Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.999
Registrierte
Nutzer

GEMA-Gebühren bei Werbeveranstaltung

11.1.2005 Thema abonnieren
 Von 
Andreas Engel
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
GEMA-Gebühren bei Werbeveranstaltung

Sind für die Aufführung von Stücken aus den Bereichen Pop-/Jazz-/Unterhaltungsmusik auf einer Werbeveranstaltung (Hochzeitsmesse) GEMA-Gebühren zu bezahlen, wenn die Musiker

a) die einzelnen Songs nicht vollständig spielen

b) damit keinerlei Einnahmen erhalten, sondern im Gegenteil Gebühren an den Messeveranstalter bezahlen? (Hinweis: Der Messeveranstalter erhält Einnahmen von den Messekunden.)

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Bob.Vila
Status:
Student
(2646 Beiträge, 404x hilfreich)

Die Antwort für beide Alternativen lautet: Ja! Es handelt sich offenbar um eine öffentliche Wiedergabe iSd § 15 III UrhG , so dass Gebühren an die GEMA zu entrichten sind.

-----------------
"fiat justitia et pereat mundus..."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Andreas Engel
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für die zügige Beantwortung meiner Frage. An der Deutlichkeit der Antwort gibt es ja nichts zu rütteln. Mein Problem hat sich zwar nicht so gelöst, wie ich es mir gewünscht hatte, aber jetzt herrscht wenigstens Klarheit.
Nochmals vielen Dank

Andreas Engel

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Bob.Vila
Status:
Student
(2646 Beiträge, 404x hilfreich)

Gern geschehen!

-----------------
"fiat justitia et pereat mundus..."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen