• Hallo Leute,

    der Umgangston in einigen Foren, z.B. im Strafrecht, scheint merklich rauher geworden zu sein. Mehr lesen.

    Wir würden uns freuen, wenn Threadstarter insbesondere im Strafrecht weniger lächerlich gemacht oder moralisch verurteilt werden. Eine sachliche Hilfe oder Einordnung ist unserer Meinung nach meist besser angebracht. Wir wollen niemandem seine Meinung und auch deutliche Worte verbieten, allerdings macht der Ton die Musik. Die meisten sind juristisch einfach unerfahren und unwissend, haben Fehler gemacht und Angst. Shitstorms und Empörungen gibt es im Internet schon genug. Lasst uns versuchen, es anders zu machen!

    Wir freuen uns über Euer Feedback in diesem Thread.

    Euer 123recht.de Team
  • hot 17 Antworten | letzte am 21.7.2009 von basti523

    Hallo, ich hatte vor einem 3/4-Jahr Strafanzeige wegen Vorkassebetrug gestellt. es geht um einen Schaden in Höhe von ca. 400 Euro. 175 habe ich von eBay erstattet bekommen. Die Statsanwaltschaft Berlin hat den Fall an die Amtanwaltschaft abgegeben. Dort leigt er seit dem. Welche Bearbeitun ...

    Verfahren
  • Meineid

    von guest-12317.... | am 8.10.2008

    7 Antworten | letzte am 9.10.2008 von mausi1939

    Hallo Meine Frage: Wie kann man Meineid beweisen? Der Fall: Person A wird beschuldigt, Person 1 beraubt zu haben.Person 1 hat A nicht genau gesehen, Person 2 hat A allerdings indentifieziert, oder glaubt zumindest ihn zu erkennen. Dazu kommen Person 3 und 4 die ein paar Angaben machen konnt ...

    Aussage
  • hot 10 Antworten | letzte am 8.10.2008 von !!streetworker!!

    Dies ist lediglich ein Beispiel: Gegen Person A steht ein Prozeß wegen Betrug an. Zeuge ist Person B, welche mit einer falschen Aussage die Person A sehr schwer belastet. Person B hat bei der Polizei ihre Aussage unterschrieben. Was passiert im Falle dessen, dass Person B die Falschaussage nachge ...

    Aussage
  • hot 19 Antworten | letzte am 29.3.2008 von willy1976

    muss dabei ein möglicher monetärer vorteil entstehen, oder reichen auch immaterielle werte/vorteile wie z.b. ein durch vortäuschung falscher tatsachen erlangter erhalt eines wichtigen mitarbeiters im betrieb des betrügers. (durch die täuschung ist der mitarbeiter für eine bestimmte dauer exklusiv be ...

  • hot 32 Antworten | letzte am 16.3.2008 von !!Streetworker!!

    hallo mein nahme ist daniel und ich habe meine freundin kennen gelernt die von ihrem ex vergwaltigt wurde und ein kind draus entstanden ist, nun will der das umgangsrecht sie hat ihn bis jetzt aus angst noch nicht angezeigt! FRAGE: kann sie ihn jetzt noch bei der polizei anzeigen? FRAGE2 kann er ...

    Anzeige
  • 6 Antworten | letzte am 31.1.2008 von ThomasWill

    Hallo zusammen, ich habe ein sehr wichtiges Anliegen. Und zwar geht es um eine gefährliche Körperverletzung welche ich angeblich begangen haben soll. Das ganze ereignete sich auf einer Geburtstagsparty vor 3 Monaten. Ein Bekannter der stets sehr aggressiv ist wenn er was trinkt, hatte einen Strei ...

    Polizei
  • hot 13 Antworten | letzte am 21.1.2008 von justice005

    Hallo Forum, demnächst muss ich zum ersten Mal in einer Hauptverhandlung als Zeuge aussagen. Da ich auch die Nebenklage antrebe (was ich nach der StPO auch darf) und Freunde von mir ebenfalls aussagen müssen, stellen sich nun ein paar Fragen... (Über die SuFu hab ich nicht das gefunden, was ich s ...

