Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.786
Registrierte
Nutzer

  • Schenkung

    von Hafrari | am 9.4.2002

    0 Antworten | erstellt am 9.4.2002

    Ein Ehepaar ist seit ca. 20 Jahren geschieden und hat eine volljährige Tochter. Der Vater ist 75 Jahre alt, hat noch eine leibliche Tochter aus erster Ehe, die von dem Ehemann der ersten Ehefrau adoptiert wurde und schenkt seiner geschiedenen Frau aus zweiter Ehe die erheblich jünger ist, ...

    Pflichtteil
  • 1 Antwort | letzte am 9.4.2002 von gelöschtem Nutzer

    Liebe Rechtskundige, zur Zeit schreibe ich gerade an einem Roman und benötige einige allgemeine Auskünfte. In einem Testament soll als hauptsächlich eine Organisation begünstigt werden. Die einzige Tochter soll möglichst nichts und wenn nur den Pflichtteil erhalten. ...

    Pflichtteil
  • 1 Antwort | letzte am 8.4.2002 von gelöschtem Nutzer

    Hallo allerseits. Mein Vater ist verstorben und ich habe eine "Vorschrift" eines Testamentes gefunden. Darin ist der alleinige und ausschließliche Erbe meines Vaters mein 15-jähriger Sohn. Das Erbe wurde mit einem Vermächtnis an mich beschwert, dass mir Geldbeträge ...

    Erbe
  • 3 Antworten | letzte am 6.4.2002 von gelöschtem Nutzer

    Hallo, wenn innerhalb einer Erbengemeinschaft ein Erbe auf die Pflichtteilsquote gesetzt ist, mit den Miterben verfeindet ist, und im Gegensatz zu ihnen nicht die Immobilien bewohnt, die zum Erbe gehören, ist es sicher alles andere als eine gute Ausgangssituation. Gibt es trotzdem Mögli ...

    Erbe
  • 2 Antworten | letzte am 5.4.2002 von gelöschtem Nutzer

    Eine Person stirbt. Es besteht ein Testament, in dem man selbst (Sohn des Verstorbenen) als Erbe nicht aufgeführt ist. Es besteht Unklarheit darüber, ob in dem Testamtent das gesamte Vermögen verteilt wurde(Übersicht des vorhandenen Vermögens besteht nicht). Daraus result ...

    Erbe
  • Inhalt des Erbscheins

    von Isa | am 30.3.2002

    0 Antworten | erstellt am 30.3.2002

    Hallo, ich hatte hier schon vor einiger Zeit ein paar Fragen gestellt. In einem Testament war ich auf den Pflichtteil gesetzt worden. Als ich jedoch Prozesskostenhilfe beantragte, um den Pflichtteilsanspruch durchsetzen zu können, wurde dies mit der Begründung abgelehnt, ich sei nicht p ...

  • Pflichtteil-Auslegung

    von Isa | am 2.3.2002

    2 Antworten | letzte am 13.3.2002 von gelöschtem Nutzer

    Hallo, mir ist in einem notariellen Testament ausdrücklich mein Pflichtteil zugewandt worden. Als ich jedoch PKH beantragt habe, um den Pflichtteil gerichtlich zu fordern, wurde dies mit der Begründung abgelehnt, ich sei nicht pflichtteilsberechtigt, sondern Erbin in Höhe der Pflic ...

    Pflichtteil
  • Erbrecht und Schenkung

    von Petra Derix | am 10.3.2002

    0 Antworten | erstellt am 10.3.2002

    Hallo, habe folgendes Problem: Bereits zu Lebzeiten werden Immobilien und Bargeld auf Kinder verteilt - dabei wird ein Sohn ausgenommen. Ein Testament existiert nicht. Gibt es eine Möglichkeit, im Todesfall des Vaters diese Entscheidung, die ja quasi einer Enterbung gleichkommt, anzufechten ...

    Kind
  • Änderung Pflichtanteil

    von Rita W. | am 29.10.2001

    1 Antwort | letzte am 5.3.2002 von gelöschtem Nutzer

    Ich habe gehört, dass es Bestrebungen gibt, den Pflichtteil bei Erbangelegenheiten aufzuheben. Es soll also in der Zukunft wohl so sein, dass man mittels Testament einem Erben den (bis heute noch gültigen) Pflichtteil entziehen kann. Wer kennt den neuesten Stand? Ist die Gesetzesän ...

    Pflichtteil
  • 0 Antworten | erstellt am 3.2.2002

    Folgender Sachverhalt: Eine Mutter schreibt in einem Testament, dass ihr 2-Familienhaus an eine der beiden Kinder geht, die andere soll lebenslang in einer der beiden Wohnungen leben dürfen. Sollte sie dieses Recht nicht in Anspruch nehmen, stünden ihr bei Vermietung die ortsübliche M ...

    Haus
  • Erbschaft (Vermächtnis)

    von Schäfer | am 29.11.2001

    2 Antworten | letzte am 12.12.2001 von gelöschtem Nutzer

    Lt. einem in 1969 verfaßten Testament sind mir 15.000 DM vermacht worden, die jedoch (Erbfall 2.9.01 eingetreten) der heutigen Kaufkraft angepaßt werden sollen. Wer kann mir Hinweise auf den heutigen Wert geben, bzw. wo kann ich entsprechende Tabellen einsehen? Danke. Udo Schäfer ...

    Testament
  • Schenkung und Erbschaft

    von Frank V. | am 1.11.2001

    2 Antworten | letzte am 25.11.2001 von gelöschtem Nutzer

    Guten Tag, folgendes Problem stellt sich mir seit ein paar Tagen. Ein Erbgut welches ich vor 2 Jahren geerbt habe (1/8 eines Hauses) möchte ich aus diversen Gründen an meinen Bruder, oder an meine Mutter verschenken. Kann ich dies, oder muss ich aus rechtlichen Rücksicht auf meine Ki ...

    Mutter
  • Erbrecht - Befreiter Vorerbe

    von S.2 | am 7.6.2001

    0 Antworten | erstellt am 7.6.2001

    Ich bin Jurastudentin und bei einer Hausarbeit gerade am Problem des befreiten Vorerben. Wenn in einem Testament steht:`ich befreie meine Frau von allen gesetzlichen Beschränkungen und Verpflichtungen.`, handelt es sich dann um den Fall des befreiten Vorerben im Sinne des § 2136 oder k ...

    Testament
1·125·250·375·500·625·750·875·889890891