Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.006
Registrierte
Nutzer

LV vollstrecken

4. November 2009 Thema abonnieren
 Von 
icecycle
Status:
Junior-Partner
(5311 Beiträge, 1985x hilfreich)
LV vollstrecken

Gibt es möglichkeit eine Lebensversicherung eines Schuldners zu vollstrecken, wenn der Schuldner den Namen und die Anschrift der Versicherungsgesellschaft sowie die Versicherungsnr verschweigt ? Woher erfahren ?

-----------------
"28c7h49T"

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Zwangsvollstreckungssrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Zwangsvollstreckungssrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Dieter25
Status:
Lehrling
(1970 Beiträge, 989x hilfreich)

Wenn der Gläubiger glaubhaft machen kann, daß eine Pfändung beim Schuldner nicht zur vollständigen Begleichung der Forderung führen würde, kann er die Abgabe einer Eidesstattlichen Versicherung verlangen. Dort ist auch die Lebensversicherung im Ergänzungsblatt III aufzuführen.

http://www.der-gerichtsvollzieher.de/F-VVAnlage3.pdf

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Ilsa1939
Status:
Bachelor
(3728 Beiträge, 1150x hilfreich)

Eine einfache und problemlose Möglichkeit einen vorhandenen Versicherungsvertrag herauszufinden gibt es nicht.
Sie können natürlich versuchen, beim Schuldner (S) nachzufragen – insb. auch dann, wenn der Schuldner vermutlich nicht zu Hause ist und eine Ehefrau / Lebensgefährtin hat. Sie können so tun, als ob Sie sich gütlich einigen wollen („Wenn Sie eine LV haben, könnten Sie – lieber Schuldner – die doch beleihen. Ich – Gläubiger - wäre zum Vergleich bereit, allerdings muss ich wissen ob sie überhaupt eine LV haben und wenn ja wo.“), oder Sie können – insb. wenn Sie z.B. Ehefrau / Freundin sprechen – auch blumig vom Gerichtsvollzieher (GV) oder den Folgen der eidesstattlicher Versicherung (eV) berichten und dann nach der LV fragen, denn dass sei das „kleinere Übel“. Verboten ist das alles jedenfalls nicht – erfolgreich höchstens, wenn Sie ihren Gesprächspartner überrumpeln können.
Möglicherweise wird sich der Schuldner dann aber die LV schnell vorzeitig auszahlen oder beleihen – das Risiko haben Sie aber immer bzw. ist der S ein Dauerschuldner, wird es auch über die LV ohnehin nichts zu holen geben.
Kennen Sie die Bankverbindung, kann es sein, dass der S die LV bei einem Unternehmen abgeschlossen hat, das mit dieser Bank zusammenarbeitet (z.B. Volks- und Raiffeisenbanken mit R+V Versicherungen und Bausparvertrag bei Schwäbisch Hall); das Ganze ist aber ein vollstreckungsrechtlich unzulässiges Rumstochern im Nebel und Dauerschuldner wechseln eh öfters die Bank.

Als normale Möglichkeiten bleiben nur:

1.
Den GV beauftragen. Der trifft im Rahmen der Mobiliarvollstreckung Feststellungen zu der Vermögenssituation des S. Wissen Sie, dass der S einen Lebensversicherung besitzt, können Sie beim GV anregen, dass dieser danach forscht und den Vers.-Schein mitnimmt.

2.
Bis zur eV durchvollstrecken.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.722 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen