Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.592
Registrierte
Nutzer

  • Grundbucheintrag

    von Pellefigue | am 9.8.2003

    1 Antwort | letzte am 9.8.2003 von gelöschtem Nutzer

    Wie wirkt sich der Eintrag in das Grundbuch aus ,(rechtlich,steuerlich) wenn der Erblasser verheiratet war und kurze Zeit vorher eine Immobilie von seinen Eltern überschrieben bekommen hat? -----------------"Pellefigue"

    Tod
  • 1 Antwort | letzte am 9.8.2003 von gelöschtem Nutzer

    Wei hoch ist der Satz für Erbschaftsseuer auf Immobilien? -----------------"Pellefigue"

  • 1 Antwort | letzte am 7.8.2003 von gelöschtem Nutzer

    Ein entfernter Verwandter möchte meiner Ehefrau und mir (Steuerklasse III) zugleichen Anteilen ein Grundstück übertragen d.h. schenken. Kann für die Bemessung der Schenkungssteuer der 2x der halbe Wert in Ansatz gebracht werden, womit ein niedrigerer Prozentsatz bezahlt werden m& ...

    Wert
  • 0 Antworten | erstellt am 7.8.2003

    Hallo, habe eine Frage zum Thema Erbrecht. mein Vater ist vor einigen Jahren verstorben, ich, meine Mum und meine Geschwister sind die Erben. Er hatte u.a. eine leibliche Tante, die auch schon einige Jahre tot ist, und deren Mann, der vor kurzem verstorben ist. In deren gemeinsamen Testam ...

    Erbe
  • 1 Antwort | letzte am 6.8.2003 von gelöschtem Nutzer

    Guten Tag, ich habe eine Frage zu meinem, mich zur Zeit, mehr als beschäftigenden Erbfall. Ich hoffe,jemand kann mir dabei helfen: Zum Sachverhalt: Letztes Jahr verstarb mein Vater plötzlich. Es besteht kein Testament. Neben den Immobilien (Elternhaus und Ferienhaus) geht es um manch ...

    Testament
  • 0 Antworten | erstellt am 5.8.2003

    Folgender Fall: Meine Schwiegereltern hatten eine Gaststätte diese wurde 1977 verkauft und meine Schwiegereltern haben das ganze geld ihrem Sohn zum Hausbau gegen wohnrecht auf Lebenszeit gegeben. Mein Schwiegervater vertarb 1988 meine Schwiegermutter August 2002 nach ihrem Tod kam ein Testam ...

    Geld
  • 1 Antwort | letzte am 4.8.2003 von gelöschtem Nutzer

    Hallo, mein bruder und ich befinden sich in folgender Situation: Unsere Mutter verstarb und unser Vater hat erneut geheiratet. Bei dem Tod der Mutter existierte kein Testament. Jetzt die Frage: Hätten wir eigenlich schon einen Erbanspruch (1/2 der Ehepartner 1/2 die kinder) gegenü ...

    Testament
  • Hausüberschreibung

    von Pellefigue | am 3.8.2003

    0 Antworten | erstellt am 3.8.2003

    Hallo Folgender Erbfall hat sich zugetragen. Vor kurzer Zeit verstarb mein Vater. Dieser hatte mit meiner Mutter einen Erbvertrag abgeschlossen. Das war im Jahr 1999. Sie damals als Alleinerbe eingesetzt. Im selben Jahr also 1999 wurde ihm von seinen Eltern das Haus in dem seine Eltern heute no ...

    Haus
  • 0 Antworten | erstellt am 2.8.2003

    Ein Vater ist verstorben. Die kinderlose dritte Ehefrau hat Erbschein als Alleinerbin beantragt. Wie ist die Rechtslage für den Pflichtteil der drei leiblichen Kinder des Vaters aus den vorherigen Ehen. Testament von 1974, Gebiet der ehemaligen DDR liegt vor. -----------------"Jeffrey Plönzi ...

    Pflichtteil
  • BGH Rechtssprechung

    von Silberfee | am 31.7.2003

    0 Antworten | erstellt am 31.7.2003

    Ich habe hier im Forum gelesen, das wenn die Eltern sich ein lebenslanges Wohnrecht einräumen lassen,(Grundstücksübertragung, nach deren Tod das Haus/Grundstück zum Vermögen zurückfällt. Wer kann mir das Aktenzeichen des BGH aufschreiben? Ich kann diese Rechtss ...

    Haus
  • 0 Antworten | erstellt am 31.7.2003

    Hallo liebes Forum, meine Familie ist sehr zerstritten. Einen Teil meines Vermögens habe ich bereits jetzt meinem nicht verwandten Patenkind auf ein Konto überwiesen. Mein Patenkind soll damit machen was es will, in Hobbies stecken, in die Ausbildung etc. Was passiert jedoch in meine ...

  • 2 Antworten | letzte am 31.7.2003 von gelöschtem Nutzer

    Guten Tag, wer hat ähnliches schon erlebt oder kann Aussagen dazu machen? -Eltern (von zwei Erwachsenen Kindern) verkaufen Grund und Haus -Sie bauen neu auf einem Grundstück eines der Kinder -Der Neubau soll dem "Grundbesitzenden" Kind gehören mit lebenslangem Nutzni ...

    Haus
  • 2 Antworten | letzte am 27.7.2003 von gelöschtem Nutzer

    in dem testament wurde mein bruder als alleinerbe eingesetzt, im juli 1998 als gemeinschaftliches testament geschrieben.im oktober 1998 wurde eine grundstücksübertragung zugunsten meines bruders vorgenommen, wo ich auf mein pflichtteil verzichtete da ich keine ahnung von dem testament hatt ...

    Pflichtteil
  • 2 Antworten | letzte am 27.7.2003 von gelöschtem Nutzer

    Gibt es irgendwelche Gründe oder Argumente, wodurch eine Grundstücksübertragung (Erblasser verstorben) angefochten werden kann? Danke -----------------"silberfee"

    Testament
  • Verjährungsfristen

    von Silberfee | am 27.7.2003

    1 Antwort | letzte am 27.7.2003 von gelöschtem Nutzer

    Wann fängt die Verjährungsfrist an? In dem Moment wo der Erblasser stirbt, oder wenn man laut Testament Kenntnis darüber erlangt, das einem nur der Pflichtteil zusteht? Hat ein Eröffnungsprotokoll vom Amtsgericht auch Auswirkungen auf die Verjährungsfrist? Danke ---- ...

    Pflichtteil
1·125·250·375·500·625·750·873874875876877·891