Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
609.291
Registrierte
Nutzer

Unerlaubte Wwerbung

12.5.2022 Thema abonnieren
 Von 
beafunk
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Unerlaubte Wwerbung

(stimmt die Zuordnung zu Wettbewerbsrecht überhaupt)

Hallo, folgende theoretische Frage:

Eine Lokalität/Restaurant wirbt mit einem Werbeplakat vor der Lokalität
mit folgendem Slogan:
"Bei uns essen Sie die beste Pizza in der Stadt"

Ist das zulässig?
Könnten andere Lokalitäten diesen Slogan verbieten?
Würde sich der Inhaber durch den Slogan möglicherweise bereits eine deftige Strafe einhandeln können?

Danke,

Abmahnung oder Probleme mit Konkurrent?

Abmahnung oder Probleme mit Konkurrent?

Ein erfahrener Anwalt im Wettbewerbsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Wettbewerbsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
eh1960
Status:
Master
(4574 Beiträge, 1195x hilfreich)

Zitat (von beafunk):
Ist das zulässig?

"Die beste Pizza der Stadt" ist ein subjektives Geschmacksurteil und keine Werbung mit behaupteten Superlativen, wie z.B. "Die meistverkaufte Pizza der Stadt". Die Korrektheit dieses Slogans müsste man nachweisen können, sonst bewegte man sich über die Grenze des unlauteren Wettbewerbs.

Zitat:
Könnten andere Lokalitäten diesen Slogan verbieten?

Nein. Da müsste schon mehr dazu kommen.

Signatur:

Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
bostonxl
Status:
Lehrling
(1718 Beiträge, 250x hilfreich)

Zitat (von beafunk):
"Bei uns essen Sie die beste Pizza in der Stadt"
Einfach auf englisch verfassen: "Best pizza in town". Da das nicht eindeutig mit dem deutschen Wort "beste" zu übersetzen ist, kann sich daran niemand stören.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(100192 Beiträge, 37039x hilfreich)

Zitat (von bostonxl):
Da das nicht eindeutig mit dem deutschen Wort "beste" zu übersetzen ist, kann sich daran niemand stören.

So sicher wäre ich mir damit nicht, das könnte als "Umgehungstatbestand" ausgelegt werden.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
drkabo
Status:
Philosoph
(13367 Beiträge, 8375x hilfreich)

Trotzdem bleibt es ein Werturteil wie "wir schneiden Ihnen die angesagtesten Frisuren".

Außerdem dürfte "beste Pizza" als allgemeine Anpreisung durchgehen.

Signatur:

Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.393 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.540 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen