• Nacherbe Haus

    von Micha1207 | am 24.1.2023

    3 Antworten | letzte am 24.1.2023 von cruncc1

    Hallo zusammen. Folgender Sachverhalt. Meine Mutter ist 2015 verstorben. Sie hat im damaligen Testament meine Oma als vorerbin genannt. Danach geht das Erbe an mich. 2016 habe ich geheiratet, jetzt ist die Ehe zerrüttet und wir werden uns trennen. Meine Frage ist jetzt. Da wir noch verheiratet si ...

  • 1 Antwort | letzte am 4.9.2022 von hh

    Guten Tag! Meine Frau und ihr Bruder sind nun Erben (Nacherben) eines Grundstückes mit 2 Häusern. Vater, bereits verstorben, hatte per Testament die 2te Ehefrau als Vorerbin eingesetzt. Lt. Testament sind die Kinder nach deren Tod Nacherben. Dieses ist nun unerwartet eingetreten. Meine Frau und ...

  • 0 Antworten | erstellt am 3.8.2022

    Hallo, Mann A und Frau B hinterlegten ein notarielles Berliner Testament, in welchem sie sich als nicht befreite Vorerben einsetzten. Als Nacherben wurden die Kinder C und D der Frau sowie die Kinder E, F und G vom Mann (aus jeweils vorangegangen Ehen) zu gleichen Teilen eingesetzt. B ist vers ...

  • 0 Antworten | erstellt am 28.7.2022

    Guten Tag! Erblasser A verstirbt im Jahre 2021. Erblasser A hat von Erblasserin B 1993 ein Vorerbe bekommen. Der Nacherbe (C) von B fordert vom Erben (D) von A die Herausgabe seine Nacherbes. Dem Erben D ist nicht bekannt das A von B ein Vorerbe bekommen hat und fordert von C einen Erbsche ...

  • 1 Antwort | letzte am 28.6.2022 von cruncc1

    Moin, folgendes Beispiel: Erblasser hinterlässt folgendes Testament: Tochter d.Erbl. wird Vorerbin; die Enkelin d.Erbl. Nacherbin. Nach Verstreichung der 6wöchigen Frist für die Ausschlagung möchte die Tochter d.Erbl. ihren Pflichtteil einfordern. Meiner Meinung nach besteht trotz des Vorerben ...

  • hot 21 Antworten | letzte am 22.2.2022 von hh

    Moin, hypothetischer Fall ;). Es kam zu einer Schenkung einer Immobilie von einer Großtante an ihren Großneffen. Die Großtante war der festen Überzeugung, dass das Objekt lastenfrei sei. Sie hatte es von ihrem verstorbenen Mann geerbt und sich mit dessen Familie geeinigt (diese hatten das Erbe wege ...

  • 4 Antworten | letzte am 14.1.2022 von hh

    Guten Tag, für einen Bekannten soll ich folgenden Fall zur Diskussion stellen: Eine ältere Dame hat an einem befreundeten Jungen ein Haus vermacht. Die Mutter des Jungen ist als Vorerbe eingesetzt und der Junge als Nacherbe. Ein genauer Zeitpunkt, wann das Haus übergeben werden soll ist im Tes ...

  • Nacherbe mit Wohnrecht

    von micha1234 | am 19.10.2021

    2 Antworten | letzte am 20.10.2021 von Ballivus

    vor kurzem ist der Vorerbe gestorben. 2 Personen werden voraussichtlich ein mit einem Wohnrecht belasteten Haus neben ca. 35000 EUro Barmitteln erben. Ich schätze den Grundstückswert auf 296.000 EUro, das Gebäude wurde vor 10 Jahren für 100.000 EUro geschätzt und seitdem wurde nichts mehr investiert ...

  • 8 Antworten | letzte am 19.11.2020 von Thesemeyer

    Hallo. Ich bin gerade dabei unser Testament zu schreiben. Wir haben aktuell einen Sohn, es könnten aber noch mehr Kinder werden. Das weiß ich aktuell noch nicht. Wir als Ehepaar möchten uns gegenseitig als Vorerben einsetzten und unser Kind, bzw. evtl Kinder als Nacherben. Ich habe jetzt ...

  • 1 Antwort | letzte am 5.7.2020 von hh

    ich beabsichtige im Falle des Todes dass Erbe von Mutter auszuschlagen. Wie verhält es sich jedoch wenn Mutter als Vorerbin für ein Haus eingesetzt wurde und die beiden Enkelkinder (Kinder) Nacherben sind. Geht das Haus dann hälftig an mich über wenn ich das Erbe von Mutter ausschlage?

    Erbe
  • Nacherbe/Testament

    von fb456151-21 | am 11.2.2020

    1 Antwort | letzte am 12.2.2020 von hh

    Hallo zusammen, Ich hätte mal eine Frage bezüglich Nacherbe Ich bin selber Nacherbe von einem Haus. Vorerbe ist meine Oma. Jetzt stellt sich mir die Frage wie das bei meinem vorzeitigen ableben aussieht. Ich bin aktuell noch verheiratet und habe 2 eigene Kinder aus der Ehe. Meinen Kindern ...

    Testament
  • 1 Antwort | letzte am 4.2.2020 von cruncc1

    Hallo Zusammen, Wir haben als Erbengemeinschaft (Tante und 2xSchwester), eine Gewerbe- und Mietimmobilie geerbt ca. 1Mill. Grossvater hat als Vorerbin seine Frau und als Nacherben meinen Vater und seinen Bruder zur Hälfte eingesetzt. Jetzt ist unser Vater vor dem einsetzen des Nacherbschaft v ...

    Vater
  • 3 Antworten | letzte am 24.5.2019 von Spejbl

    Ich bin Nacherbe von Immobilien. Es gibt einen nicht befreiten Vorerben. Der Vorerbe würde die Immobilien gerne verkaufen, hat sich aber auf meinen Vorschlag er 30 %, ich 70 % im Falle eines Verkaufes nicht eingelassen. Also sitze ich es aus bis der Nacherbfall eintritt. Jetzt ist es allerdings so ...

  • 4 Antworten | letzte am 22.3.2019 von AR0710

    Hallo zusammen, ich bin Notarfachangestellte in Münster und habe eine Frage, bei der ich schnell Hilfe brauche. Eine Frau war als Nacherbin im Erbvertrag vorgesehen und ist auch als solche ins Grundbuch eingetragen worden. Dem Gericht gegenüber hat sie ausgeschlagen, auch richtig, und hat ih ...

    Erbvertrag
  • 3 Antworten | letzte am 14.3.2019 von hh

    A setzt seinen Ehepartner B, nicht blutsverwandt mit den Kindern, zum Vorerben ein und die Kinder C und D zum Nacherben. Wenn eines der Kinder vor Eintritt des Nacherbfalls stirbt, erhält das überlebende Kind laut Testament die Erbschaft komplett. Nun ist es so, dass die Kinder beide vor Eintritt de ...

    Testament
123·5·6