf die entsprechende Webseite belehrt eines Besseren.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(92004 Beiträge, 35784x hilfreich)

Zitat (von Gutscheino):
Ich empfehle, den eigenen Satz zu lesen und zu verstehen.

Ich erweitere meine Empfehlung um: verstehen wie ein Forum funktioniert und sich mit dem Konstrukten von "Zitat" und "Kontext" zu beschäftigen bevor man sich hier weiter blamiert ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Gutscheino
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Ich erweitere meine Empfehlung um: verstehen wie ein Forum funktioniert und sich mit dem Konstrukten von "Zitat" und "Kontext" zu beschäftigen bevor man sich hier weiter blamiert .


HvS bittet darum, Kontext zu beachten. Zum Einrahmen!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.983 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.380 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen