• Grundbuch Korrektur nur mit Notar?

    von Malustras | am 18.5.2024

    hot 33 Antworten | letzte am 20.5.2024 von Malustras

    Hallo zusammen, es gibt einen neuen Fall für den ich noch etwas Hilfe bräuchte. https://i.ibb.co/4MM2BSb/Unbenannt.png (Die zwei Omas sind Schwestern) Sachlage: Der Opa 1 (rechts) als Vater der bereits toten Mutter und der Tante, hat seine Eigentumswohnung damals mit seinem Tod zu je 50% an ...

  • hot 10 Antworten | letzte am 14.5.2024 von hh

    Hallo zusammen, ich habe das Haus meiner Mutter - welches vor 20 Jahren mir überschrieben worden ist - verkauft und möchte meinem Bruder natürlich auch seinen Anteil auszahlen. Mein Bruder hat vor vielen Jahren für sein Haus von unserer Mutter einen "Vorschuss" auf sein Erbe erhalten. ...

  • zu 3 Antworten | letzte am 23.4.2024 von hh

    Hallo zusammen, Ich habe eine Frage zum Thema Erbrecht und ich hoffe mir kann jemand weiter helfen. Meine Oma ist verstorben und hat mir in einem Vermächtnis eine Wohnung vererbt. Meine Mutter hat bereits zu Lebzeiten ein vermietet Haus von meiner Oma geschenkt bekommen. Dies war 8 Jahre vor ihr ...

  • Urkunde vom Notar gültig ?

    von 7up | am 17.4.2024

    5 Antworten | letzte am 18.4.2024 von hh

    Hallo, hätte mal eine Frage mein Vater der schon verstorben ist soll ein Erbverzicht gemacht haben von meiner Oma die jetzt verstorben ist.... Am Todestag meines Vaters soll dieses unter hohen Medikamenten Einfluss stattgefunden haben. Ich habe nun heute eine Kopie des Amtsgerichts bekommen. ...

  • 7 Antworten | letzte am 15.4.2024 von Harry van Sell

    Hallo zusammen, ich weiss ehrlich gesagt nicht, in welchem Teilforum ich richtig bin. Daher erst mal hier hin. Der Bruder von meiner Frau ist Ende Februar verstorben. Er hatte einen Hofbetrieb, bei dem die Nachfolge noch nicht geklärt ist. Der Erblasser hatte kein Testament, was den Hofbet ...

  • 5 Antworten | letzte am 5.4.2024 von hh

    Guten Tag, meine Eltern sind beide im Okt. 2023 gleichzeitig verstorben. Es gilt die gesetzliche Erbfolge ( Sohn A 1/3 , Sohn B 1/3, 2 Enkel verstorbener Tochter je 1/6) Sie hinerlassen eine Immobile mit ca. Wert von 300 000 und Geld im Wert von ca. 300 000. Zudem wurden zu Lebzeiten bereits 2 ...

  • 8 Antworten | letzte am 29.3.2024 von amz529033-63

    Hallo zusammen, ich habe ein Wohnhaus (Bj. vor 1900 ) mit Nebengebäude , alles zusammen ca. 450 qm. Nun möchte ich alles meinen 3 Töchtern überschreiben, wobei diese sich geeinigt haben, dass alles auf eine Tochter überschrieben wird und nach meinem Tod wird alles verkauft und durch drei geteilt. ...

  • hot 20 Antworten | letzte am 28.3.2024 von kalukos

    Der Vater ist verstorben; seine 4 Kinder sind die gesetzliche Erben. Kind-2 und Kind-4 wohnen knapp 200km vom Vater entfernt; diese wurden in den letzten 4 Jahren über den Vater betreffende medizinische Versorgungen weitestgehend halbherzig von Kind-3 informiert. Kind-2 und Kind-4 dürfen vermuten ...

  • 5 Antworten | letzte am 25.3.2024 von cruncc1

    Hallo. Meine Frage ist, ob ein Erbe bei vorliegen eines Berliner Testaments weitervererbt wird. Folgende Konstellation: Person A und B, verheiratet, zwei Kinder (K1 und K2) K1, verheiratet mit Person C, ein gemeinsames Kind (E), K1 und C haben untereinander ein Berliner Testament. K1 st ...

  • Schenkung auf den Todesfall: Rücktrittsklauseln

    von ip647996-12 | am 12.3.2024

    6 Antworten | letzte am 14.3.2024 von hambre

    Kann man eine Schenkung auf den Todesfall mit den gleichen Rücktrittsklauseln versehen wie eine Schenkung unter Lebendenen? Also z.B. Rückübertragungsrecht, wenn zu Lebzeiten des Schenkers a) gegen Beschenkten Insolvenzverfahren oder Zwangsvollstreckung eingeleitet wird oder b) der Beschenkte ...

  • hot 12 Antworten | letzte am 25.2.2024 von hh

    Käufer und Verkäufer sind sich einig im Bezug auf den Verkauf bzw. Kauf eines Flurstückes. Nachdem die Unterlagen beim Notar eingereicht worden sind, hatte sich rausgestellt, dass es Einträge in Abt. II gibt, welche zunächst bereinigt werden müssen. Dem Verkäufer war dies nicht bewusst, dass da noch ...

  • 8 Antworten | letzte am 22.2.2024 von vacantum

    Hallo, folgende Ausgangslage. Mein leiblicher Vater ist verstorben und war mit meiner Mutter verheiratet. Nachdem Tod ( vor 8 Jahren ) ging das ganze Vermögen an meine Mutter über ( 2 Häuser, etliches Bargeld, Schiff, usw. ). Es war also genug da. Vor 4 Jahren lernte sie ihrne neuen Freund ken ...

  • zu 5 Antworten | letzte am 21.2.2024 von hh

    Hallo, folgende Situation muss zügig geklärt werden. Es gibt ein Ehepaar namens Willi und Lara, der Sohn heißt Markus - er ist ledig. Willi u.Lara machen ein Testament,welches den Sohn als Alleinerben einsetzt bzw. vorher vererbt Willi Lara alles und umgekehrt. In einer Klausel, welche "Bindun ...

  • 3 Antworten | letzte am 9.2.2024 von kixa

    Guten Tag Ich versuche mal bestens meine Frage zu stellen. Von meiner Stieftochter der Opa ,hat an seinen Sohn zu Lebzeiten ein Testament hinterlegt wo geregelt wurde was er erben tut usw. Nun war es so das auf tragischerweise beide Zeitgleich im Abstand von einem Tag verstorben sind. Fazit ...

  • 2 Antworten | letzte am 5.2.2024 von hh

    Guten Tag, wir nehmen mal folgenden Sachverhalt an. Die Eltern M und V haben 2 gemeinsame Kinder A und B. Aufgrund verschiedenster Differenzen ist Kind A ausgezogen, Kind B wohnt weiterhin im Haus der Eltern. Jetzt möchten die Eltern die Erbschaft vor ihrem Tod klären, auch wenn bis dahin ...

123·15·30·45·60·75·90·92