Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
554.159
Registrierte
Nutzer

"Leipzig West AG Insolvenz - Geschädigte"

 Von 
sarah777
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 6x hilfreich)
"Leipzig West AG Insolvenz - Geschädigte"



suche weitere Geschädigte des Anlagebetrugs der Leipzig West AG, die 2006 Insolvenz angemeldet hatte. Der Insolvenzverwalter / das Amtsgericht versendet nun Mahnbescheide an alle Anleger, die ihr Geld zurück erhalten haben - wer hat auch Erfahrung(en) ????

Finde im www kaum Beiträge von Geschädigten, sondern fast nur von tlw. etwas dubios klingenden "Anlegerschutzgemeinschaften"...

-----------------
"sh"

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Geld Insolvenzverwalter


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
homehome
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo,
Ich hatte auch zwei Inhaber-Teilschuldverschreibungen bei der WBG. Das Geld habe ich mit der Hilfe eines Rechtsanwalters plus Zinsen und Anwaltskosten zurück bekommen.
Im Juni und Dezember 2009 wurde ich von dem Insolvenzverwalter aufgefordert das Geld zurück zuzahlen. Er berief sich dabei auf § 130 Abs.1 Nr., Abs. 2 InsO . (Insolvenzordnung). Habe die Forderungen aber zurück gewiesen weil mein Rechtsanwalt und ich keine Kenntnisse von einer Zahlungsunfähigkeit oder eine unmittelbare drohenden Zahlungsunfähigkeit zum Zeitpunk der Auszahlung hatten.
Der Insolvenzverwalter drohte aber mit gerichtlichen Schritten gegen mich wenn ich nicht zahle.
Einen Mahnbescheid von einem Amtsgericht habe ich bis heute nicht erhalten. Das liegt vielleicht daran das in eine befristete Verjährungsverzichtserklärung, die ich vorher mit meinem Rechtsanwalt abgesprochen hatte, gegenüber dem Insolvenzverwalter abgegeben hatte. Sollte ich trotzdem nun einen Mahnbescheid erhalten werde ich sofort meinen Rechtsanwalt wieder einschalten.


-----------------
"Mfg
SD RW"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
sarah777
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 6x hilfreich)

Danke für Ihre Antwort. Meine Anwälte sagten, daß das Argument mit der Unkenntnis der Zahlungsschwierigkeiten/-unfähigkeit der Leipzig West aufgrund einer Vielzahl von Pressemeldungen, Artikeln, bspw. in Finantest usw. nicht haltbar wäre - auch wenn ich heute noch mit 100%tig gutem Gewissen sagen kann: ich wußte es definitiv nicht !! Es nutzt nix (sagen sie).
Natürlich haben jetzt erstmal diejenigen den Mahnbescheid erhalten, bei denen Verjährung drohte. Der Insolv.verwalter mußte ja die Anträge bis 31.12.09 bei Gericht eingereicht haben.

Ohh, ich bin soooo wütend, warum bin ich nur auf solch eine Anlage reingefallen !!!

saah777

-----------------
"sh"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12313.01.2010 14:09:59
Status:
Beginner
(76 Beiträge, 30x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
sarah777
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 6x hilfreich)

Danke, daß Sie mir meine unstillbare Gier nochmal soooo plastisch vor Augen geführt haben...

sarah777

-----------------
"sh"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.964 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.302 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.