Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
536.509
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Bilder aus "lizenzfreien" Datenbanken

1.2.2007 Thema abonnieren
 Von 
Major Tom
Status:
Frischling
(29 Beiträge, 45x hilfreich)
Bilder aus "lizenzfreien" Datenbanken

Hallo,

wir entwickeln einige Internetseiten im Jahr und suchen hier öfter nach Bildern in den Lizenzfreien Online Bilderdatenbanken.

Wir sicher ist man hier als Verwender der Fotos aus solchen Quellen gegenüber Abmahnungen?

Auf PixelQuelle gibt es Nutzungsbedingungen:

Rechteeinräumung durch den Uploader:
Für den Fall von Rechtsverletzungen oder einer Inanspruchnahme von PixelQuelle.de oder Downloadern auf Grund von Urheberechtsverletzungen, Schutzrechtsverletzungen, Verletzungen des allgemeinen Persönlichkeitsrechtes oder sonstigen Rechtsverletzungen stellt der Uploader PixelQuelle.de und den Downloader von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei.

Nutzungsbedingungen für Downloader:
Sollte es durch eine nicht diesen Nutzungsbedingungen entsprechende Verwendung der Bilder zu Ansprüchen Dritter gegenüber PixelQuelle.de oder den Uploadern kommen, stellt der Downloader insofern sowohl PixelQuelle.de wie auch den Uploader von sämtlichen Ansprüchen frei, soweit er diese verschuldet hat.

Einerseits soll ich als Uploader den Downloader von sämtlichen Ansprüchen Dritter freistellen.

Ebenso muss ich als Downloader den Uploader von sämtlichen Ansprüchen Dritter freistellen.

Wie schauts denn im Ernstfall aus? Wenn ich als Downloader ein Bild benutzte mit der Angabe der Quelle, das Bild aber nicht frei von Rechter Dritter ist, kann ich doch gegen die Abmahnung und Schadenersatzansprüche des Dritten nichts machen oder?

Ist der Betreiber der Seite dann mir gegenüber haftbar, auch wenn die Nutzungsbedingungen dies ausschließen? Denn Uploader wird man wohl eh nicht feststellen können.

Gibt es Bilderdatenbanken die rechtlich "sauber" Lizenzfreie Bilder anbieten?

Danke für Tipps zu dem Thema


Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9596 Beiträge, 1666x hilfreich)

Wenn ich als Downloader ein Bild benutzte mit der Angabe der Quelle, das Bild aber nicht frei von Rechter Dritter ist, kann ich doch gegen die Abmahnung und Schadenersatzansprüche des Dritten nichts machen oder?

Nein, Sie könnten aber ggfs. denjenigen in Regreß nehmen, der sich fälschlich Ihnen gegenüber als Rechteinhaber berühmt hat (hier: den 'Uploader'' ;) .

Ist der Betreiber der Seite dann mir gegenüber haftbar

Sicher dann nicht, wenn er sich nicht fälschlich berühmt, Rechte an den Bildern zu besitzen oder vergeben zu können.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Major Tom
Status:
Frischling
(29 Beiträge, 45x hilfreich)

So sehe ich im Moment auch die Rechtslage. Ist ja äußerst heises Eisen sich dann hier zu bedienen.

Da auf solchen Online Bilderdatenbanken sich jeder mit einer Fake Emailadresse einen Upload Account erstellen kann, ist der Uploader in der Regel nicht zu greifen.

Ist ja eigentlich ne tolle Verdienstmöglichkeit für Hobbyfotografen. Bilder per Fake Account hochladen, darauf warten das diese Bilder jemand irgendwo verwendet und dann teuer Abmahnen und Schadenersatz fordern.

Die Downloader, die sich an die Regeln halten und die Quelle mit angeben, sind ja per Google einfach zu finden.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Birdieman
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)

Ich würde dir an dieser Stelle wärmstens empfehlen für die lizenzfreie Bilder den Betrag zu zahlen. Sonderlich viel wird dafür nicht verlangt und wenn deine Seite wirklich seriös erscheinen soll dann wäre das schonmal ein Schritt in die richtige Richtung.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 186.100 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
78.579 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.