• 1 Antwort | letzte am 10.4.2020 von Anami

    Hallo, Ich habe ein parr Fragen an die Baurechtexperten. Meine Großeltern besitzen ein Grundstück, etwas außerhalb der nahegelegenen Ortschaft. Das ganze wurde früher als Hobbybauernhof genutz und umfasst ca. 18ha. Ein Großteil davon ist Wiese und Wald, auf dem Rest stehen mehrere Gebäude und S ...

    Grundstück
  • 0 Antworten | erstellt am 1.7.2020

    Hallo ... vor Jahrzehnten ging eine Gmeinde in Bayern davon aus das ein Teil eines Flurstückes ihr gewidmet worden sei. Im Laufe der Jahre wurde eine Kreisstrasse erneuert und auch verschiedene Versorgungsleitungen eingebracht / verlegt So auch vom Nachbargrundstück ein Hausanschluss für Kanal ...

    Kauf
  • 1 Antwort | letzte am 15.3.2021 von Harry van Sell

    Wie kann man folgende Vereinbarung am besten vertraglich sicher festhalten? Person A kauft (und bewohnt) Haus und leiht sich Kreditsumme X bei Person B zu Zins Y. Person B hat das lebenslange Wohnrecht im Haus von Person A. Dabei soll bei Ausübung die marktüblichen Miete an Person A gezahlt werd ...

  • 1 Antwort | letzte am 14.2.2024 von de Bakel

    Hallo, ist bei einer Mitteilung über eine genehmigungsfreie Baumaßnahme (§ 62 NBauO) die Unterschrift aller Eigentümer des betroffenen Grundstückes erforderlich?

  • 0 Antworten | erstellt am 20.9.2020

    Guten Tag, ich habe folgende Fragestellung zur Errichtung eines Pavillons als Grenzbebauung. aktuelle Situation: Es soll ein Pavillon entlang der Grundstücksgrenze errichtet werden, Länge 3m Auf dem Grundstück befindet sich bereits eine Garage entlang der Grenze, Länge 6,5m und 8,5m (15m). ...

    Garage
  • Spielturm NRW

    von Fitta | am 3.8.2021

    0 Antworten | erstellt am 3.8.2021

    Hallo wir möchten einen Spielturm im Garten aufstellen (NRW) Es ist als bauliche Anlage einzuordnen, die höher als 2 m ist und zum Betreten von Menschen geeignet ist. Löst diese Nebenanlage Abstandsflächen aus, also muß ich 3 m entfernt bleben von der Grenze?

  • 0 Antworten | erstellt am 3.5.2022

    Es geht um Verjährung von Gewährleistungsfristen, nicht um die Mängel selbst. Nehmen wir folgenden Sachverhalt an: Familie Müller hat von einem Generalunternehmer (GU) ein Haus bauen lassen. Die Abnahme erfolgte am 4.6.2017. Vertrag nach BGB. Im Laufe der Zeit traten einige Mängelerscheinunge ...

  • 0 Antworten | erstellt am 25.4.2020

    Hallo, kurze Frage: Muss man trotz einer festgesetzten Höhenlage im B-Plan bei einem Bauantrag die geplante Höhenlage nach Endfertigstellung der Erschließungsstraße angeben? Oder ist die Höhenlage in den vorgegebenen Grenzen des B-Plans ohne die Niederschrift im Bauantrag möglich? Wir weic ...

  • 0 Antworten | erstellt am 12.10.2022

    Guten Tag, Ich besitze eine Eigentumswohnung in NRW in einem MFH mit fünf Parteien, wovon zwei im DG zusammengelegt worden sind. Laut Teilungserklärung gehört zu diesen beiden Dachgeschosswohnungen ein Sondernutzungsrecht für die beiden darüber liegenden Spitzböden. Diese wurde n mit Zustimmung de ...

  • Spitzboden ausbauen

    von pixelman255 | am 13.10.2022

    0 Antworten | erstellt am 13.10.2022

    Hallo, Wir wohnen in einer ETW mit Spitzboden. Der Spitzboden hat mehr als Stehhöhe und ist als Nutzfläche deklariert. Darf man diese Nutzfläche ausbauen für beispielsweise tägliche tägliche Yogaübungen? Oder müssen sich Nutz-und Wohnflächen auch baulich unterscheiden? Danke