Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.592
Registrierte
Nutzer

  • 0 Antworten | erstellt am 10.2.2022

    Insolvenzverwalter dürfen Rechtsgeschäfte einer insolventen KG zum Nachteil von Gläubigern aufheben und Zahlungen zurückfordern. Das gilt für Zahlungen, die max. 10 Jahre zurück liegen. Frage: Kann der IV von Kommanditisten dieser insolventen KG Ausschüttungen zurückfordern, die länger als 10 Jah ...

  • GmbH Insolvenz

    von go569319-68 | am 18.1.2021

    zu 2 Antworten | letzte am 18.1.2021 von Harry van Sell

    A und B sind einzelvertretungsbefugten Geschäftsführer einer GmbH. Die Stammkapitalziffer der Gesellschaft sollte danach 50.000 € betragen, Zahlung der Bareinlagen am 15.7.2013 auf ein von der GmbH i.G. errichtetes Bankkonto. Eintragung HR: 1.8.2013. Am 5.8.2013 wurden die von A und B insgesam ...

    GmbH
  • 1 Antwort | letzte am 13.5.2020 von Kalanndok

    Hallo Zusammen, Ich hoffe ich kann in diesem Forum bei folgnder Sachlage ein paar Tipps erhalten: im März 2010 wurde eine UG gegrüdet, deren alleiniger Gesellschafter ich bin. Ich habe das Stammkapital von 5.000 Euro seinerzeit auf das Konto der UG in bar eingezahlt. Ende 2018 wurde nun we ...

  • hot 12 Antworten | letzte am 28.11.2019 von philosoph32

    Hallo, mache mal einen neuen Post, damit das alte nicht nochmal komplett gelesen werden muss. IST-Situation: 2 vollstreckbare Titel (5.500 EUR und 6.700 EUR) gegen eine GmbH vorhanden, erster PfüB bei Bank gelandet, nichts zu pfänden da, Bank, Bank kreuzt auch selber im Antwortschreiben an, das ...

  • 8 Antworten | letzte am 13.11.2019 von philosoph32

    Hallo, gegen eine GmbH mit Stammkapital von 45.000 EUR, gegründet 2018, liegen ein vollstreckbarer Titel in Höhe von 5.000 EUR und ein weiterer wird in den nächsten Tagen rechtskräftig vollstreckbar mit knapp 7.000 EUR. Es sind Rechnungen aus 12/2018 - 1/2019, über welche man vom GF der GmbH immer ...

    GmbH
  • Liquidation vs. Insolvenz

    von Rats | am 19.9.2019

    0 Antworten | erstellt am 19.9.2019

    Hallo zusammen und schönen guten Abend. Ich bin absoluter Laie im Gesellschaftsrecht und hoffe hier weiß jemand auf meine Frage eine Antwort. Zum Hintergrund: Meines Wissens nach kann man eine GmbH über 2 Wege "löschen". Sinngemäß: 1. Man stellt einen Liquidator und eröffnet e ...

    GmbH
  • 0 Antworten | erstellt am 19.8.2018

    Hallo, meine UG hat vor einigen Jahren bereits Insolvenz angemeldet (Liquidation Ende 2014), das Ganze wurde dann an einen Insolvenzverwalter weitergereicht, der auch alle Unterlagen meiner UG hat. Nun hat der Insolvenzverwalter vor einiger Zeit beanstandet, dass ich privat Geld entnommen habe ...

  • 2 Antworten | letzte am 25.6.2018 von Pieperjohanns

    Bei der GmbH & Co. KG scheidet der Komplementär durch Insolvenz aus. Die GmbH & Co. KG befindet sich in der Sanierungsphase auf dem Weg der Besserung. Ist es ausreichend den Komplementär auszuwechseln oder besteht ein rechtliches Risiko wenn der Komplementär unverzüglich ausgetauscht wird?

    GmbH
  • 3 Antworten | letzte am 6.6.2017 von TomRohwer

    Hallo, wenn man mit einer UG oder GmbH Insolvenz geht kommen da noch große Kosten auf einen zu? Und wenn ja wie soll das gehen wenn man ja Zahlungsunfähig ist? Im Privatinsolvenzbereich gibt es ja diese Kostenübernahme die man beantragen kann aber wie ist das bei GmbHs und UGs z.b.? Dann habe ich ...

    GmbH
  • 7 Antworten | letzte am 14.5.2017 von onlinehandel2014

    Abend, meine Frage: Wann ist eine UG oder GmbH genau als Zahlungsunfähig anzusehen und muss dann spätestens 3 Wochen später Insolvenz anmelden? Muss da eine Mahnung zuerst kommen oder gilt das 4 Wochen Gesetzliche Zahlungsziel? Was ist wenn man eine Stundung erhält oder Ratenzahlung? Wie wird Zahl ...

    GmbH
  • 2 Antworten | letzte am 18.9.2016 von Berliner910

    Hallo zusammen, ich bin Geschäftsführer in einer GmbH mit zwei Geschäftsführern mit folgenden Gesellschaftsverhältnissen. Gesellschafter A : 50% (stellt den zweiten ausländischen Geschäftsführer) Gesellschafter B : 50% (3 Familienmitglieder mit gleichen Anteilen, 1 Anteil ist meiner) Gesel ...

    Gesellschafter
  • 2 Antworten | letzte am 21.6.2016 von TomRohwer

    Hallo, ich bin vor paar Jahre in eine Ltd. Firma als Geschäftsführerin eingetragen( nix mit Firma zu tun gehabt , wollte nur mein Schwager helfen). Mein Schwager war der Prokurist ( faktische Geschäftsführer). 2009 sind wir beide vorbestraft wegen Insolvenzverschleppung. es gibt''s auch Hauf ...

  • 0 Antworten | erstellt am 28.5.2015

    Angenommen eine (ehemals gemeinnützige) GmbH wirtschaftet nicht mehr aktiv und verfügt auch nicht mehr über ausreichend Mittel, um liquidiert und aufgelöst zu werden (Hauptkosten wohl der – unvermeidliche? – teure notariell zu beurkundende Auflösungsbeschluss). Sie schafft es eventuell g ...

    GmbH
  • 9 Antworten | letzte am 17.3.2015 von Easy-Rider1

    Hallo, nehmen wir mal an Unternehmen XY bestehend aus 3 Gesellschaftern vertreten durch einen Geschäftsführer hat seit 2006 führt bis ins Jahr 2012 Verlustvorträge in der Bilanz an. In den Jahren 2010 und 2011 war das Unternehmen so verschuldet, das die Rangrücktrittserklärungen des Geschäftsfü ...

    GmbH
  • 0 Antworten | erstellt am 1.5.2013

    Hallo ich hoffe hier ist''s recht - das Thema passt ja in 2 Foren-Rubriken ;-) Über das Vermögen der BiGA III BioEnergie GmbH & Co KG Bunte Straße 38 48496 Hopsten wurde am 04.04.13 das Insolvenzverfahren eröffnet. Amtsgericht Münster Az 75 IN 88/12 www.insolvenzbekanntmachungen.d ...

12