• hot 15 Antworten | letzte am 20.11.2006 von Cussy

    Hallo! Ich hatte schon mal einen Beitrag geschrieben und hier nun der zweite Teil! Wie ist das, wenn in einem Berlinertestament, das 1995 nach dem Tod des ersten Ehepartners eröffnet wird, steht, das alles Hab und Gut des Ehepaares nach dem Ableben beider Ehepartner an den Sohn überg ...

    Haus
  • 9 Antworten | letzte am 25.2.2006 von martin8

    Ich hätte gerne eine Auskunft darüber, ob wir bei der Verfassung eines Berliner Testaments einen Notar o.ä. aufsuchen müssen und mit welchen Kosten man dabei rechnen muss. Oder hat das mit der "Erbmasse" zu tun ? Gruss Martin

    Testament
  • Nacherbe

    von Eismann@gmx.ch | am 13.2.2006

    0 Antworten | erstellt am 13.2.2006

    Mir wurde von dem Erblasser E vor dessen Tod gesagt, er hätte mich als Nacherben eingesetzt. Nach seinem Tod habe ich von niemandem etwas offizielles gehört. Dies ist jetzt einige Jahre her. Der Vorerbe lebt noch. Wird man offiziell über die Nacherben-Eigenschaft bereits beim Tod de ...

    Tod
  • hot 17 Antworten | letzte am 22.1.2006 von Anna29

    Die Sachlage ist so kompliziert, das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll....Also, meine Mutter ist 2001 verstorben. Sie war zu diesem Zeitpunkt in 2. Ehe verheiratet.Ich stamme aus 1.Ehe und bin von ihrem 2.Mann nicht adoptiert worden. Sie haben zusammen ein Haus gehabt.Dieses Haus ist nach ...

    Testament
  • 8 Antworten | letzte am 6.1.2006 von hh

    Bestand Mutter aus 1. Ehe 4 Kinder „Anna, Berta, Cita, Dörte“ Vater aus 1. Ehe 4 Kinder „Eva, Felix, Gert, Horst“ Mutter und Vater zusammen 1 Kind „Ute“ Kein großes Barvermögen, dafür ein Haus à gesamt ca. 100.000 € Siehe auch ...

    Pflichtteil
  • 9 Antworten | letzte am 23.11.2005 von Cussy

    Hallo! Folgendes Problem! Vor kurzem ist jemand verstorben, diese Person hat sein Haus vor einem Jahr auf seine Haushälterin überschreiben lassen, doch dieses Haus wurde vor Jahren in einem gemeinschaftlichen Testament mit seiner damaligen Frau (1991 verstorben)als Erbe für den ...

    Erbe
  • 1 Antwort | letzte am 15.11.2005 von hh

    Wir möchten ein eigenhändiges gemeinschaftliches Testament verfassen und damit folgendes erreichen: 1. Der überlebende Ehepartner soll zunächst „Alleinerbe“ sein um zu Lebzeiten vor Erbansprüchen der Kinder geschützt zu werden. 2. Erben des letztversto ...

    Pflichtteil
  • 1 Antwort | letzte am 31.10.2005 von sika0304

    Hallo, ein Verstorbener (Hinterbliebene: Ehefrau, 4 Kinder) hat ein Testament hinterlassen, in dem das Barvermögen und der Hausrat alleinig der Ehefrau vererbt werden. Für das Haus ist die Ehefrau Vorerbin und als Nacherbin ist ein Kind eingesetzt worden. Meine Fragen: Das Haus ist & ...

    Testament
  • 1 Antwort | letzte am 28.9.2005 von sika0304

    Hallo, meine Mutter möchte mir ein Baugrundstück schenken, welches alleine auf ihren Namen im Grundbuch eingetragen ist. DIe Zustimmung meines Vaters hat sie ebenso. Nun habe ich noch eine Schwester die aber ein Haus hat und derzeit keine Ansprüche "stellt". Wie über ...

    Schenkung
  • 2 Antworten | letzte am 27.5.2005 von gelöschtem Nutzer

    Hallo... Bitte um Hilfe! Meine Eltern hatten vor etwa 20 Jahren einen Ehe- und Erbvertrag unterzeichnet, indem sie sich gegenseitig zum alleinigen Erben eingesetzt haben. Vor 7 Wochen ist mein Vater verstorben. Als alleiniges leibliches Kind meines Vaters warte ich schon die ganze Zeit auf Nachri ...

    Pflichtteil
  • 3 Antworten | letzte am 11.3.2005 von gelöschtem Nutzer

    Bei uns liegt folgender Fall vor: Von meinen Großeltern wurde meine Tante als Vorerbe eingesetzt und bei deren Tod meine Mutter als Nacherbe. Im Testament wurde ein Bleiberecht für den Mann meiner Tante ohne weitere Angaben eingeräumt. D.h. es wurde keine Dauer des Bleiberechts angege ...

    Kosten
  • 0 Antworten | erstellt am 5.3.2005

    Hallo, ich hab das Web durchsucht und finde keine Antwort, vielleicht weiss hier jemand was oder weiss wo ich was finde: In einem Testament sind 4 Kinder als Vorerben eingesetzt. Im Testament ist festgelegt, daß ein bestimmtes Kind einen bestimmten Teil des Nachlasses, ein Haus, als Vorer ...

    Erbe
  • 3 Antworten | letzte am 21.1.2005 von gelöschtem Nutzer

    Hallo. Ich hätte da einmal eine Frage. Ist eine maschinell geschriebene testamentarische Willensbekundung auch dann rechtlich unwirksam, wenn der Titel "Vereinbarung und Testament" lautet, inhaltlich eine Vorerbe - Nacherbe Konstellation formuliert wird und abschliessend ausdr&# ...

    Testament
  • vor-und nacherbe oder niessbrauchrecht

    von karin100 | am 2.11.2004

    1 Antwort | letzte am 2.11.2004 von gelöschtem Nutzer

    Wir haben ein 3-Familien-Haus und möchten dies unseren 3 Kindern überlassen. Wir möchten aber, dass die Wohnungen in "unserer" Familie bleiben (wg. Scheidung...) Ist es hier günstiger, die Kinder als Vorerbe und die Enkelkinder als Nacherbe einzusetzen, oder den Kin ...

    Erbe
  • 2 Antworten | letzte am 26.10.2004 von gelöschtem Nutzer

    Hallo kundige Rechtsgemeinde, Folgendes Problem: Ein Vater ist verstorben.Er hinterläßt zwei leibliche Söhne. Vorhandenes Vermögen an Sach-und Barwerten geschätzte 100.000EUR, Grundstück auf Erbbaurecht für 99 Jahre. Gebäude gehörte Vater. Per Erb ...

    Erbe
1·5·10·1314151617