Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.640
Registrierte
Nutzer

Wann kann ich vollstrecken?

17. Juli 2011 Thema abonnieren
 Von 
guest-12328.05.2020 09:37:38
Status:
Student
(2498 Beiträge, 499x hilfreich)
Wann kann ich vollstrecken?

Liebe Forenteilnehmer,

nach einem langen und harten Rechtsstreit habe ich nunmehr gegen meine Arbeitgeberin ein Urteil erstritten.

Für die Zwangsvollstreckung benötige ich ja bekanntlich einen vollstreckbaren Titel, eine Vollstreckungsklausel sowie die Zustellung des Titels.

Meine Frage an Euch ist jetzt, ob ich bereits mit dem Protokoll und dem Urteilstenor der Sitzung des Arbeitsgerichtes die vollstreckbare Ausfertigung beantragen kann oder aber ob ich hierfür das vollständig abgefasste Urteil nebst Urteilsbegründung benötige.

Über Eure Zuschriften freue ich mich sehr und bedanke mich bereits hierfür an dieser Stelle.



-----------------
""

-- Editiert am 17.07.2011 14:26

-- Editiert am 17.07.2011 14:26

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Zwangsvollstreckungssrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Zwangsvollstreckungssrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Dieter25
Status:
Lehrling
(1970 Beiträge, 989x hilfreich)

Die Zwangsvollstreckung setzt einen vollstreckbaren Inhalt des Urteils und eine Vollstreckungsklausel voraus Es gelten für die Zwangsvollstreckung die Vorschriften der ZPO. Es genügt einea abgekürzte Form des Urteils. Die Klausel wird von dem Arbeitsgericht erteilt, das dieses Urteil erlassen hat.---------------------------------------------http://www.arbg-offenbach.justiz.hessen.de/irj/ArbG_Offenbach_Internet?cid=1971dc2ae3170120888639cdd0e8ac1b



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12328.05.2020 09:37:38
Status:
Student
(2498 Beiträge, 499x hilfreich)

@Dieter25:

Herzlichen Dank für Deine Antwort, die mich insoweit beruhigt hat, dass ich jetzt nicht noch bis zu sechs Monate bis zur Übersendung des vollständaigen Urteils warten muss.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.516 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.421 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen