• Erbrecht - schwierige Konstellation

    von Nutzer0815123 | am 10.12.2023

    5 Antworten | letzte am 27.12.2023 von reckoner

    Hallo zusammen, aus meiner Sicht (als Laie) eine komplizierte Situation, für euch hoffentlich nicht. Mein Vater hat einen Sohn aus erster Ehe (Ehefrau ist verstorben), anschließend erneut geheiratet und mit seiner zweiten Frau ein weiteres Kind bekommen (mich). Die Situation ist sehr frisch und ...

  • hot 18 Antworten | letzte am 16.12.2023 von Arthur74123

    Hallo zusammen, ich hätte gerne eine Einschätzung der Rechtslage zur folgenden Situation: Ehemann (Witwer) meldet im Nachlassverfahren bei der Erteilung eines Gemeinschaftlichen Erbscheins mit Tochter und Stiefsohn eine Immobilie aus Rumänien in Deutschland nicht an. Drei Jahre später verstirbt er ...

  • 1 Antwort | letzte am 15.12.2023 von eh1960

    Sehr geehrte 123recht.de-Community, mich würde folgender Sachverhalt interessieren. Person A und B bilden eine Erbengemeinschaft und bewohnen zusammen ein Haus. Sie wohnen in getrennten Räumen, es handelt sich jedoch nicht um ein Mehrfamilienhaus, da das Haus über nur ein gemeinsames Bad und e ...

  • 1 Antwort | letzte am 14.12.2023 von hh

    Hallo vielleicht kann mir jemand bei dem folgender Fall Auskunft geben. Vater ist verstorben Mutter bekommt 1/4 + Wohnrecht als vorrausvermächtnis laut Testament Kind 1 bekommt 3/4 Kind 2 bekommt Pflichtteil 1/8 da enterbt. Pflichtteil muss bezahlt werden. Im Nachlass ist nur die Immobilie ...

  • 1 Antwort | letzte am 13.12.2023 von hh

    Hallo zusammen, man denkt ja ungern drueber nach, aber ich habe eine frage: Ich bin mit meiner frau seit 2 jahrten verheiratet, es besteht eine zugewinngemeinschaft (kein ehevertrag). wir besitzen ein haus, das uns beiden zu 50% gehoert. ich selbst besitze eine weitere immobilie, die auf meinen ...

  • hot 11 Antworten | letzte am 13.12.2023 von hh

    Guten Tag, wenn man bei einem Nießbrauchsrecht aus der Immobilie auszieht, kann ja die Wohnung vermietet werden und somit durch die Mietzahlungen Einkünfte erzielt werden. Die Abwicklung von Mietverhältnissen kann allerdings bei hohem Alter bereits eine übermäßige Belastung darstellen (Proble ...

  • 5 Antworten | letzte am 6.12.2023 von cruncc1

    Also meine Großeltern, haben ihr Haus an meinem Vater vererbt und meine Tante hat Wohnrecht auf Lebenszeit. Zeitgleich wurde im Erbvertrag von den Großeltern festgelegt, das meine Geschwister und ich als Nacherben vorgemerkt werden. Wir drei stehen auch schon im Grundbuch. Jetzt möchte mein Vater da ...

  • 1 Antwort | letzte am 5.12.2023 von hh

    Hallo Forumsgemeinde, mir steht ein Pflichtteil von einem Erbe zu. Das Erbe bezieht sich hauptsächlich auf ein Haus mit einem Grundstück. Die Erbin hat das Grundstück online bewerten lassen und es mit Summe xy angegeben. Anhand dessen ging es monatelang hin und her, bis ich gedroht habe einen An ...

  • 4 Antworten | letzte am 5.12.2023 von BlackPink

    Guten Tag, in folgendem Sachverhalt, liegt ein notarielles Testament vor, in welchem Testamentsvollstreckung bestimmt wurde. Der Testamentsvollstrecker hat nun die Aufgabe das Haus zu verkaufen (so steht es im Testament) In diesem Haus wohnt jedoch ein (Mit)Erbe (es ist eine Erbengemeinschaft) Die ...

  • hot 14 Antworten | letzte am 5.12.2023 von hh

    Meine Mutter hat ein Gesamtvermögen von 65.000,00 davon ist die 1/2 in Immobilien enthalten. Mein Pflichtanteil wäre dann 16.250,00. Jetzt wurde mir angeboten 15.000,00 sofort zu bekommen wenn ich ein Pflichtteilsverzichtsvertrag unterschreibe. Was ist mit dem Anteil von den Immobilien, warum wurde ...

  • 3 Antworten | letzte am 30.11.2023 von Ver

    Realer Fall (zum Glück nicht ich) - Alle Angaben stammen von einer der Beteiligten, daher evtl. ungenaue Begriffe verwendet & cum grano salis. Letztes Elternteil verstorben, Töchter A und B erben gemeinsam 50% von Haus (Elternteil wohnte dort mit A), und 50% von 2 vermieteten Wohnungen. A hat ...

  • 5 Antworten | letzte am 27.11.2023 von -Laie-

    Hallo Mein Onkel ist vorletzte Woche plötzlich verstorben. Er hat einiges an Schulden gehabt. Es gibt kein Testament und meine Frage wäre sollten/müssen wir das Erbe ausschlagen damit die Schulden nicht an einen von uns übergehen und wenn ja müssen das alle machen also auch Neffen? Ich danke ...

  • 2 Antworten | letzte am 26.11.2023 von amz529033-63

    Hallo zusammen, so nach einem Termin beim Notar sind wir mittlerweile etwas schlauer geworden. Allerdings hätte ich ein paar Punkte die mir noch ein bisschen unklar sind bzw. wo ich mich hierzu absichern möchte. Als kurze Einleitung bzw. Erklärung: Es geht um 3 Kinder. Kind 1: Erhält ein ...

  • 1 Antwort | letzte am 24.11.2023 von hh

    Wie muss Miterbe A vorgehen, wenn er gegen den Willen von Miterbe B, zur Schadensabwehr des Nachlasses § 2039, allein Klage gegen Dritte einreichen möchte? Die Aufschüttung des Nachbarn C zerstört die Einfriedungsmauer am gemeinsamen Haus von Miterbe A und Miterbe B. Miterbe A hat Kenntnis das ...

  • 9 Antworten | letzte am 22.11.2023 von -Laie-

    Guten Tag, als Außenstehender, beobachte ich momentan eine Situation, welche mich sehr ärgert. Ich suche daher hier einmal Rat, um auch vielleicht zu helfen. Folgender Hintergrund. Meine Schwiegermutter ist Erben eines Hauses. Das Haus gehörte ihren Eltern, bis vor zwei Jahren lebte ihre Mutt ...

1·23456·75·150·225·300·375·450·476