Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
536.294
Registrierte
Nutzer

Irreführende Werbung

29.9.2016 Thema abonnieren
 Von 
Nürnberger_Trucker
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 23x hilfreich)
Irreführende Werbung

Hallo,
Meine frage stellt sich so dar; vor einpaar Wochen habe ich mich einer Tattoentfernungs Behandlung unterzogen. Die Behandlung wurde bei einer Aktion angeboten. Der Inhaber dieser Kosmetik / IPL Salons warb in seiner beschreibung mit einer lang jährigen Erfahrung und einer Professioneles Team. Die verschiedene Dienste anbot (z.B. mit Haarentfernung, micro..usw.) . Jetzt habe ich erfahren das dieses Salon seit 3 Monaten existiert und der Inhaber seine "Schulungen" erst vor einpaar Monaten absolviert hat. Habe natürlich die Behandlung abgebrochen. Wo und wie kann man sich Beschweren und diese "unwahre" Werbung ( mit der langjährige Erfahrung) verbieten lassen? Den wenn ich es früher gewusst hätte würde ich nie einen Anfänger an meine Tattos ran gelassen um es zu entfernen....

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
-Laie-
Status:
Gelehrter
(11594 Beiträge, 4950x hilfreich)

Zitat (von Nürnberger_Trucker):
Jetzt habe ich erfahren das dieses Salon seit 3 Monaten existiert und der Inhaber seine "Schulungen" erst vor einpaar Monaten absolviert hat.
Und was ist mit den anderen Mitarbeitern? Wie lange haben die bereits "Erfahrung". Wurde aber überhaupt beschrieben worin eine langjährige Erfahrung besteht? Falls nicht, dann sehe ich darin keinen unlauteren Wettbewerb durch irreführende Werbung. Der Inhaber kann ja durchaus eine langjährige Erfahrung haben..... in irgendetwas das mit seinem Laden zu tun hat, also z.B. in der Buchführung. Langjährige Erfahrung muss sich nicht zwangsläufig auf die Tattoo Entfernung beziehen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(73246 Beiträge, 32729x hilfreich)

Zitat (von Nürnberger_Trucker):
Jetzt habe ich erfahren das dieses Salon seit 3 Monaten existiert und der Inhaber seine "Schulungen" erst vor einpaar Monaten absolviert ha

Nun, da sich beides nicht ausschließt, war der Abbruch eventuell unklug. Und die Werbung wahr.



Zitat (von Nürnberger_Trucker):
Wo und wie kann man sich Beschweren

Das kann man beim Verbraucherschutz machen.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Master
(4160 Beiträge, 1504x hilfreich)

Zitat:
Langjährige Erfahrung muss sich nicht zwangsläufig auf die Tattoo Entfernung beziehen.

Der war gut! *lol*

Du glaubst im Ernst, ein Gericht würde einem Argument folgen, das reine Rabulistik ist? Im übrigen genügt schon, daß die Werbeaussage irreführend ist, damit ein Mitbewerber dem Studio teuer auf's Dach steigen kann.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
-Laie-
Status:
Gelehrter
(11594 Beiträge, 4950x hilfreich)

Man kann hier gar nicht beurteilen was hinter dieser Aussage steckt

Zitat (von Nürnberger_Trucker):
Der Inhaber dieser Kosmetik / IPL Salons warb in seiner beschreibung mit einer lang jährigen Erfahrung und einer Professioneles Team.

Also ja, bis der Fragesteller nicht z.B. ein Photo oder einen Link einstellt kann man diese Ausführung als durchaus gerechtfertigt ansehen. Ich habe mal fett hervorgehoben worauf es ankommt, denn bisher hat der Fragesteller nicht gesagt was denn genau darin beschrieben wurde und wer diese langjährige Erfahrung haben soll. Diese braucht selbstverständlich nicht der Inhaber zu sein, es reicht, wenn das auf einen seiner Angestellten zutrifft. Und ja, solche Wortklaubereien sind in Werbungen durchaus normal und erlaubt solange diese nicht falsch sind. Ob diese Werbung irreführend ist, das kann hier wohl keiner beurteilen ohne diese Beschreibung überhaupt zu kennen.



-- Editiert von micbu am 29.09.2016 12:51

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Nürnberger_Trucker
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 23x hilfreich)

Danke für eure Antworten.

Würde gerne einen Link dazu hier geben aber lasse es lieber. Bei der App "Groupon" kann man es sehen, standort Nürnberg. Möchte nacher keine Probleme mit "rufschädigung" oder so haben...

Die "Langjährige Erfahrung" bezieht sich eindeutig auf die Tattoentfernung. Die beiden anderen Mitarbeiter, wenn man sie so nennen kann, machen ganz was anderes. Die sind nähmlich auch irgendwie Selbstständig, arbeiten nur unter den Inhaber im Haus. Konnte es nach einer netten Unterhaltung heraus hören.

Nochmals danke für eure Antworten. Werde mich bei der Verbraucherschutz Stelle melden. Damit keine /-r zur schaden kommt, den das würde schon fast an einer Körperverletzung nahe kommen, wenn einer unerfahrene mit Laser Zeug da an einem Menschen rum hantiert.

Danke nochmals und einen schönen Tag euch allen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 186.000 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
78.558 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.