Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.006
Registrierte
Nutzer

  • 9 Antworten | letzte am 20.9.2022 von hh

    Hallo zusammen, folgender Sachverhalt: Die Schwester meiner 92 jährigen Oma ist ende letzten Jahres verstorben. Ohne auch eine Information über den Tod zu bekommen, hat meine Oma jetzt eine Rechnung über die Bestattungskosten bekommen. Es bestand Jahrelang kein kontakt, denoch meinte meine Oma ...

  • 9 Antworten | letzte am 18.9.2022 von amz529033-63

    Hallo, ich habe vor über 2 Jahren als Unterhalts- und Bestattungskostenpflichtiger die Beerdigung eines Angehörigen vorgenommen und auch bezahlt (dazu war ich ja auch verpflichtet). Zudem war ich auch einziger Erbe, habe jedoch die Erbschaft ausgeschlagen. Durch Beschluss des Nachlassgerichts ...

  • 1 Antwort | letzte am 13.9.2022 von muemmel

    Hallo, folgender Sachverhalt. Mein Bruder, mit dem ich über 30 Jahren keinen Kontakt hatte ist verstorben. Da er wohl Mittellos war wurde die Einäscherung von der Stadt erledigt. Diese verlangt nun die Kosten für die Einäscherung, und die Umsetzung des Begräbnisses. Nach meinem Wissensstand m ...

  • hot 21 Antworten | letzte am 10.9.2022 von hh

    Ich hoffe hier auf einen fundierten Rat. Meine Mutter starb vor 2 Wochen im Pflegeheim. Zuvor hatte mein Bruder die Vorsorgevollmacht - obwohl sie früher wollte das ich das übernehme, dann wurde sie aber dement und er riss alles an sich. Seit 2007 hatte er alleine die Kontovollmacht und sie beschwe ...

    Mutter
  • 1 Antwort | letzte am 30.8.2022 von Holperik

    Hallo, mein Bruder, zu dem ich seit Jahrzehnten keinen Kontakt hatte, ist mittellos gestorben. Er lebte von Harzt4 bzw. Grundsicherung. Sonst existieren meines Wissens keine Verwandten. Wer muss für das Begräbnis aufkommen?

  • 2 Antworten | letzte am 29.8.2022 von shenja

    Guten Abend, ein Angehöriger von mir ist verstorben und ich bin einziger Erbe sowie zudem auch Bestattungskostenpflichtiger. Es sind keine Schulden vorhanden, aber auch kaum verwertbares Vermögen (i.W. Genossenschaftsanteile der Genossenschaftswohnung). Ich kann und möchte mich aus gesundheit ...

  • 5 Antworten | letzte am 28.8.2022 von cruncc1

    Guten Abend, mein Patenonkel, ohne noch lebende Verwandte ist verstorben. Er hat ein Testament in Kopie hinterlassen, dass Original ist beim Nachlassgericht hinterlegt. Indem steht, dass das Haus inkl. Inventar an meine Person und meinen 13 Jahre alten Sohn zu jeweils 50Prozent vererbt wi ...

  • 7 Antworten | letzte am 27.8.2022 von Anami

    Ich brauche eure Hilfe und bitte auch die evtl. unüblichen Vorschläge gewissenhaft zu überdenken. Folgende Situation: Erbengemeinschaft seit Mai 2022 bestehend aus 4 Geschwistern. 1 Schwester wohnt seit Juli 2020 mit in dem geerbten Haus. Nach dem Tod unseres Vaters ist der Mietvertrag leider & ...

  • 7 Antworten | letzte am 16.8.2022 von Tehlak

    Hi, Ich habe heute einen Brief bekommen das mein Vater (eher Erzeuger weil kenne den gar nicht) im April 2021 verstorben ist, da noch Abschleppkosten wegen Falschparkens von 2019 offen wären und seine anderen beiden Kinder das Erbe nicht ausgeschlagen haben soll ich nun 250 € zahlen, da ich ...

  • 0 Antworten | erstellt am 8.8.2022

    Hallo, werden die Kosten die beim Erstellen des Nachlassverzeichnisses entstehen vom Nachlass bezahlt und damit auch der Auftraggeber (Pflichtteilsberechtigter) indirekt an den Kosten beteiligt? Lese dazu unterschiedliches. Habe in diversen Ratgebern aber jetzt schon gelesen, dass die Kosten f ...

  • 2 Antworten | letzte am 3.8.2022 von salkavalka

    Hallo zusammen, nach dem Tod meines Mannes haben mein Sohn und ich ein Haus geerbt. Wert des Erbes 488.000€. Ich habe beim Notar rund 1700€ gezahlt (935 plus Genühren oder so) und soll jetzt nochmal 935€ an das AG zahlen, ist das korrekt? Bei der Summe, die der Notar bekommen hat ...

  • 2 Antworten | letzte am 3.8.2022 von hh

    Guten Tag, bzgl. Erbschein sind einige Frage aufgetaucht. In einer Erbengemeinschaft (50/50) hat ein Erbe im Alleingang einen Erbschein beantragt. 1.) Macht es Sinn, dass der andere Erbe ebenfalls einen beantragt oder kann er das später nachträglich wenn nötig? 2.) Wie teilen sich die Kosten d ...

  • 7 Antworten | letzte am 12.6.2022 von hh

    Hallo, folgender Sachverhalt: Vater meines Mannes ist verstorben, er wird das Erbe ausschlagen, da wir nicht wissen, ob er Schulden hat, da kein Kontakt bestand. Ist es nun dennoch möglich, die Bestattung aus dem Nachlass zu begleichen? Ich habe verschiedene Informationen.

  • 4 Antworten | letzte am 29.4.2022 von regfina

    Mein Halbbruder,verschuldet und ledig ist verstorben . Unser leiblicher Vater ,ledig kann wegen kleiner Rente die Bedtattungskosten nicht zahlen. Muss ich es in dem Fall zahlen Mein Halbbruder (Mutter lebt nicht mehr( hat noch einen Halbbruder mütterlicher seits. Bin von meiner Pflegemutter nach $ ...

  • 2 Antworten | letzte am 28.4.2022 von hh

    Hallo, Möchte Immobilie jetzt an Kind verschenken: 1. Verkehrswert laut Boris Potal Hamburg 75000 2. Laut Makler Schätzung 500-530 Will, aber kein Geld für Gutachter noch ausgeben. Wonach berechnet der Notar seine Kosten? Wie bestimmr er den Preis? Kann er es selbst entscheiden? Könnte m ...

123·5·10·15·20·25·30·35·37