• 2 Antworten | letzte am 26.10.2010 von wayne3322

    Meine Frage ist, im Testament ist Notariel verhandelt: Als Erben setze ich meine Kinder A B C ein, Ersatzerben eines wegfallenden Erben sind seine erbberechtigten Abkömmlinge nach den Regeln der gesetzlichen Erbfolge. Hinterlässt ein vorverstorbener Abkömmling keine Abkömmlinge, so trit ...

    Testament
  • hot 11 Antworten | letzte am 29.9.2009 von cruncc1

    Hallo zusammen, da ich leider nicht weiterweiß hier folgender Fall, mein Vater verstorben am 28.11.2005 hat seine Lebensgefährtin durch Testament als Alleinerbin eingesetzt. Ich und meine fünf Geschwister erben folglich 50%. Am 23.10.2007 habe ich (auch im Auftrag meiner Geschwister) der Erbe und ...

    Testament
  • 1 Antwort | letzte am 5.8.2009 von Canary

    Hallo, folgendes Problem .... Die Großmutter verstirbt 2004 und hinterlässt ein Testament, in dem der Sohn 51% des Nachlasses erhält und 49% in gleichen Teilen an dessen Söhne gehen sollen. Ein Sohn ist Testamentsvollstrecker und soll die Auflage erfüllen, das Erbe seines Vaters auf zehn Jahre ...

    Sohn
  • 1 Antwort | letzte am 25.6.2009 von hh

    November 2000 übertrugen mir meine Eltern im Rahmen eines Versorgungsvertrages ihr Haus. (Eintragung Nießbrauch/lebenslanges Wohnrecht und Versorgung) Dieser Nießbrauch wurde mit einem Wert von DM 1800 pro Monat im Notarvertrag beziffert. Jetzt ist dieses Jahr mein Vater als letztlebender Verstor ...

    Eltern
  • 0 Antworten | erstellt am 11.6.2009

    Hallo, es gibt ein erhebliches Erbe aus dem Jahr 2001. Auf dem Erbe liegt eine Testamentsvollstreckung über 10 Jahre, erst dann darf der Nachlaß auseinander gesetzt werden. Da die Erbparteien bis aufs Blut verfeindet sind, ist ein unabhängiger Testamentsvollstrecker eingesetzt worden. Nun scheinen ...

    Erbmasse
  • 5 Antworten | letzte am 11.6.2009 von mustermann2000

    Hallo, kann ich gegen einen Testamentsvollstrecker Strafanzeige stellen , wenn ich nicht zur Erbengemeinschaft gehöre, mir aber bekannt ist und ich Beweise habe, dass der Testamentsvollstrecker Nachlassvermögen in die eigenen Tasche wirtschaftet(e). Und außerdem Wissen und Unterlag ...

    erben
  • 5 Antworten | letzte am 26.5.2009 von Boudicca

    Hallo und guten Tag... wenn möglich hätte ich gerne von euch eine Einschätzung des folgenden Falls: Herrn A und Frau A gehört eine an Dritte vermietete Wohnung zu je 1/2. Herr A stirbt und ordnet im Testament an, dass sein 1/2 Anteil an der Wohnung zunächst an seine Tochter B als Vorerbin geh ...

    Testament
  • 3 Antworten | letzte am 24.4.2009 von willow4

    Hallo, ich möchte demnächst ein Testament aufsetzen. Ich habe ein noch minderjähriges Kind; vom Kindsvater bin ich geschieden. Nun ist es so, dass mein Exmann gern und oft finanziell sehr risikofreudig ist und nun schon zum 2. Mal nach einer noch laufenden Insolvenz wieder enorm hohe Schuld ...

    Erbfall
  • Patenkind

    von mikety | am 12.4.2009

    3 Antworten | letzte am 13.4.2009 von hh

    Moin! Ich möchte meinem sechsjährigen Patenkind 5000€ im Testament vermachen. Das Geld soll aber erst zu ihrem achtzehnten Geburtstag ausgezahlt werden. 1. Kann die Mutter, falls ich vorher sterben sollte, an das Geld heran? 2. Kann die Mutter die Annahme des Erbes des Kindes verweigern, ...

    Testament
  • 8 Antworten | letzte am 9.4.2009 von LenaTorini

    Guten Tag, sechs Monate nach dem Tod unseres Vaters fordert mein Bruder die mir erteilte Vorsorgevollmacht und Generalvollmacht (-über den Tod hinaus) zurück. Kommt dies einem Widerrug der Vollmachten gleich? Muß ich ( gleichzeitig auch Testamentsvollstrecker) die Dokumente übergeben? Kann dies ...

    Tod
  • 1 Antwort | letzte am 6.3.2009 von holla-die deichfee

    Hallo! Im August vergangenen Jahres ist meine Großmutter verstorben. Aus dem Vermächtnis geht hervor, dass mir aus dem Gesamterbe eine Summe von 20.000DM auszuzahen ist. Nach 8 Wochen habe ich den Testamentsvollstrecker (gleichzeitig Erbe) angeschrieben und ihm meine Bankverbindung mitgeteilt. Al ...

    Testament
  • Im Testament steht

    von Heike suicht... | am 19.1.2009

    3 Antworten | letzte am 19.1.2009 von hh

    Hallo, wer weiß was das bedeutet? zu 1. Die Lebenspartnerin wurde als Testamentsvollstreckerin eingeleilt. dann 2. ,,Sollte die Frau G. das Amt nicht annehmen können oder wollen oder nach Übernahme des Amtes wegfallen, entfällt die Testamentsvollstreckung ersatzlos'''' dann ...

  • 0 Antworten | erstellt am 14.1.2009

    Hallo, es geht um die Lebenspartnerin meines verstorbenen Vaters, die 2001 in Privatinsolvenz gegangen ist. Sie zeigte an, dass sie als Untermieter bei meinem Vater lebt. Ihre Rente und aus dem Verkauf ihres Gartenbungalow''s in Höhe von 20.000.DM wanderte auf ein neu eingerichtets Konto, d ...

    Vater
  • 2 Antworten | letzte am 20.9.2008 von sika0304

    Hallo ich habe eine Frage: Fall Beispiel: A hat einen Gewinn aus einer Beteiligung bekommen, ihn aber an B zur Schuldentilgung gegeben. B ist zufällig der Testamentsvollstrecker von A, da A verstorben ist. Firma fordert die Gewinnausschüttung zurück, da Beteiligung nicht vorhanden war. Wen verk ...

    erben
  • 5 Antworten | letzte am 7.8.2008 von hh

    Hallo, mein Großvater ist vor 8 Jahren verstorben und hat meinem Bruder und mir jeweils an die 25000€ vererbt. In seinem Testament hat er festgelegt, dass uns das Geld jeweils erst ausgezahlt werden, wenn wir das 23. Lebensjahr erreicht haben, was ich an sich auch i.O. finde, denn mit 18 ...

    Erbe
1·5·10·1314151617·20