Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.528
Registrierte
Nutzer

  • 6 Antworten | letzte am 23.11.2007 von Fridolin501

    In einer Bausache hat unser Architekt Klage wegen restlicher Honorarforderungen eingereicht. In dieser Sache kam es zum Mediationsverfahren vor dem LG mit Anwesenheit unseres RA. Die Mediation ist gescheitert, es kam zum Hauptverfahren, in dessen Verlauf wir Widerklage eingereicht haben, so dass si ...

    Klage
  • 1 Antwort | letzte am 30.10.2004 von gelöschtem Nutzer

    Meine Ex-Frau hatte nach meiner Trennung Unterhaltsklage beim AG eingereicht. Nach einem Jahr Trennung reichte ich die Scheidung ein. Vor dem AG wurden folgende Klagen separat behandelt: Vorehelicher- und Kindesunterhalt, Scheidung und nachehelicher Unterhalt. Nach einem völlig unakzeptabeln Ur ...

    Anwalt
  • 1 Antwort | letzte am 17.5.2005 von gelöschtem Nutzer

    Hallo Kurze Frage: Wir haben im September 04 ein Mandat mit Beratungschein vergeben. :-) Bis zum April 05 hat unser Anwalt es geschafft, EIN Schreiben an die Gegenpartei zu veranlassen und nun endlich Auskunftsklage erhoben, wobei er uns auch schriftlich mitteilt, dass er keine Chance auf Erfol ...

    Anwalt
  • 1 Antwort | letzte am 19.12.2002 von gelöschtem Nutzer

    Hatte zunächst mit Anwalt eine mündliche Pauschalvereinbarung zur Erteilung eines Mandates abgestimmt. Gem. BRAGO in diesem Fall gesetzeswidrig, wie ich heute weiß. Ergo: Ich war nicht zahlungswillig --> Rechtsstreit. Soviel zur Vorgeschichte. Im Verlauf des Rechtstreites hat de ...

  • 5 Antworten | letzte am 4.8.2008 von eidechse

    Seit gut 1.Jahr war ich im Clinch mit meinen Vermietern wegen erheblichen Mängel in der von mir bewohnten Mietwohnung (z.T. Ausfall der Heizung und Warmwasserversorgung).Da meine Versuche fruchtlos verpufften, konsoltierte ich eine Anwalt über den Mieterschutzbund, der mir Miteminderung empfohlen ha ...

    RVG
  • 2 Antworten | letzte am 16.6.2004 von gelöschtem Nutzer

    Hallo, ich habe ohne Rechtsanwalt einen Zivilprozeß gewonnen. Allerdings habe ich mich, da ich juristischer Laie bin zeitlich sehr engagieren müssen. Welchen Betrag kann man im Kostenfeststellungsantrag für die nicht von einem Anwalt, sondern von einem selbst geleistete Arbeit geltend machen? S ...

  • 2 Antworten | letzte am 23.5.2005 von gelöschtem Nutzer

    Bevor das Urteil des Zivilgerichts (1.Instanz) geschrieben war, sagte der Anwalt des Beklagten, daß er etwas machen könne bezüglich des ihm zustehenden Honorars, wenn der Prozeß so ausgehe, wie man es erwarte. Und man erwartete einen positiven Ausgang zugunsten des Beklagten, da die Argumentation ...

    Anwalt
  • hot 12 Antworten | letzte am 12.7.2011 von Strongman

    Heute bekam ich ein Schreiben von meinem Anwalt. "hiermit kündige ich sämtliche zwischen uns bestehende Mandate aus wichtigem Grunde zu sofort." Keine weitere Erklärung. Über Monate hat er mich hinters Licht geführt, über 7.000,00 Euro kassiert und dann dieses. Wochenlang hat er m ...

    Mandat
  • 3 Antworten | letzte am 5.11.2007 von F. Lorenz

    guten tag, ich wollte meine ehemalige hausbank wegen falschberatung bei wertpapieren verklagen, klagewert ca. €220.000. Ich habe mir dann einen anwalt mit diesem schwerpunkt gesucht, der auch angab, gegen diese bank schon mehrere prozesse gewonnen zu haben. Schon in meinem ersten fax gab ...

    Anwalt
  • 1 Antwort | letzte am 13.10.2008 von Eidechse

    Ein Architekt klagte in der 1. Instanz gegen den Bauherren auf Zahlung von Resthonorar. Der Bauherr fordert seinerseits vom Architekten erhebliche Beträge wegen Planungsfehlern etc. Der Architekt geht in Berufung, der Bauherr will lediglich Anschlussberufung einlegen. Wie werden die Kosten der ...

    Anwaltskosten
  • 5 Antworten | letzte am 21.9.2012 von Roland-S

    Beim 1. Beratungsgespräch ging es um Mietkürzung (30 €) und die Anwältin gab uns (Frau und mir) in der Sache recht. Beim 2. Termin fragten wir, ob wir Widerspruch gegen den nun erhaltenen Mahnbescheid bezüglich der Mietkürzung einlegen sollen oder es lieber sein lassen sollten. Die Anwältin ...

    Beratung
  • 3 Antworten | letzte am 20.11.2004 von gelöschtem Nutzer

    Hallo, es ging um drei Dinge, 1. Zahlung eines Betrags (800,-- €), 2. weitere Zahlungen von mtl. Mieten eines Geräts (245,-- €) Kündigung Vertrag nicht möglich, Ablauf 1 ½ Jahre später und Vertrag lief auf Namen der Streit Beigetretenen, 3. Herausgabe ...

  • 2 Antworten | letzte am 2.3.2007 von Solveijg

    Hallo Ihr Lieben, als ich im Dezember in ALG II - Bezug kam hat mein Anwalt einen Dringlichkeitsantrag auf Ehegattenunterhalt gestellt. Dabei hat er offensichtlich vergessen, Prozeßkostenhilfe für mich zu beantragen. Nun ist für Mitte März ein Gerichtstermin angesetzt, können wirden PKH-Antrag auc ...

  • 3 Antworten | letzte am 10.12.2005 von Businessman

    Hallo, ich hatte im Juli eine Rechtsberatung , bei der der Anwalt versäumt hat, ein Beratungshonorar zu vereinbaren, was er nach der Beratung auch zugab, als ich im Anschluss nach dem Preis fragte. Er versicherte mir darauf, dass die Beratung kostenlos gewesen wäre und weitere Kosten erst kommen ...

    Anwalt
  • 0 Antworten | erstellt am 6.4.2005

    Hallo, wegen einer Erbangelegenheit war ich bei einer Anwältin. Es ging um die Klärung hinsichtlich eines Pflichtteilsanspruchs meiner Schwester nach Tod meines Vaters, den ich für ungerechtfertigt halte und mich beraten lassen wollte, was ich und meine Mutter in dieser Situation tun ...

    Rechnung
1·2324252627·50·75·100·125·150·175·195