• 0 Antworten | erstellt am 10.3.2009

    Hallo, ich habe geerbt (Onkel verstorben) und ich habe bisher mehrere Forderungen gegen meinen verstorbenen Onkel (Krankenhauskosten etc.) von meinem privaten Vermögen bezahlt, damit es keine Probleme gibt. Nun erbt nicht nur meine Wenigkeit sondern auch eine Verwandte meines Onkels, also 50:5 ...

    Anspruch
  • Erbverwalter Rechtsanwalt

    von knuddl50 | am 15.2.2009

    7 Antworten | letzte am 15.2.2009 von Lundi

    Hallo meine Labensgefährtin ist gestorben und sie hat leider kein Testtament gemacht. Jetzt wurde ein RA als Erbverwaltung eingesetzt. Dieser ist seit 1 Jahr daran, festzustellen, wo sich der gesetzliche Erbe (Nichte) befindet, obwohl ich dem RA die Telefonnummer von der Nichte gegeben habe. ...

    Jahr
  • 3 Antworten | letzte am 28.1.2009 von cruncc1

    Hallo, nach dem Tod des Vaters meines Vaters geht es nun wie so oft um das Erbe. Es existieren 4 Geschwister. 2 Brüder und 2 Schwestern.Es existiert ein notarielles Testament, wo alle 4 Geschwister zu gleichen Teilen erbberechtigt sind. Da kein Kontakt zwischen der Schwester besteht, die alle V ...

    Tod
  • Teilerbschein

    von donna29 | am 22.9.2008

    1 Antwort | letzte am 22.9.2008 von hh

    HAllo, meine Oma ist im Januar diesen Jahres verstorben. Es existiert kein Testament, aber ein Sparbuch. Meine Mutter hat noch 2 Brüder. Meine Mutter hat Beerdigungskosten in Höhe von 7800 € im Voraus bezahlt und dazu teilweise auch einen Kredit aufnehmen müssen. Nun ist es so, dass der ein ...

    Kosten
  • Erbschein...was nun ???

    von Syla | am 20.8.2007

    4 Antworten | letzte am 27.8.2007 von Syla

    Hallo, meine Großmutter ist im Jan. 2006 verstorben. Sie hat 50 Jahre mit ihrem Lebenspartner zusammengelebt.Nach der Beerdigung kam dan Post von dem Lebensgefährten seinem Rechtsanwalt/Notar, ich müsse einen Erbschein beantragen, um eine Grundschuld austragen zu lassen. (wir sind 4 Enkelkinder, di ...

    Bruder
  • 0 Antworten | erstellt am 25.4.2007

    Hallo! Bin zusammen mit der Frau meines verstorbenen Vater Erbe je zur Hälfte. Da kein Kontakt besteht und glaube auch niemals gewünscht wird nun meine Frage: Macht es Sinn einen Teilerbschein zu beantragen? Oder bekomme ich bei Banken mit Teilerbschein keine Auskunft, sondern nur zusammen mit ih ...

    Vater
  • Teilerbschein

    von thopi28239 | am 16.2.2007

    0 Antworten | erstellt am 16.2.2007

    Meine Mutter hat einen Teilerbschein (1/5) erhalten. Die Bank weigert sich jetzt, das Geld auzuzahlen. Die anderen Erben haben teils kein Interesse an dem Geld oder sind nicht auffindbar, so dass ein gemeinschaftlicher Erbschein nicht in Frage kommt. Was kann meine Mutter tun um an ihr Geld ran zu ...

    Mutter
  • 1 Antwort | letzte am 9.2.2007 von Haarhaus

    Ich habe von einer Erdgasgesellschaft erfahren, dass ich nach deren Erkundigungen Erbe einer landwirtschaftlichen Fl�che bin. Um die Fl�che zu erhalten ben�tige ich einen Erbeschein. Und nun zum Problem: Der Erbfall liegt bereits 17 Jahre zur ...

  • 1 Antwort | letzte am 5.1.2007 von sika0304

    Hallo, mein Vater ist letzten Monat verstorben. Habe mir mit meiner Mutter zusammen (sie hat Vollmacht) einen Stand bei der Bank geben lassen. Allerdings haben wir erfahren das das Depot von dem wir für 2004 noch Auszüge gefunden hatten 2005 verkauft wurde. Dazu hatten wir noch Unterlagen gefunde ...

    Vater
  • 6 Antworten | letzte am 10.7.2006 von hh

    Hallo, was wäre wenn: Erbfall, ein Guthaben befindet sich auf einem Sparbuch. Drei gesetzliche Erben (1/3) sind vorhanden. Bank gibt nur Auskunft gegen Erbschein aber verteilt das Guthaben nicht -Sache der Erben, sich einig zu sein-, bzw 3 Unterschriften notwendig. (?) Ein Erbe beantrag ...

    Erbe
123