Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
532.194
Registrierte
Nutzer

Schuldner hat Titel gegen Dritten - wie kann ich diesen pfänden?

29.10.2019 Thema abonnieren
 Von 
Sabine56
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Schuldner hat Titel gegen Dritten - wie kann ich diesen pfänden?

Guten Morgen,

ich habe 4 vollstreckbare Titel gegen einen Schuldner, der jedoch keinen Cent bezahlt bzw. abbezahlt. Er drückt sich wo er nur kann, verschwindet in Abständen und ist nicht quasi nicht greifbar.

Mir wurde zugetragen, dass dieser jedoch einen Vollstreckungstitel gegen einen Dritten vor Gericht durchgesetzt hat und die Pfändung angekündigt wurde.

Die Summe, die er vom Dritten fordert, beträgt nur einen Bruchteil meiner Forderung gegen ihn.

Mir stellt sich nun die Frage, ob ich diese Forderung meines Schuldners gegen den Dritten vor Vollstreckung/Pfändung selbst pfänden kann, um meine Ansprüche wenigstens teilweise zu befriedigen.

Sollte mein Schudner erfolgreich gegen den Dritten pfänden, wird die Summe sofort verschwinden, das schätze ich aller Wahrscheinlichkeit nach so ein.

Was könnte ich also tun, dass dies nicht geschieht bzw. ich wenigstens meinen Schaden etwas begrenzen kann.

Da ich mittlerweile exorbitante Gerichts- und Anwaltskosten geleistet habe, würde ich gerne erstmal vorab die Möglichkeiten ausloten.

Sabine

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
AR0710
Status:
Schüler
(198 Beiträge, 45x hilfreich)

Natürlich ist der Anspruch pfändbar, und zwar mit dem normalen Pfändungs- und Überweisungsbeschlusses. Dort Anspruch D Nr. 6. Der Drittschuldner wäre dann der Dritte, gegen welchen der Schuldner einen Anspruch hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Sabine56
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Besten Dank für die Information.

Besteht auch die Möglichkeit, dass ich dem Dritten meine Forderung gegenüber meinem Schudner verkaufe, so dass der Dritte die drohende Pfändung abwehren kann?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Master
(4050 Beiträge, 1471x hilfreich)

Klar.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Sabine56
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke.

Würde sich die jeweilige Förderung dann gegenseitig aufheben/verrechnen, oder könnte es auch zum Pfändungs-Ping Pong kommen?

Wie geht man bei der Abtretung bzw. dem Verkauf einer Förderung vor? Muss das juristisch/notariell begleitet werden?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
AR0710
Status:
Schüler
(198 Beiträge, 45x hilfreich)

Das kommt drauf. Grundsätzlich keine Beurkundung (§ 398 BGB). Zu beachten ist jedoch § 403 BGB.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.104 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.824 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.