Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.494
Registrierte
Nutzer

  • 2 Antworten | letzte am 13.9.2003 von gelöschtem Nutzer

    Situation: 1992 erfolgte Schenkung von meiner Oma an mich (Grundstück teilvermessen). 2000 erfolgte Vermessung. Oma seit 2001 in Pflegeheim (eingewiesen durch Cousin, nicht durch eigene Kinder), seither Forderung von Sozialamt an mich, Schenkung zurückzugeben, d.h. mtl. Beträge zahlen ...

    Jahr
  • 1 Antwort | letzte am 3.9.2003 von gelöschtem Nutzer

    Mein Vater besitzt eine Haushälfte im wert von ca 150 000 Euro. Ich möchte diese Haushälfte gerne erwerben. Daß dies nicht später als Gemisch aus Schenkung und Kauf gerwertet werden, wäre es schön, wenn mir jemand definitiv sagen könnte, was rechtlich als Kauf ...

  • Schenkung und Sozialamt

    von Blei | am 25.8.2003

    1 Antwort | letzte am 26.8.2003 von gelöschtem Nutzer

    Guten Tag! Folgender Sachverhalt: Alte Dame muss ins Pflegeheim. Es existiert ein Sparbuch mit 50.000 Euro, von denen sie 30.000 in bar verschenken möchte. Die restlichen 20.000 sollen zur ergänzenden Bezahlung des Pflegeheims dienen, da nur Rente von 1200 Euro/Monat. Es könnte aber ...

    Kosten
  • 0 Antworten | erstellt am 25.8.2003

    Mein Vater besitzt die zweite Hälfte unseres Doppelhauses. Um eine Sicherung zu betreiben, daß eventuell das Sozialamt keinen Zugriff auf das Haus bekommt, möchte ich es kaufen. Wie hoch muß der Mindestkaufpreis sein, daß es als Kauf anerkannt wird? Ist hier dann wirklich ...

    Haus
  • 2 Antworten | letzte am 20.8.2003 von gelöschtem Nutzer

    Hallo, meine Oma hat meiner Mutter 1992 ein Haus mit Grundstück übertragen, dafür lebenslanges Wohnrecht und Versorgung. 1998 mußte Oma ins Pflegeheim, Mehrkosten zahlt meine Mutter. Sozialamt beruft sich nun darauf, daß meine Oma, deren Vormund meine Mutter geworden ist, di ...

    Haus
  • 0 Antworten | erstellt am 14.8.2003

    Hallo, ich möchte hier mit einem etwas umfangreichen Problem an Euch herantreten. Mein Schwiegervater (A) (einziger Verwandter) wohnt ca. 700km. entfernt von seiner Mutter (B). Da sie nun zunehmend an Demenz leidet hat er sich um einen Pflegeplatz in seiner Nähe gekümmert. (Alles in ...

    Haus
  • 1 Antwort | letzte am 7.8.2003 von gelöschtem Nutzer

    Ein entfernter Verwandter möchte meiner Ehefrau und mir (Steuerklasse III) zugleichen Anteilen ein Grundstück übertragen d.h. schenken. Kann für die Bemessung der Schenkungssteuer der 2x der halbe Wert in Ansatz gebracht werden, womit ein niedrigerer Prozentsatz bezahlt werden m& ...

    Wert
  • 1 Antwort | letzte am 25.7.2003 von gelöschtem Nutzer

    Hallo, ist es wahr, dass eine Schenkung die länger als 10 Jahre zurückliegt, also die Schenkungsfrist erfüllt, nicht bei Ehegatten zählt. Und daraufhin, Z.B Kinder aus erster Ehe doch Anspruch auf Pflichteil haben, obwohl die Schenkung zu Altersvorsorge des letztversterbenden ...

  • 1 Antwort | letzte am 13.7.2003 von gelöschtem Nutzer

    Hallo, muss jemand, der sich ohne eine Gegenleistung ein lebenslanges Nießbrauchrecht an einer Eigentumswohnung mit notariellem Vertrag und Eintrag in das Grundbuch geben lässt, Schenkungsteuer oder sonstige Steuern bezahlen?

    Grundbuch
  • Schenkungen vor dem Tode

    von Rossi | am 13.6.2003

    0 Antworten | erstellt am 13.6.2003

    Hallo zusammen, meine Eltern wollen Ihr Erbe jetzt schon gerecht verteilen, um uns die Erbsch.-Steuer zu ersparen. Also meine Schwester bekommt: Das Elternhaus mit eingetragenem Nießbrauch f. meine Eltern Ich bekomme: 1 Wohnung mit eingetragenem Nirßbrauch u. Wohnrecht f. meine El ...

    Erbe
  • 1 Antwort | letzte am 10.6.2003 von gelöschtem Nutzer

    Meine Großmutter hat als einzigen Angehörigen ihre Tochter, also meiner Mutter. Ihr Vermögen besteht im Wesentlichen aus einem Sparbuch. Sie wünscht aus persönlichen Gründen nicht, dass ihre Tochter (meine Mutter) erbt ! Vielmehr möchte sie, dass ich als ihr Enkel ...

    Erbe
  • 0 Antworten | erstellt am 8.6.2003

    Hallo und Frage an Experten hier im Forum: Mein Vater hat vor ca. 5 Jahren 2 Einfam.- Häuser mit jeweiligen Grundstücken an 2 meiner Brüder verschenkt (wir sind insges. 4 Brüder). Dies musste er unter Einwilligung unserer Mutter tun (Zugewinngemeinschaft), die auch ggü. ...

    Vater
  • Pflichtteil / Schenkung

    von Jessie | am 11.5.2003

    0 Antworten | erstellt am 11.5.2003

    hallo und guten abend, wir haben ein großes problem... meine oma ist vor ca. 2 wochen verstorben. sie war zum 2. mal verheiratet mit einem nicht grade armen mann. oma und er hatten vor 10 jahren meinem vater eine eigentumswohnung GESCHENKT, wo die 10 Jahres frist am 6.05.2003 ablief. die oma ...

    Pflichtteil
  • 1 Antwort | letzte am 19.4.2003 von gelöschtem Nutzer

    Ich lebe mit meinem Lebensgefährten in Spanien. Meine Mutter und wir werden zusammen ein Haus erwerben und auch eine Hypothek in unser aller Namen aufnehmen. Der Hauserwerb ist in erster Linie dafür gedacht, meine Mutter zu uns zu nehmen damit sie bis zu ihrem Tod nicht alleine ist. Ich ha ...

    Testament
  • Böswillige Schenkung

    von bruvet | am 28.3.2003

    0 Antworten | erstellt am 28.3.2003

    Verschenkt jemand sein Hab und Gut an die Ehefrau vor mehr als 10 Jahren, um die Kinder aus früheren Ehen vom Erbe auszuschließen und lebt aber weiterhin im ehemals eigenen Haus, zählt dann das Haus dennoch zur Erbmasse bei der Berechnung des Pflichtteilsanspruchs ? --------------- ...

    Erbe
1·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·5354555657