Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.163
Registrierte
Nutzer

  • 0 Antworten | erstellt am 5.6.2002

    Hallo! Zu Lebzeiten meines verstorbenen Vaters(gestorben am 3.3.02) ging 1988 die Eigentumswohnung als Schenkung an mich über. (welches auch im Testament + Grundbuch bereits seit 1988 festgeha ...

    Pflichtteil
  • Ehegatten

    von juergen-stei... | 540 Aufrufe

    2 Antworten | letzte am 23.5.2002 von gelöschtem Nutzer

    Ein Ehepaar lebt in zugewinn-gemeinschaft er hat 3 Kinder aus erster Sie hat 3Kinder aus erster Ehe wie ist die gesetzliche Erbfolge bzw. Beide machen ein berliner-Testament und setzen den Sohn aus ...

    Testament
  • 1 Antwort | letzte am 23.5.2002 von gelöschtem Nutzer

    Hallo, vor 7Jahren ist mein Opa aus Amerika gestorben. Main Vater sagte damals zu meiner Tante, da sie vor Ort ist solle sie alles regeln und das Geld unter den Geschwistern aufteilen. Aufgeteilt wur ...

    Erbe
  • 0 Antworten | erstellt am 5.5.2002

    Hallo, kürzlich ist mein Vater verstorben und mein Bruder und ich haben jetzt erfahren, daß mein Vater seine 2. Frau als Vorerbe eingesetzt hat. Somit würden wir erst nach ihrem Tod ...

    Tod
  • 0 Antworten | erstellt am 22.4.2002

    Die Mutter meines Freundes ist ohne Testament verstorben. Als einziges Kind ist er der Alleinerbe. Der Partner der verstorbenen hat nun aber bereits begonnen den Besitz der Verstorbenen nach seinem Gu ...

  • Erbrecht International??

    von Ian | 494 Aufrufe

    0 Antworten | erstellt am 21.4.2002

    Hallo, die Eltern lassen sich scheiden. Die Mutter bleibt in Europa, der Vater geht nach Australien. Das Kind bleibt bei der Mutter. Steht dem Kind im Todesfall des Vaters ein Pflichtanteil zu? Kann ...

    Kind
  • Ausschlagung anfechten?

    von Echo | 786 Aufrufe

    1 Antwort | letzte am 17.4.2002 von gelöschtem Nutzer

    Hallo zusammen! Kann man ein ausgeschlagenes Erbe anfechten? Welche Vorraussetzungen müssen gegeben sein, um dies zu tun? (arglistige Täuschung, unwissenheit etc.) Echo

    Erbe
  • Schenkung

    von Hafrari | 653 Aufrufe

    0 Antworten | erstellt am 9.4.2002

    Ein Ehepaar ist seit ca. 20 Jahren geschieden und hat eine volljährige Tochter. Der Vater ist 75 Jahre alt, hat noch eine leibliche Tochter aus erster Ehe, die von dem Ehemann der ersten Ehefrau ...

    Pflichtteil
  • 1 Antwort | letzte am 9.4.2002 von gelöschtem Nutzer

    Liebe Rechtskundige, zur Zeit schreibe ich gerade an einem Roman und benötige einige allgemeine Auskünfte. In einem Testament soll als hauptsächlich eine Organisation begünst ...

    Pflichtteil
  • 1 Antwort | letzte am 8.4.2002 von gelöschtem Nutzer

    Hallo allerseits. Mein Vater ist verstorben und ich habe eine "Vorschrift" eines Testamentes gefunden. Darin ist der alleinige und ausschließliche Erbe meines Vaters mein 15-jä ...

    Erbe
  • 3 Antworten | letzte am 6.4.2002 von gelöschtem Nutzer

    Hallo, wenn innerhalb einer Erbengemeinschaft ein Erbe auf die Pflichtteilsquote gesetzt ist, mit den Miterben verfeindet ist, und im Gegensatz zu ihnen nicht die Immobilien bewohnt, die zum Erbe g ...

    Erbe
  • 2 Antworten | letzte am 5.4.2002 von gelöschtem Nutzer

    Eine Person stirbt. Es besteht ein Testament, in dem man selbst (Sohn des Verstorbenen) als Erbe nicht aufgeführt ist. Es besteht Unklarheit darüber, ob in dem Testamtent das gesamte Verm&# ...

    Erbe
  • Inhalt des Erbscheins

    von Isa | 603 Aufrufe

    0 Antworten | erstellt am 30.3.2002

    Hallo, ich hatte hier schon vor einiger Zeit ein paar Fragen gestellt. In einem Testament war ich auf den Pflichtteil gesetzt worden. Als ich jedoch Prozesskostenhilfe beantragte, um den Pflichttei ...

  • Pflichtteil-Auslegung

    von Isa | 679 Aufrufe

    2 Antworten | letzte am 13.3.2002 von gelöschtem Nutzer

    Hallo, mir ist in einem notariellen Testament ausdrücklich mein Pflichtteil zugewandt worden. Als ich jedoch PKH beantragt habe, um den Pflichtteil gerichtlich zu fordern, wurde dies mit der B ...

    Pflichtteil
  • Erbrecht und Schenkung

    von Petra Derix | 524 Aufrufe

    0 Antworten | erstellt am 10.3.2002

    Hallo, habe folgendes Problem: Bereits zu Lebzeiten werden Immobilien und Bargeld auf Kinder verteilt - dabei wird ein Sohn ausgenommen. Ein Testament existiert nicht. Gibt es eine Möglichkei ...

    Kind
1·125·250·375·500·625·750·828829830831