Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
586.545
Registrierte
Nutzer

Verwertungsgesellschaft - Urheberrechte - Klickbetrug - Plagiat

9.7.2021 Thema abonnieren
 Von 
DumitruKurier
Status:
Praktikant
(507 Beiträge, 140x hilfreich)
Verwertungsgesellschaft - Urheberrechte - Klickbetrug - Plagiat

Jemand bekommt regelmäßig Geld von einer Rechte Verwertungsgesellschaft (Literar Mechana) aus Wortrechten für Internettexte. Nur erklärt die Verwertungsgesellschaft das der Berechtigte schummelt und zahlt nicht. Angeblich würden Klicks erschwindelt und Texte nur kopiert. Wie ist da die Beweispflicht. Da der Berechtigts keine Ahnung hat was die im genau Vorwerfen, kann er ja schlecht Beweise vorlegen. Wie beweist man seine Urheberschaft? Müssen die dann nicht einen andern Urheber benennen. Wie kann man bewesen das ein Klick echt ist. Vor allem, was wenn er per Werbeanzeige beworben wurde, das kann doch nicht verboten werden.

Es spielt zwar in Österreich, aber ich denke da ist es wie in Deutschland geregelt.

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90096 Beiträge, 35492x hilfreich)

Zitat (von DumitruKurier):
Es spielt zwar in Österreich, aber ich denke da ist es wie in Deutschland geregelt.

Die Zeiten sind schon länger vorbei ...



Zitat (von DumitruKurier):
Wie ist da die Beweispflicht.

Da müsste man wohl mal als erstes in die vertraglichen Vereinbarungen schauen, was sich dort zu dem Thema findet.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 214.664 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
89.198 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen