Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.409
Registrierte
Nutzer

Frage zu einer GBR

2.5.2008 Thema abonnieren Zum Thema: GBR Gesellschafter
 Von 
bavaria-ig
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 23x hilfreich)
Frage zu einer GBR

Hallo ich habe folgende Frage:

Es geht um eine GBR. Ein Gesellschafter hat der GBR ein Darlehen gegeben und es wurde eine Verzinsung vereinbart. Da es der GBR schlecht ging, hat die Gesellschafterversammlung einige Jahre später beschlossen, dieses Darlehen in Zukunft nicht mehr zu verzinsen. Der Darlehensgeber wurde selbst nicht darüber informiert und auch keine Vertragsänderung durchgeführt.

Ist so etwas zulässig ?
Hat der Darlehensgeber die Möglichkeit sich dageben zu wehren und wenn ja wie ?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
GBR Gesellschafter


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5925 Beiträge, 1344x hilfreich)

Wenn vertraglich eine Verzinsung vereinbart wurde, kann diese nicht einseitig abgändert werden. Das hat nichts mit Gesellschaftsrecht zu tun und ist vollkommen unabhängig von der GbR.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4412 Beiträge, 1032x hilfreich)

Richtig, hat denn der darlehnsgender Gesellschafter an der Gesellschafterversammlung nicht teilgenommen?

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4412 Beiträge, 1032x hilfreich)

Es sollte heißen: Hat der darlehnsgebender Gesellschafter....

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5925 Beiträge, 1344x hilfreich)

@ikarus

Scheinbar ist es ohnehin nicht mehr so wichtig...

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.235 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.