Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
560.764
Registrierte
Nutzer

Lohnpfändung trotz bezahlter Kontopfändung

15.2.2020 Thema abonnieren
 Von 
go538865-16
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Lohnpfändung trotz bezahlter Kontopfändung

Hallo zusammen,
Ich hatte bis zum 27.ten Januar eine Konto+Lohnpfändung eingeleitet von der Kanzlei***************** aus München wegen alter Kreditschulden.
Am 27.ten Januar habe ich diese Komplett bezahlt per Überweisung insgesamt knapp 3000 Euro.
Da zu diesem Zeitpunkt aber die Gehaltsabrechnung meines Arbeitgebers durchgeführt wurde hat sich das mit meiner Zahlung überschnitten und es wurden trotz bezahlter Schuld 570 Euro von meinem Lohn an den Gläubiger überwiesen.
Nach etlichen Telefonaten mit***************** aus München und auch mit der Abrechnungsstelle meines Arbeitgebers ist bis heute nichts von dem zuviel gezahltem Geld auf meinem Konto gelandet.
So langsam aber sicher bin ich schon recht sauer und auch Pleite weil mir diese zuviel gezahlten 570 Euro vorne und hinten fehlen.Wieviel Zeit kann sich denn so eine Kanzlei lassen mit der Rückzahlung des zuviel gezahlten Geldes??Das sind bereits ganze 3 Wochen und soweit ich weiß dauert eine Überweisung maximal 2 Tage....
Danke und Gruß


-- Editiert von go538865-16 am 15.02.2020 05:05

-- Editiert von Moderator am 15.02.2020 16:23

-- Thema wurde verschoben am 15.02.2020 16:23

Verstoß melden



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11859 Beiträge, 3048x hilfreich)

Brief schreiben, echten Brief mit Papier und allem Pipapo, per Einwurfeinschreiben zustellen, auffordern den zuviel gezahlten Betrag bis zum ... Frist von zehn Tagen( ab Datum der Zustellung) setzen, auszukehren, ankündigen, dass bei fruchtlosem Ablauf der Frist die Sache einem Anwalt übergeben wird.

In der Regel dauert es einige Zeit, bis die Sache mit allen Kosten und Zinsen abgerechnet wird, die Gelder müssen ja auch gebucht werden und zugeordnet, das ist ganz normal. Sie haben ja auch etwas Zeit gebraucht die Dinge zu zahlen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
go538865-16
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Okay aber über 3 Wochen obwohl die Fakten ja sonnenklar sind?Sie haben 570 Euro zuviel bekommen daran gibt es nichts zu rütteln, warum braucht man Wochen um das zu erkennen und gerade zu rücken?
Für mich klingt das eher wie "Das Geld so lange wie möglich behalten und arbeiten lassen" wie die Banken zb.
Macht man das bei 100 Schuldnern wirds interessant...
was genau sind denn die Schritte der Kanzlei?
Mein Konto war jedenfalls direkt nach der Überweisung wieder frei also war die Pfändung ja erledigt...warum zum Geier dauert es vermutlich knappe 4 Wochen um mir mein Geld zu überweisen ich versteh das nicht...

Sie erzählten mir am Telefon irgendwas das sie erst mit dem Arbeitgeber Sprechen müssen schriftlich und das dieser das OK geben muss um die Überzahlung direkt auf mein Konto überweisen zu dürfen ansonsten geht es erst mal wieder zum AG (was ebensolange dauert weil der Brief erst letzten Donnerstag ankam). obwohl doch sonnenklar ist wie die Situation ist.
Komischerweise fragte sich die Zahlungsabteilung ebenso was das soll und wussten auch nichts damit anzufangen.




-- Editiert von go538865-16 am 15.02.2020 18:43

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Sir Berry
Status:
Richter
(8948 Beiträge, 2848x hilfreich)

Zitat (von go538865-16):
warum zum Geier dauert es vermutlich knappe 4 Wochen um mir mein Geld zu überweisen ich versteh das nicht.

Dass muss keineswegs so lange dauern. Aber wie lange haben Sie gebraucht, bis Sie das Geld das anderen zustand, bezahlt haben?
ich vermute mal deutlich länger als 4 Wochen.

Warum sollen Die sich jetzt beeilen? Die Verzögerung ist vermutlich eine Retourkutsche.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(82060 Beiträge, 34095x hilfreich)

Zitat (von go538865-16):
Für mich klingt das eher wie "Das Geld so lange wie möglich behalten und arbeiten lassen" wie die Banken zb.
Macht man das bei 100 Schuldnern wirds interessant...

Bei der aktuellen Zinslage wohl eher nicht ...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.535 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.598 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.