Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.561
Registrierte
Nutzer

urheberrecht - Darf ich Informationen mit meinen eigenen Worten veröffentlichen?

23.7.2009 Thema abonnieren
 Von 
basti523
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 11x hilfreich)
urheberrecht - Darf ich Informationen mit meinen eigenen Worten veröffentlichen?

hallo,

ich möchte auf meiner webseite gerne informationen veröffentlichen. die meisten informationen habe ich mir aus einem buch angelesen oder teilweise irgendwo im internet gefunden. Jetzt möchte ich nicht einfach copy & paste der texte machen, sondern eher meine persönliche quintessenz aus den Informationen in meinen Worten auf meiner Homepage wiedergeben. Jetzt ist natürlich nicht sichergestellt ob es möglich ist gewisse parallelen zu den originaltexten/informationen zu ziehen. Also die Informationen habe ich wie gesagt nicht selbst in einem Experiment oder so erlangt sondern mir nur angelesen. Darf ich diese Informationen mit meinen eigenen Worten veröffentlichen? oder gibt es da auch ein Urheberrecht drauf? So was wie ein Textpatent oder so. Wie gesagt ich zitiere nicht.

Verstoß melden



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Tonitronic
Status:
Praktikant
(941 Beiträge, 257x hilfreich)

> Darf ich diese Informationen mit meinen eigenen Worten veröffentlichen?

Ja.

> oder gibt es da auch ein Urheberrecht drauf? So was wie ein Textpatent oder so.

Nein. Es gibt kein "Urheberrecht auf Informationen", nur auf die konkrete Ausformulierung.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Kernell
Status:
Schüler
(480 Beiträge, 103x hilfreich)

Kann ich bestätigen. Deine eigenen Worte darfst Du veröffentlichen wie Du möchtest. Eventuell wäre es hilfreich auf die Herkunft der Daten, Quellen, etc. einen Hinweis zu geben, aber notwendig ist das nicht.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
basti523
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 11x hilfreich)

ok um ganz sicher zu gehn mal ein beispiel. Ein Autor schreibt in seinem Buch folgendes: "Achten Sie auf Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index um einen hohen Insulinspiegel und damit Hungergefühl zu vermeiden. Bei gesunden Lebensmitteln mit hohem glykämischem Index essen Sie davon einfach kleinere Portionen und füllen den Rest mit Lebensmitteln mit niedrigem G-Index auf." (der Autor bin übrigens ich ;o) )

könnte jetzt jemand anderes diese informationen aufgreifen und auf eine Seite Stellen indem er z.B. schreibt "Um eine hohe Insulinausschüttung zu vermeiden sollten Sie Nahrungsmittel mit niedrigem glykämischen Index wählen. Dadurch erzeugen Sie auch weniger Hungergefühl. Viele gesunde Lebensmittel haben aber einen hohen G-Index, lassen Sie diese nicht außer acht, sondern nehmen Sie davon einfach kleinere Portionen und füllen den Rest mit günstigeren G-Index Lebensmitteln auf."

Ist ja eigentlich ganz genau der selbe Inhalt nur bissel umgeschrieben. Und das ist nun wirklich ohne jede Probleme rechtlich in Ordnung? Gibt es da gar keine Grenze?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Tonitronic
Status:
Praktikant
(941 Beiträge, 257x hilfreich)

Eine mathematische Grenze ("maximal 89.39281% der Worte dürfen übereinstimmen" ) gibt es nicht.

Aber du wirst ja selbst auch erkennen, daß man den beiden Texten mitnichten ansieht, ob einer davon aus dem anderen entstanden ist. Also auch kein Problem.
(Mal abgesehen davon, daß das o.a. Zitat für sich allein genommen wohl noch gar keine Schöpfungshöhe hat.)

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.301 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.532 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.