Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.934
Registrierte
Nutzer

  • 6 Antworten | letzte am 10.9.2010 von Wurstfachverkäuferin

    Guten Tag an alle Leser, mein Vater ist vor einem halben Jahr verstorben. Mutter bewohnt die obere Etage des Hauses. Meine Schwester ist vor einiger Zeit einfach mal ins Haus gezogen. Da Ihr die unteres Aufteilung des Hauses zu klein war, läßt sie jetzt auch noch total um und anbauen. Meiner Mut ...

    Mutter
  • 5 Antworten | letzte am 10.9.2010 von Wurstfachverkäuferin

    Die Mutter meiner Frau ist verstorben und wir haben nun schon seit einiger Zeit einen schlimmen Erbstreit mit ihrem Vater. Er es geschafft, fast das gesamte Geldvermögen seiner verstorbenen Frau per "Vefügung zugunsten Dritter" an sich zu bringen. Den Rest vom Nachlass will er auch nicht h ...

    Nachlass
  • Schenkung bei 2 Erben

    von Micha51 | am 8.9.2010

    2 Antworten | letzte am 9.9.2010 von Micha51

    Hallo, meine Mutter ist vor 2 Jahren gestorben, ich versorge meinen Vater (94 Jahre). Mit meiner Schwester kommt er überhaupt nicht klar. Nun möchte er mir einen 5stelligen Betrag schenken. Falls er mir das Geld überweist, fällt es doch in den letzten 10 Jahren trotzdem in die Erbmasse???? Kann e ...

    Erbmasse
  • Auskunft Erbschaft

    von sugarfee | am 1.9.2010

    6 Antworten | letzte am 9.9.2010 von hh

    Wie kann man als Erbe erfahren, wie hoch die Erbschaft wirklich ist, wenn man einer aussergerichtlichen Einigung zugestimmt hat und nur Briefkontakt besteht?

    Erbschaft
  • 1 Antwort | letzte am 9.9.2010 von cruncc1

    ich hab hier mal volgendes nicht ganz einfaches Problem. Es geht um ein Haus , welches anfangs zu 1/4 dem Vater und 3/4 der Großmutter gehörte. Der Vater ist verstorben und sein Teil ging nach der gesetzlichen Erbfolge zu 1/2 an seine getrennt lebende Ehefrau und die andere Hälfte jeweils zur Hälft ...

    Mutter
  • 4 Antworten | letzte am 9.9.2010 von Stefan 5

    Hallo, Wir sind eine Erbengemeinschaft aus 2 Erben (direkte Kinder) und erbberechtigt zu je 50/50. Ein Testament unserer verstorbenen Mutter(letztes Elternteil) gibt es nicht. Nach dem Tod unserer Mutter stellte ich aber enorm hohe Geldabhebungen der letzten Jahre fest. Mein Bruder hatte die Kont ...

    Mutter
  • 4 Antworten | letzte am 8.9.2010 von recht_lustig

    Hallo liebe Community, ich hoffe, ihr könnt mir dabei helfen, etwas Licht in einen unschönen Erbstreit zu bringen. Mein Vater ist vor 15 Jahren verstorben. Meine Mutter litt unter einer schweren Krankheit und wurde die letzten 5 Jahre von meinem Bruder in seinem Haus gepflegt. Vor rund 4 Woc ...

    Testament
  • unbekanntes Kind?

    von traurigeWitwe | am 31.8.2010

    hot 35 Antworten | letzte am 8.9.2010 von traurigeWitwe

    Hallo, ich bin neu hier, mein Anwalt/Notar ist noch 4 Wochen im Urlaub und mir brennt was unter den Nägeln. Mein Mann (10 Jahre verheiratet, ein gemeinsames Kind) ist im Urlaub überraschend gestorben. Ich habe ihn dort einäschern lassen, morgen ist die Beisetzung der überführten Urne. Hat alles e ...

    Testament
  • 7 Antworten | letzte am 7.9.2010 von hh

    Ich bin bereits durch die Kanzlei Voigt und Partner Berlin beraten, die sich auch mit Erbrecht befasst. Alleerdings brauche ich noch die Meinungen eines Dritten. Meine Großmutter ist verstorben. Die Rente betrug doch etwas mehr als gedacht und sie war eine sparsame Frau. Demnach ist eine hohes Erb ...

    Enkel
  • 4 Antworten | letzte am 7.9.2010 von hh

    Hallo liebe Leute, es geht um eine Immobilie (3 Wohnungen) die meine beiden Schwestern und ich zu je einem Drittel nach dem Tod beider Eltern erben sollen. Dies ist testamentarisch festgelegt. Meine ältere Schwester bewohnt das Erdgeschoß, meine jüngere Schwester wohnt in einer anderen Stadt, ic ...

    Eltern
  • 5 Antworten | letzte am 7.9.2010 von hh

    Angenommen: Es sind drei Erben A,B und C da, die zu je 1/3 geerbt haben. A ist Erbschsaftsbesitzer und gibt das Erbe nicht her. B will nun auf Herausgabe klagen, da er sein Drittel haben will. An sich direkt kann er seinen Teil von A nicht fordern, da nach § 2039 BGB jeder Miterbe nur ...

  • Testament anfechten

    von NWagner23 | am 3.9.2010

    5 Antworten | letzte am 6.9.2010 von NWagner23

    Hallo zusammen, mein Großvater ist vor kurzem gestorben und als wäre das nicht schlimm genug, da muss sich meine ganze Familie jetzt auch noch um das Haus streiten. Mein Großvater hat zwar in seinem Testament festgelegt, wer das Haus erben soll, aber meine Tante will sich nicht damit abfinden und d ...

    Testament
  • Lebensversicherung in Erbmasse?

    von quiddje | am 5.9.2010

    3 Antworten | letzte am 6.9.2010 von quiddje

    Hallo, meine Frage bezieht sich auf diese Anfrage nebenan. Den Anwalt geht offenbar selbstverständlich davon aus, dass eine Lebensversicherung mit benanntem Begünstigten in dei Erbmasse fällt. Ich ging bisher immer davon aus, dass das nicht so sei, da das Geld vorher der Versicherung und hint ...

    Erbmasse
  • Konto- wer erbt wieviel?

    von daniel198515 | am 4.9.2010

    4 Antworten | letzte am 6.9.2010 von DerRaecher

    huhu zusammen es besteht ein Konto in höhe 1 Million Euro Bargeld und es gibt 3 Erben (Ehefrau, zwei Geschwister) Das Konto läuft auf beide Name (verstorbener Ehemann und ehefrau) wieviel von den eine Million Euro erben die Geschwister? Danke zusammen -----------------""

    Testament
  • Erbfrist verletzt?

    von Foubou | am 3.9.2010

    3 Antworten | letzte am 6.9.2010 von Foubou

    Person A stirbt und hinterlässt eine Ehefrau und drei gemeinsame Kinder - ein Testament gibt es nicht, einen Ehevertrag auch nicht. Da das Verhältnis zwischen den Erben gut ist, wird die Verteilung des Erbes nicht angegangen, die Kinder erklären mündlich den Verzicht aufs Erbe. Mit der Zeit versc ...

    Mutter
1·125·250·375·498499500501502·625·750·875·891