Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
573.134
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Pfändung von P-Konto (Pfändungsschutzkonto) wegen früheren Pfändungsbescheiden

23.2.2021 Thema abonnieren
 Von 
DHFRGR
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Pfändung von P-Konto (Pfändungsschutzkonto) wegen früheren Pfändungsbescheiden

Der Gläubiger pfänded wegen einer Forderung von 200 Euro gegen den Schuldner "alle derzeitigen und künftigen Ansprüche" des Schuldners bei seiner Bank.
Bei dieser Bank hat der Schuldner ein Girokonto, auf dem sich zum Zeitpunkt des Einganges des Pfändungsbescheides 0,00 Euro befinden.
Der Schuldner beantragt das Girokonto in ein P-Konto umzuwandeln, jedoch erst nach Ablauf der 4-Wochen-Frist aus § 850 k Abs. 1 ZPO.
Nach Umwandlung des Kontos in ein P-Konto gehen 100 Euro auf dem Konto ein (und nicht mehr für den ganzen Monat des Eingangs der 100 Euro).

Kann der Schuldner über diese 100 Euro verfügen, weil sie nach Einrichtung des P-Konto-Status auf dem Konto eingegangen sind oder kann er nicht über diese 100 Euro verfügen, weil der P-Konto-Status erst nach Ablauf der 4-Wochen-Frist nach Eingang des Pfändungsbescheides (der ja auch "zukünftige Ansprüche" umfasst) eingerichtet wurde?

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Ballivus
Status:
Praktikant
(526 Beiträge, 142x hilfreich)

Zitat (von DHFRGR):
Kann der Schuldner über diese 100 Euro verfügen, weil sie nach Einrichtung des P-Konto-Status auf dem Konto eingegangen sind

Ja.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 206.570 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
86.239 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen