• hot 12 Antworten | letzte am 2.6.2011 von Oliver25

    Guten Tag Experten-Forum ! Nach langen Durchstöbern des WeltWeitenWebs und letztendlich auch dieses Forums, habe ich beschlossen einen Beitrag zu erstellen, um Eure Meinung zu diesem Fall zu hören. Ich fasse mal alles mal kurz zusammen. Ich bin Ende 2003 mit 15 ½ Jahren Halbweise geworde ...

    Pflichtteil
  • 6 Antworten | letzte am 26.5.2011 von hh

    Hallo, ich habe vor ein paar Wochen ein Erbe angetreten und wollte diesbezüglich noch etwas wissen. Ich schilder kurz meinen Fall: Frau A stirbt und hat kein Testament geschrieben. Sie ist bereits verwittwet und hatte 5 leiblich Kinder. 4 (2 Söhne und 2 Töchter) leben noch. Das 5. Kind (1 Toch ...

    Erbe
  • geld in der ehe

    von pfreak2000 | am 22.5.2011

    hot 16 Antworten | letzte am 25.5.2011 von Knorpelfisch

    ich habe eine sehr vermögende Freundin. Diese teilte mir einmal mit das im falle einer Heirat sie nichts von dem Geld für mich ausgeben dürfte da sie sonst enterbt wird. Und im falle ihres Todes nur die gemeinsammen Kinder oder ihr Bruder erben. Ihre beiden Eltern sind bereits gestorben und das verm ...

    Eltern
  • 3 Antworten | letzte am 21.5.2011 von wirdwerden

    Eigentlich dachte ich, dass man ein Testament auf jeden Fall beim Notar machen sollte. Aber nun habe ich hier gelesen, dass es auch ohne geht. Da ich vor einer komplizierten Operation stehe, hat man mir empfohlen für alle Fälle alles zu regeln. Sollte ich ein Testament trotzdem lieber beim Notar ...

    Testament
  • hot 22 Antworten | letzte am 16.5.2011 von hh

    Ein Mann ist verstorben--Erbe noch ungeteilt! Etwa ein halbes Jahr vor dem Tode kaufte dieser sich noch gemeinsam mit seiner Ehefrau Möbel(Wohnzimmer,Küche etc.) Jetzt fordern die Erben --auch der enterbte Pflichtteilsberechtigte-diesen Kauf als Schenkiung vor dem Tode anteilig der Erbmasse anzure ...

    erben
  • ungerechte Forderungen???

    von rottweil | am 12.5.2011

    2 Antworten | letzte am 14.5.2011 von Chylla

    3 Schwestern und 1 Bruder gab es bisher noch aus einer Familie. Der Bruder, alleinstehend und krankheitsbedingt in einem Heim untergebracht, ist verstorben. Er machte noch ein Testament das bei einem Betreuer des Sozialamtes hinterlegt war. Seine Platten- und Cd-sammlung wie eine Stereoanlage v ...

    Kosten
  • 5 Antworten | letzte am 11.5.2011 von hh

    Hallo, Es geht um ein Testament in dem steht folgendes, Person A erbt 50% ( Leibliches Kind ) Person B nur Pflichtteil( Leibliches Kind ) Person C+ D ( Enkel ) teilen sich zu gleichen Teilen den Rest des Erbes. Nun meine Fragen: 1. Sind A, C + D eine Erbengemeischaft? 2. Bedeutet es, ...

    Erbengemeinschaft
  • 6 Antworten | letzte am 10.5.2011 von quiddje

    Hallo Foris, ein grober Umriss: Ehepaar Frau A und Herr B leben seit mehr als 20 Jahren getrennt, sind aber nicht geschieden. B lebt aber so lange schon mit Lebensgefährtin C zusammen. Nun ist Herr B verstorben. Frau A wurde lediglich durch einen Brief vom Tod informiert, mehr nicht. Lebensg ...

    Kosten
  • 3 Antworten | letzte am 8.5.2011 von TiA2010

    Guten Tag, man stelle sich folgende Situation vor: Person A hat ein 6 Monate altes Kind mit Person B, die beiden wohnen zusammen. Der Onkel C von Person A (kaum bekannt, nur sehr wenig gesehen, ansonsten auch keinerlei Kontakt zur weiteren Familie) verstirbt bevor das Kind von A und B geboren wi ...

    Erbschaft
  • Erbschaft - überschuldeter Nachlass

    von Moonrayker | am 30.4.2011

    7 Antworten | letzte am 3.5.2011 von Stefan 5

    Hallo, folgende Situation: Mann, Frau, 3 Kinder.. Mann stirbt.. Frau kümmert sich um Beerdigung und Grabstein..(ganz allein, ohne eine Pflicht für Kinder) -> Kinder freuen sich. Nach 2,5 Jahren: Kinder wollen etwas erben aus der Nachlasssache.. Aufstellung ergibt Nachlass überschulde ...

    Testament
  • 3 Antworten | letzte am 28.4.2011 von quiddje

    Hallo zusammen Ich habe jetzt einiges gelesen im Web, kann mir aber nicht so recht weiterhelfen. Vor ca 15 Monaten hatten wir einen Todesfall in der Familie. 2 Monate spaeter kam ein Brief vom Notariat (Nachlassgericht), dass das Erbe seitens einem Teil der Familie ausgeschlagen worden waere u ...

  • 8 Antworten | letzte am 22.4.2011 von tajne rady

    Vater/Mutter(oder doch Oma/Opa?) hatte im Testament geschrieben das Haus(+Grundstück?) dürfe nur inerhalb der Familie vererbt werden. Die Tochter hat es an ihre adoptierte Tochter(eigentliche Nichte) "übergeben". Diese hat es an ihren Bruder "übergeben", der auch weiterhin darin ...

    Testament
  • 6 Antworten | letzte am 21.4.2011 von marcel_blusch

    Hallo Forum, ich habe folgenden Fall: Erblasser ( Vater ) 2008 verstorben. Kein Testament. Das Erbe besteht aus einem überschuldetes Haus. Weitere Vermögensgegenstände oder Verbindkichkeiten konnten nicht in Erfahrung gebracht werden, da von seiner letzen Frau incl. Kinder ( meine Halbgeschwister ) ...

    Immobilie
  • Bbestattungskostern

    von Astromaus | am 18.4.2011

    7 Antworten | letzte am 20.4.2011 von TiA2010

    Ein Vater ist vor 2 Wochen gestorben. Er hatte eine Vorsorgevollmacht über den Tod hinaus. Kontakt war nicht so extrem, weil dieser 700 km entfernt wohnte. Er hatte eine Lebensversicherung, für die eine Stiefschwester (keine leibliche Tochter von ihm) als Begünstigte eingetragen ist. Die Vorsorge ...

  • 3 Antworten | letzte am 20.4.2011 von Arcturus

    Hallo, bei einem Erbfall gibt es einen Alleinerben und 3 die mit einem Vermächtnis bedacht sind und die Beerdigungskosten tragen sollen. Mir wurde gesagt, wenn mann das Vermächtnis ausschlägt und nur den Plichtteil einfordert, muss der Alleinerbe die Beerdigungskosten tragen. Stimmt das ? ----- ...

    Pflichtteil
1·25·50·75·9899100101102·125·150·170