• Firmenwagen UST-Beitrag

    von Fabi123123 | am 11.4.2024

    1 Antwort | letzte am 11.4.2024 von Cybert.

    Guten Morgen, ich habe seit kurzem einen Firmenwagen. Bei 20.180€ Bruttolistenpreis (1%) und einer Entfernung zum Büro von 26km, habe ich einen Geldwerten Vorteil von 357€. Laut Brutto-Netto-Rechner müsste Netto 31,07€ mehr haben, als auf meiner Abrechnung. Auf meiner Abr ...

  • 7 Antworten | letzte am 11.4.2024 von Cybert.

    Hallo, und zwar habe ich vor ca 5 Monaten ein Gewerbe eröffnet und kriege jetzt Briefe vom Finanzamt, dass ich 480 Euro zahlen muss. Ich verstehe nicht wie das zustande kommt, da ich bisher weder irgendwas angegeben habe, noch habe ich eine Steuererklärung abgegeben, da ich für diese ja noch lan ...

  • 2 Antworten | letzte am 11.4.2024 von Taxofit

    Guten Morgen, meine Mutter hat ein Haus in welchem sie die DG-Wohnung als Einliegerwohnung vermietet, um ihre Rente etwas aufzubessern. Da sie keine Steuern zahlt, kann sie auch nichts absetzen. Meine Frage ist nun, ob es möglich ist, dass ich als ihr Sohn als Vermieter auftrete und dies in me ...

  • 1 Antwort | letzte am 11.4.2024 von Taxofit

    Hallo, ich bin voll berufstätig (100% - 38 Wochenstunden) und möchte nebenher noch einen Mini-Job auf 538 EURO-Basis antreten. Aktuell ist die Versteuerung noch nicht geklärt (2 oder 20%). Muss ich grundsätzlich den Minijob in meiner Jahressteuererklärung angeben? Unter welchen Voraussetzungen ...

  • Steuererklärung - Rentner mit Grundsicherung

    von Elkstone | am 10.4.2024

    3 Antworten | letzte am 10.4.2024 von hh

    Hallo, ein Verwandter ist seit 2018 Rentner mit Grundsicherung mit entsprechend geringem "Einkommen" (ca. 850 Euro Rente und ca. 180 Euro Grundsicherung). Aufgrund persönlicher und beruflicher Verhältnisse wurde bisher noch nie eine Steuererklärung nötig - dies wäre aufgrund gesundheitlich ...

  • 1 Antwort | letzte am 10.4.2024 von hh

    Frage : Eine Angestellte hat die Steuerklasse 3, ihr Mann ist Freiberufler, hat keine Steuerklasse, das Einkommen ist niedriger. Angenommen,dass es zur Änderung kommt, die aktuell immer mit Blick auf zwei Angestellte diskutiert wird, träfe dies auch auf eine Konstellation wie die o.beschriebene od ...

  • 2 Antworten | letzte am 10.4.2024 von taxpert

    Hallo Gemeinde, folgendes Beispiel : Person A : 1. Jahresbrutto : 4950 ,- 2. Lohnsteuer : 889,- 3. Lohnersatzleistungen ca. 20500,- Fragen: 1. Zahlt die Personn überhaupt Steuern, da er unter dem jährlichen Freibetrag liegt ? 2. Erhöhen Lohnersatzleistungen nur den Steuer ...

  • 4 Antworten | letzte am 10.4.2024 von hh

    Ich wurde nach dem Tarifvertrag Ärzte TdL angestellt. In dem Tarifvertrag werden die Zuschläge definiert, allerdings ohne Information, ob die Zuschläge versteuert werden oder nicht. In meinen monatlichen Abrechnungen werden die Zuschläge stundengenau mit den Kürzeln LSG aufgeführt, also Lohnsteue ...

  • 4 Antworten | letzte am 9.4.2024 von hh

    Hallo liebes Forum, auf zwei meiner Bewirtungsbelege hat das Restaurant noch den alten Mwst-Satz von 7% ausgewiesen für Speisen - soll ich bei meiner Ust-voranmeldung einfach den geltenden Satz von 19% anwenden? Danke für alle freundlichen Antworten! :)

  • 0 Antworten | erstellt am 9.4.2024

    Ich bin Freiberufler und bekomme einen Firmenwagen für den ich über 30% anzahlen muss. Ich darf ja nur bis 30% im selben Monat als Ausgabe geltend machen, was mache ich wenn ich über 30% anzahlen muss? Wie verhält es sich nun mit der Anrechnung?

  • hot 34 Antworten | letzte am 9.4.2024 von Harry van Sell

    Hallo zusammen, nehmen wir an, Herr M macht Herrn B zu seinem Generalbevollmächtigten. B macht die Steuererklärungen für M und gibt an, dass die zu erwartende Steuererstattung auf das Konto von B ausbezahlt wird. Muß dass Finanzamt diese Verfügung befolgen? Gruß Donna Leone -- Editier ...

  • 3 Antworten | letzte am 9.4.2024 von Modus 2.0

    Hallo, die Anlage V, noch für 2022, trifft auf mich in vielen Punkten nicht zu. Bevor ich mein Finanzamt anrufe – bin ich überhaupt (tatsächlich) dazu verpflichtet für meine Ferienwohnung, die ich in 2022 über eine Agentur angeboten habe? Die Agentur wurde vor allem nötig, weil Whg. 800 km v ...

  • 2 Antworten | letzte am 9.4.2024 von Cybert.

    Hallo, ich habe auf einem Bewirtungsbeleg nicht die Mwst ausgewiesen bekommen, sondern einen Vermerk "Differenzbesteuerung nach §25a". Was bedeutet das? Wie muss ich hier als Kunde das Ganze umsatzsteuerlich einordnen? Danke! :)

  • 2 Antworten | letzte am 8.4.2024 von Harry van Sell

    Hallo zusammen, ich bin angestellter Fahrradkurier und hab mir letztes Jahr ein eBike für 3000 Euro zugelegt und frage mich nun, wie man das am besten absetzen kann (plus Zubehör für 500 Euro), Nutzung fast ausschließlich für die Arbeit, AG zahlt nichts dazu. Alle Infos, die ich bisher fand, s ...

  • 1 Antwort | letzte am 8.4.2024 von Tom998

    Guten Tag zusammen, mit dem im Betreff genannten Paragraphen des UStG bzw. dem Abschnitt des UStAE habe ich so meine Verständnisprobleme. Auch andere gefundene Websiten mit Bezug auf dieses Themengebiet haben meine Fragen nicht beantwortet. Könnte mir freundlichweise jemand die rechtliche Grundla ...

12345·250·500·750·1000·1143