• wichtig!

    von Lehmibaby | am 4.5.2009

    hot 11 Antworten | letzte am 5.5.2009 von Polofahrer

    Angenommen Herr X liegt im Krankehaus und weis nicht mehr wie lange er noch leben wird. Seine Tochter Frau Y wohnt ca. 600km weck von ihm und kann ihm nicht zur Seite stehen, anders wie Herr Z der Sohn von ihm. Nun kommt Frau Y 600km weit zu ihrem Vater gefahren und zu ihrem Bruder und muss vom Brud ...

    Testament
  • Erbe in Finnland

    von Fragen123 | am 30.4.2009

    4 Antworten | letzte am 4.5.2009 von Fragen123

    Stellt euch vor jemand erbt 27.000 Euro (15.000 Geld, 12.000 Euro Familienanteil an einem Gebäude) in Finnland. Die verstorbene Person ist finnisch und der Erbe wohnt in Deutschland. Finnland fordert de Versteuerung des Erbes in Finnland. Muss der deutsche Erbe jetzt nochmal Erbschaftssteuer in Deut ...

    Erbschaftssteuer
  • 7 Antworten | letzte am 4.5.2009 von hh

    und zwar meingroßvater ist vor 7 monaten verstorben und meine oma hat alles geerbt jetzt kommt mein onkel (also ihr sohn nach 5 jahren und sich zu melden an und will sein pflichtanteil haben wie hoch ist der kann meine oma ihn noch enterben sie ist 86 noch ziehmlich gut gerüste aber sie ist ganz sch ...

    Pflichtteil
  • 7 Antworten | letzte am 3.5.2009 von mustermann2000

    Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin :) Das Problem ist folgendes: Meine Großtante ist schwer körperlich behindert und wird im Alter mit hoher Wahrscheinlichkeit nichtmehr wie momentan Zuhause betreut werden können sondern ins Heim müssen. Meine Eltern haben Wohnrecht auf Lebenszeit in dem Haus, ...

    Wohnrecht
  • 0 Antworten | erstellt am 3.5.2009

    Kurze Schilderung der Situation anschliessend ein paar Fragen... Der Vater ist verstorben. Die Mutter erbt den Hof(stark renovierungsbedürftig), der nach Niedersächsischem Höferecht eingetragen ist. (der Hof, bestehend aus Haupthaus, Nebengebäuden, eines davon bewohnbar, und Ländereien) wurde s ...

    Kosten
  • 0 Antworten | erstellt am 3.5.2009

    --- editiert vom Admin

  • 1 Antwort | letzte am 2.5.2009 von cruncc1

    Hallo zusammen, seit ca. einem Jahr besteht ein beurkundetes Schuldanerkenntnis mit meiner Stiefmutter; dadurch entstanden: mein leiblicher Vater verstarb vor zwei Jahren, und hinterliess drei Testamente. Eins mit meiner leiblichen, bereits seit mehreren Jahren verstorbenen Mutter, zwei weiter ...

    Anwalt
  • 6 Antworten | letzte am 1.5.2009 von azrael

    Hallo zusammen, ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Und zwar ist im letzten Jahr meine Oma verstorben! Der jüngste Sohn wohnt noch auf dem Bauernhof, die anderen 3 Geschwister wohnen woanders. Ich habe am Wochenende heraus bekommen, dass meine verstorbene Oma rund 100.000 € in bar gespar ...

    Oma
  • überschreiben von besitz

    von missy78 | am 30.4.2009

    2 Antworten | letzte am 30.4.2009 von missy78

    Hallo ihr Lieben.. Ich hoffe von euch kann mir vielleicht einer einen Tip geben.. es geht darum: Mein Vater will meinem Bruder schnellstmöglich sein Haus überschreiben.. Aber nur unter der Bedingung, dass ich auf alles verzichte.. Also dass ich keine Ansprüche, weder auf Haus, Grundstücke o ...

    Bruder
  • Nutzungsrecht.

    von Asker | am 29.4.2009

    2 Antworten | letzte am 30.4.2009 von Asker

    Hallo. Ich hab folgendes Problem. 1992 ist mein Dad gestorben (- ein Grab besteht 20 Jahre ist das richtig). 1994 ist mein Opa gestorben und im gleichen Grab begraben. Frage 1: Ab welcher Jahreszahl wird gerechnet? Jetzt hab ich noch folgendes Problem (das eigentliche Problem): Ich weiss ni ...

    Mutter
  • 5 Antworten | letzte am 30.4.2009 von ace66

    Hallo Mein Vater ist vor kurzem gestorben. Meine Mutter lebt noch, sowie mein Bruder und ich. Soviel ich weiss, bestand kein Testament, sondern nur ein Ehevertrag. Was bedeutet das genau? Kann ich mit einem Erbe rechnen oder nicht? Gruss Ace

    Testament
  • 1 Antwort | letzte am 30.4.2009 von sika0304

    Auf dem eigenen Haus Sohnes hatten die Eltern zu Lebzeiten eine Rückauflassvormerkung im Grundbuchamt eintragen lassen. Nach Ableben der beiden Elternteile wurden die beiden leiblichen Kinder (Schwester+Bruder) jeweils zu gleichen Teilen Erben. Die Rückauflassvormerkung der Eltern auf dem eigen ...

    Eltern
  • 2 Antworten | letzte am 30.4.2009 von Martin Huber

    Bei uns herrscht momentan folgende Situation: Ich wohne mit meiner Lebensgefährtin und unserer Tochter im Doppel-Haus meiner Schwiegermutter, die ebenfalls hier lebt. Diese hat einen hohen Kredit aufgenommen, um das Haus zu renovieren und der wird von mir bezahlt. Das Haus soll aber später einmal zw ...

    Tochter
  • Haus erben !!!

    von Kurzi | am 29.4.2009

    6 Antworten | letzte am 29.4.2009 von Boudicca

    Hallo Mein Lebensgefährte soll später mal ein Haus von seinen Eltern erben. Jedoch hab ich bedenken das sein Onkel (Bruder von der Mutter Seite) sein erbe madig macht. Was kann man tuen damit mein Lebensgefährte das Haus komplett erbt, was die Eltern auch möchten??? Testament beim Notar hinterle ...

    Testament
  • 5 Antworten | letzte am 29.4.2009 von Boudicca

    Hallo, ich habe mal eine Frage und bin mit meinem Latein am Ende. Also folgender Ausgangspunkt. Vor 9 Jahren ist mein Opa gestorben und meine Oma hat alles geerbt. Meine Mutter, deren Halbschwester und Halbruder (meine Mutter ist das einzig leicbliche Kind von meinem Opa und meiner Oma) haben ihren ...

    Testament
1·125·250·375·500·623624625626627·750·875·936