Topthemen im Forum Sozialrecht und staatliche Leistungen Krankenkasse
Krankenkassenbeitrag Kosten Krankengeld Zahlung weitere Themen »
  • 5 Antworten | letzte am 16.4.2008 von sunbee1

    Hallo alle zusammen, habe da ein problem: Meine Frau bekommt seit Dezember letzten Jahres Krankengeld. Wir wollen jetzt für zwei Wochen in den Urlaub fahren, die KK hat abgelehnt, aber ohne medizinische Begründung (soweit erstmal egal) der Punkt ist jetzt das die liebe Sachebearbeiterin gesagt hat ...

    Krankengeld
  • 1 Antwort | letzte am 8.11.2007 von sunbee1

    Hallo! Seit Feb. 2007 leide ich an einer Augenerkrankung und bin seit dem auch arbeitsunfähig. Zum 30.06.2007 bin ich in der Probezeit gekündigt worden. Im August war ich zur Reha und bin als arbeitsunfähig entlassen worden. Auch von einer beruflichen Wiedereingliederung wurde abgesehen. Nun habe ...

  • 5 Antworten | letzte am 6.11.2007 von hh

    --- editiert vom Admin

  • hot 10 Antworten | letzte am 24.10.2007 von hh

    Im §175, SGB V, Abs 4 steht >>> Die Kündigung wird wirksam, wenn das Mitglied innerhalb der Kündigungsfrist eine Mitgliedschaft bei einer anderen Krankenkasse durch eine Mitgliedsbescheinigung oder das Bestehen einer anderweitigen Absicherung im Krankheitsfall nachweist." >& ...

  • 4 Antworten | letzte am 5.10.2007 von hh

    Wenn aus dem Grund, dass keine PKV besteht, nicht mehr Kranken versichert ist und zur Zeit keine Einkommen hat. Eine Kostenübernahme für ein Arztbesuch ist aus Grundsicherungsmitteln (Sozialamt) ausgeschlossen. Kann man gleich von den Schmerzen sterben oder???

  • 1 Antwort | letzte am 18.3.2007 von hamburgerin01

    Hallo und guten Abend, Meine jetzige gesetzl.Krankenkasse hat bislang als zusätzliche Leistung Chefarztbehandlung und Zweibettzimmer beim Krankenhausaufenthalt für mich im Programm und auch für meine Ehefrau, obgleich sie sich in einer anderen gesetzl. Krankenkasse befindet. Nun ist für meine Fr ...

  • 0 Antworten | erstellt am 7.3.2007

    Die Krankenkasse hat bei der Einstufung eines Existenzgründers die Minimum-Grenze der beitragspflichtige Einnahmen von 1811,25 EUR zugrunde gelegt (Standard-Satz). Der Existenzgründer ist was den Gewinn angeht per Steuerbescheid auch weit unter dieser Grenze geblieben. Allerdings hat er ein höheren ...

  • 1 Antwort | letzte am 20.2.2007 von hh

    Hallo, ich habe folgende Frage: wie (und wie schnell) erkennt eine Krankenkasse, dass ein Mitglied wieder unter der Versicherungspflichtgrenze ist,... und somit von der freiwilligen wieder in die gesetzliche Versicherung wechselt ? Danke, Gruß, Xantia

  • 3 Antworten | letzte am 17.2.2007 von sunbee1

    Hallo zusammen! Ich habe eine Frage: Mein Mann ist seit dem 30.11.06 krankgeschrieben.Er ist in Fachärztlicher Behandlung (Psychiater wegen Depressionen)und es ist eine Reha geplant. Heute kam Post von der Krankenkasse,mit dem Inhalt,das der MDK nach Aktenlage entschieden hat,das mein Mann ab ...

    Krankengeld
  • 1 Antwort | letzte am 30.1.2007 von sunbee1

    Hallo, meine Tochter (wird am 6.2. 23 Jahre) ist bei mir in der Krankenkasse familienversichert. Da sie HartzIV empfänger ist muss sie sich doch jetzt selbst krankenversichern. Wer trägt denn jetzt die Kosten, wenn sie in die gesetzl. Krankenversicherung geht. Danke

  • 6 Antworten | letzte am 1.11.2006 von thomasovic

    Es ist schlimm und ich hab geglaubt sowas gibt es in Deutschland garnicht...! Die 5-jährige Tochter meines Freundes (inzwischen wohnt sie Gottseidank bei ihm) ist seit über einem Jahr nicht mehr krankenversichert! Er hat dies jetzt erst im Zuge der "Wegnahme" von der Mutter (wegen erhebli ...

    Kind
  • 3 Antworten | letzte am 5.8.2006 von aloisius

    hallo an alle folgendes problem: ich war 2 jahre bei einer firma beschäftigt als angestellter (sozialversicherungspflichtig) und die ganze zeit bei einer ges.krankenversicherung. die firma hat pleite gemacht... ich habe mir eine neue stelle gesucht, wieder als angeste ...

    KV
  • 0 Antworten | erstellt am 23.6.2006

    Was bitte gehört alles zum beitragspflichtigen Einkommen eines Selbständigen? Bei einem Arbeitnehmer, dessen Arbeitseinkommen unter der Beitragsbemessungsgrenze liegt, ist das Arbeitseinkommen die Bemessungsgrenze. Daneben kann er m.E. Einnahmen haben noch und noch,z.B. Zinseinnahmen, o ...

  • 2 Antworten | letzte am 13.6.2006 von Jogibear

    Grüß Euch! ich bin 25 bin student und bekommne bafög. bei meinen eltern bin ich nicht mehr mitversichert da ich keine arbeit habe, reichen meine mittel nicht aus um die krankenversicherung zu zahlen. wie sieht es in so einem fall aus? is vielleicht jemand verpflichtet die leistu ...

  • hot 15 Antworten | letzte am 3.2.2006 von sunbee1

    Ich bin seit längerer Zeit aus psychischen Gründen nach einem Traumaerlebnis krankgeschrieben und befinde mich auch in therapeutischer Behandlung. Bereits vor 6 Monaten habe ich einen Urlaub gebucht, weil ich annahm, dann längst wieder gesund zu sein. Mitte Januar reichte ich meiner Krankenkasse e ...

    Krankengeld
1·5·10111213