    Aussage
  • Falschaussage/ Meineid

    von pomme | am 23.7.2007

    9 Antworten | letzte am 24.7.2007 von wastl

    1. Kann das Gericht aus dem Bauch heraus entscheiden, ob sie eine Aussage für glaubwürdig hält oder nicht? 2. Und wenn das Gericht eine Aussage für nicht glaubwürdig hält, ist es dann automatisch eine Falschaussage, oder muss eine Falschaussage erst bewiesen werden?

    Aussage
  • falsche Aussagen vor Gericht

    von orne | am 22.5.2007

    hot 26 Antworten | letzte am 3.7.2007 von Mareike

    Der Richter würdigt im Urteil falsche Aussagen als angeblich " wahre". Dabei ignoriert er den Akteninhalt und die Beweisanträge. Die falsche Aussagen lässt er nicht protokollieren. Die Widersprüche in der falschen Aussagen ignoriert er vollständig und behauptet im Urteil von sich selbst ...

    Betrug
  • 4 Antworten | letzte am 7.2.2007 von MichHK

    Hallo, ich hatte ein Problem mit einem anderen Verkehrsteilnehmer. Dieser hatte mich und andere gefährdet und genötigt und das über eine längere Strecke. Ich habe diesen angezeigt und der Staatsanwalt hat ein Verfahren eröffnet. Bei der ersten Verhandlung wurde dann klar, dass es sich bei dem Tät ...

    verfahren
  • hot 25 Antworten | letzte am 5.2.2007 von Karl.May

    Hallo Ihr Lieben ich hätte einige Fragen an euch, vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen. Ich wurde im November 2005 wegen Gewerbsmäßigen Handel und Betrug zu 2 Jahren Freiheitsstrafe (3 Jahre auf Bewährung) verurteilt. Im Januar 2006 mußte ich in einem Zivilverfahren als Zeugin aussagen dort wurde ...

    Bewährung
  • hot 51 Antworten | letzte am 1.2.2007 von Mareike

    Gibt es eine generelle Frist, wann Prozessbetrug verjährt oder ist das von Fall zu Fall oder von Person zu Person unterschiedlich? Gilt für einen Anwalt, der Prozessbetrug begeht, dieselbe Verjährungsfrist wie für einen "Nicht-Juristen"? Oder ist es generell davon abhängig, auf welchem Rec ...

    Person
  • hot 14 Antworten | letzte am 6.10.2006 von wastl

    Hier ein Teil eines Sachverhaltes aus einer aktuellen strafrechtlichen Examenshausarbeit, stark verkürzt: A begeht eine Straftat. B, sein Schwager gibt sich jedoch als Täter aus und wird dementsprechend vom StA angeklagt. In der Hauptverhandlung tritt A (der wahre Täter) als Zeuge ...

    Zeug
  • Aussage unter Eid

    von bad-homburger | am 3.7.2006

    6 Antworten | letzte am 3.7.2006 von wastl

    Ich habe gestern abend in meiner Stammkneipe eine interessante Diskussion mitbekommen: Ist es tatsächlich so das falsche Aussagen die unter Eid abgegeben werden (hier in einem Zivilprozeß), strafrechtlich gesehen eingestellt werden, da kein öffentliches Interesse besteht? Ist di ...

    StPO
  • hot 25 Antworten | letzte am 27.4.2006 von pedroo

    hallo wenn in einem Prozess die Klägerin nachweislich Meineid begeht um Ihrer Klage nachdruck zu verleihen, ist das dann strafbar?Hab gelesen das es auf jeden Fall strafbar ist.wer muss dann die ermittlungen aufnehmen und bestraft dann die klägerin? zweite frage:ist die zustängige i ...

1·23456