• 3 Antworten | letzte am 8.11.2023 von henatu

    Hallo zusammen, ich habe heute einen Bescheid erhalten, wonach in 2021 zu wenig Einkommensteuer und Solidaritätszuschlag von meinem Arbeitgeber an das Finanzamt gezahlt worden sein soll (die Rechnung ist auch nachvollziehbar - aber auf die vom Arbeitgeber gezahlte Summe habe ich ja keinen Einfluss ...

  • 7 Antworten | letzte am 5.11.2023 von hh

    Ein Mitarbeiter, der im Oktober eingestellt wurde, hat seinem Chef bei der Vertragsunterzeichnung die relevanten Daten ( Steuer ID mit Steuerklasse, Sozialversicherungsnummer etc. ) mitgeteilt. Er bekam sein Gehalt ausbezahlt, jedoch wurde mit der Steuerklasse 6 abgerechnet, sodass dem Arbeitnehmer ...

  • 2 Antworten | letzte am 3.11.2023 von Cybert.

    Guten Tag, muss die unrichtig ausgewiesene Umsatzsteuer an das Finanzamt abgeführt werden? Fall: Ein Theater tätigt umsatzsteuerfreie Einnahmen bei den Eintrittsgeldern. Für eine neue Ausstellung wurde fünf Tage lang bei den Eintrittsgeldern die Umsatzsteuer mit 19% ausgewiesen. Es wurden kein ...

  • 1 Antwort | letzte am 3.11.2023 von Cybert.

    Angenommen ein Steuerpflichtiger (Freiberufler) gibt seine EkSt-Erklärung 2021 nicht (rechtzeitig) ab. Soviel ich weiss, wird dann seine Ekst vom Finanzamt geschätzt. Kann diese geschätzte Ekst-Schuld dann später durch Abgabe der EkSt-Erklärung (sagen wir im Februar 2024) nachträglich korrigie ...

  • zu 4 Antworten | letzte am 2.11.2023 von Hybris95

    Guten Tag zusammen, Ich hatte zum 01.01.2023 mein Unternehmen gegründet und von der Kleinunternehmerregelung gebrauch gemacht. Nun ist es aber so, dass mein Umsatz die 22.000€ in diesem Monat überschreiten wird. Bisher habe ich deshalb die monatliche Umsatzsteuervoranmeldung immer mit 0&# ...

  • 4 Antworten | letzte am 2.11.2023 von hh

    Guten Abend, meine Frage steht schon oben im Titel. Ich hatte vor etwa 8 Jahren ein Gewerbe angemeldet, mit diesem aber nie etwas erwirtschaftet. Aus diesem Grund habe ich es noch etwa 2 Jahren wieder abgemeldet. Ich bin seit diesem Zeitpunkt arbeitsunfähig und beziehe Grundsicherung. Jedes Jahr ...

  • 8 Antworten | letzte am 1.11.2023 von reckoner

    Hallo zusammen, ich habe in der Einkommenssteuererklärung 2022 die im linken Bild angegebenen Werte (Verluste) ausgewiesen. Trotzdem wird ein zu versteuerndes Einkommen nach § 32 dI EstG im rechten Bildteil von ca. 18.700 € im Bescheid neben den Verlusten aus Kapitalanlagen errechnet. ...

  • 6 Antworten | letzte am 1.11.2023 von hh

    Hallo, ich habe eine Frage bzgl. der Einkommenssteuer im meinem Steuerbescheid 2021. Einkünfte aus nichtsselbstst. Arbeit: 26.524 Einkünfte - Pauschalbetrag: 25.524 Nach allen Abzügen zu versteuerndes Einkommen: 20.986 Festzusezende Einkommenssteuer: 2.521 Wenn ich den Brutto-Netto Rech ...

  • 6 Antworten | letzte am 27.10.2023 von taxpert

    Hallo zusammen, die Eltern schenken Ihrem Sohn in 2022 ein 3 Familienhaus mit 3 eingetragenen Eigentumswohnungen. Das Haus ist aus 1910. Der Kaufpreis lag in 1998 bei 180T€zzgl. NK. Zwischenzeitig wurde in 2009+2012 saniert. Der Schenkungswert wurde laut GAG auf 200T€ festgesetzt was ...

  • hot 11 Antworten | letzte am 26.10.2023 von Harry van Sell

    Guten Tag, meine Frau meldet zum 01.11.2023 ihr Kleingewerbe (Verkauf von individuellen Dekoartikeln) an. Bereits im Vorfeld wurden diese Dekoartikel hergestellt. Im Vorfeld wurde dazu diverses Grundmaterial bei Amazon bestellt. Sie hat kein eigenes Amazon-Benutzerkonto, sodass meines verw ...

  • hot 15 Antworten | letzte am 25.10.2023 von hh

    Hallo, ich hoffe hier ist jemand, der sich ein wenig damit auskennt. Ich habe Post vom Finanzamt bekommen, dass ich für die Jahre 2019 und 2020 eine Steuererklärung abgeben soll. Mein Wohnsitz ist Deutschland, aber in diesen Jahren habe ich ausschließlich in den Niederlanden gearbeitet, bei ei ...

  • Erbschaft nicht angezeigt

    von Paul71 | am 23.10.2023

    2 Antworten | letzte am 25.10.2023 von taxpert

    Hallo, Folgender kurz erklärter Sachverhalt, habe Ende 2020 eine Erbschaft angenommen. Mein Verwandschaftgrad zum Erblasser ist Neffe. Das Erbe beinhaltet ein stark sanierungsbedürftiges Einfamilienhaus mit Grundstück (Wert lt einem Gutachten 14.000 + 16.000 Grundstückswert), Bargeld noch ungew ...

  • 3 Antworten | letzte am 24.10.2023 von hh

    Hallo zusammen, Finanzamtmeldung Erbschaft, nach Testamentseröffnung. Annahme 3 Monatsfrist beginnt nach Testamentseröffnung durch Amtsgericht? Vorher ist es ja nicht offiziell? Testament war beglaubigt und bei Gericht hinterlegt. Zeitfaktor spielt große Rolle wg. Unterlagenbeschaffung, Immobilien ...

  • 7 Antworten | letzte am 23.10.2023 von hh

    Hallo, hätte eine Frage zum Plattformen-Steuertransparenzgesetz (PStTG), weiß nicht wirklich an wen ich mich wenden soll, hab eine Anfrage an einen Steuerberater für Grenzgänger in der Region getätigt, dieser meinte er könne mir hier nicht helfen. Habe einen Steuerberater für Deutschland gefragt, ...

  • zu 3 Antworten | letzte am 21.10.2023 von hh

    Hallo an alle, mein Arbeitgeber hat kein Büro in meiner Nähe. Das nächste Büro wäre ca. 800 KM entfernt, daher habe ich ein Schreiben bekommen, dass ich ein Home Office einreichen soll und da Frage ich mich, ob ich das so absetzen kann, da stehen ein paar interessante Passagen, die das ein wenig ...

1234·75·150·225·300·359