Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
552.745
Registrierte
Nutzer

Vollstreckungstitel!!

25.6.2010 Thema abonnieren
 Von 
guest-12308.10.2010 20:34:22
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 5x hilfreich)
Vollstreckungstitel!!

Hallo liebe Leser,


ich bin Student, und hatte 2005 einen Monat BWL studiert an einer privaten Hochschule. Nun wollte da,als die Hochschule 4200€ haben und anwaltlich hatte man sich auf 2500€ im Vergleich geeinigt. Nun konnte ich das aufgrund meiner finaziellen Situation nicht zahlen (man wollte sich nicht auf Raten einlassen) und hatte beim Gerichtsvollzieher einen Eidesstatt abgeben. Bis vorrige Woche habe ich dann nie wieder etwas von Hochschule gehört, bis ich einen Brief vom Amtsgericht bekam. Hier will die Hochschule nun nach 5 Jahren einen neuen Vollstreckungstitel haben, da die Hochschule angeblich diesen alten verloren hat.


Ist das nach 5 Jahren noch rechtens??

Danke für Eure Hilfe!!!

LG aus Bayern

-----------------
" "

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Dr. Jekyll
Status:
Schüler
(431 Beiträge, 150x hilfreich)

quote:
Ist das nach 5 Jahren noch rechtens??


Ja, das ist rechtens. Rechtskräftig festgestellte Ansprüche verjähren erst in 30 Jahren.
Dass eine weitere vollstreckbare Ausfertigung erteilt werden kann, ergibt sich aus § 733 ZPO .

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 195.278 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.062 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.