Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
550.794
Registrierte
Nutzer

Unlautere Werbung von großem Technikunternehmen?

30.6.2020 Thema abonnieren
 Von 
BlueOnion
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 0x hilfreich)
Unlautere Werbung von großem Technikunternehmen?

Hallo liebes Forum!

Das ist eine reine Interessenfrage, ich habe kein persönliches Problem mit dem Sachverhalt.

Vor einigen Tagen konnte man auf der Webseite eines großen, roten Technikmarktes Folgendes lesen:
"Nur MORGEN von 13 - 14 Uhr: Artikel XY zum unschlagbaren Hammerpreis. Schnell zuschlagen - nur solange der Vorrat reicht!"

Sowas kommt da immer wieder und bei Konkurrenzanbietern kann man solche Sachen ja auch ständig lesen.

Meine Frage ist, ob das nicht eigentlich laut Wettbewerbsrecht unzulässige Werbung darstellt? Denn so wie ich das verstanden habe gilt:

1) Keine Superlative verwenden
2) Konsumenten nicht unter Druck setzen

Jetzt ist ja "unschlagbarer Hammerpreis" definitiv ein nicht einhaltbarer Superlativ. Jeder Preis ist schlagbar oder nicht? Und wird hier nicht der Kunde durch die zeitliche Limitierung und Aussagen wie "schnell zuschlagen!" auch irgendwie künstlich unter Druck gesetzt, um sie zu einem Kauf zu bewegen?

Bin jetzt kein Experte, finde das nur interessant. Ist die Werbung so zulässig? Und falls nein, warum können solche großen Unternehmen das trotzdem machen ohne dafür Konseqeunzen zu tragen?

Beste Grüße!

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Ölpreis sinkt
Status:
Schüler
(163 Beiträge, 17x hilfreich)

Zitat (von BlueOnion):
Das ist eine reine Interessenfrage, ich habe kein persönliches Problem mit dem Sachverhalt.
:forum:
Dann würde das eher in die "Plauderecke" jedoch noch besser in "Dafür und Dagegen" passen.

Signatur:Das ist mein Rechtempfinden!! Immer schön hilfreich drücken und abonnieren!!
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
hiphappy
Status:
Master
(4434 Beiträge, 2204x hilfreich)

Zitat (von Ölpreis sinkt):
Dann würde das eher in die "Plauderecke" jedoch noch besser in "Dafür und Dagegen" passen.
Signatur:

Unsinn. Hier geht es klar um Wettbewerbsrecht. Und da das Forum sich ja nur um Interessensfragen dreht, ist die Frage hier durchaus richtig aufgehoben.

Die Grenzen sind natürlich fließend. Ich halte das Angebot so durchaus für zutreffend. Probleme würde es allerdings geben, wenn er Artikel dann nicht verfügbar ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
drkabo
Status:
Gelehrter
(11287 Beiträge, 7722x hilfreich)

Zitat:
Ist die Werbung so zulässig?

Ja.
Der "unschlagbare Hammerpreis" ist nur eine allgemeine Anpreisung, wie z.B. "die sauberste Wäsche" oder das "beste Persil aller Zeiten".
Und ansonsten ist der Verkaufszeitraum klar benannt - da sehe ich keine Unzulässigkeit.

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78743 Beiträge, 33578x hilfreich)

Zitat (von BlueOnion):
Sowas kommt da immer wieder und bei Konkurrenzanbietern kann man solche Sachen ja auch ständig lesen.

Zum einen kommt es darauf an, was "branchenüblich" ist, um anderen auf den Empfängerhorizont.

Wen das also dauernd passiert und die Leute wissen wie das zu bewerten ist, wird da eine höhere Toleranz an den Tag gelegt.

Bei einer Urne sieht es also anders aus, als bei einem Fernseher von einem der großen Elektronikmärkte.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Master
(4880 Beiträge, 1628x hilfreich)

UWG verbietet nur "die unwahre Angabe, bestimmte Waren oder Dienstleistungen seien allgemein oder zu bestimmten Bedingungen nur für einen sehr begrenzten Zeitraum verfügbar, um den Verbraucher zu einer sofortigen geschäftlichen Entscheidung zu veranlassen, ohne dass dieser Zeit und Gelegenheit hat, sich auf Grund von Informationen zu entscheiden" (Anhang zu §3 Absatz 3 UWG, Ziffer 7).

Ist der Preis also tatsächlich nur in diesem Zeitraum gültig, ist das in Ordnung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Ölpreis sinkt
Status:
Schüler
(163 Beiträge, 17x hilfreich)


Zitat (von hiphappy):

Unsinn. Hier geht es klar um Wettbewerbsrecht. Und da das Forum sich ja nur um Interessensfragen dreht, ist die Frage hier durchaus richtig aufgehoben.
dann hast du das hier wohl überlesen:
Zitat (von BlueOnion):

Das ist eine reine Interessenfrage, ich habe kein persönliches Problem mit dem Sachverhalt.

Signatur:Das ist mein Rechtempfinden!! Immer schön hilfreich drücken und abonnieren!!
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
user08154711
Status:
Schüler
(273 Beiträge, 36x hilfreich)

Zitat (von Ölpreis sinkt):
dann hast du das hier wohl überlesen:
Zitat (von BlueOnion):

Das ist eine reine Interessenfrage, ich habe kein persönliches Problem mit dem Sachverhalt.
Und? Forumsbedingungen gelesen? Der Beitrag des TE ist hier genau richtig!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 194.167 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.633 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.