Was ist ein Arbeitsvertrag?

Ein Arbeitsvertrag ist eine Vereinbarung zwischen einem Arbeitgeber und einem Arbeitnehmer, die die Bedingungen des Arbeitsverhältnisses festlegt. Der Vertrag kann schriftlich, mündlich oder stillschweigend geschlossen werden, aber in der Regel ist es im Interesse des Arbeitgebers, einen schriftlichen Vertrag zu haben, in dem die Rechte und Pflichten beider Parteien klar festgelegt sind. Der Vertrag sollte u. a. die Aufgaben des Arbeitnehmers, die Dauer des Arbeitsverhältnisses, die Vergütung und etwaige Zusatzleistungen enthalten. Da ein Arbeitsvertrag von beiden Seiten jederzeit gekündigt werden kann, ist es wichtig, dass Sie alle Vertragsbedingungen sorgfältig prüfen, bevor Sie den Vertrag unterzeichnen. Sobald Sie einen Arbeitsvertrag unterzeichnet haben, sind Sie rechtlich an dessen Bedingungen gebunden.

Bei 123recht.de finden Sie Antworten zu allen Themen rund um den Arbeitsvertrag. Nutzen Sie ggfs. die Schlagworte zum Eingrenzen.

  • TOP Thema bei Arbeitsrecht
    hot 24 Antworten | letzte am 22.3.2022 von blaubär+

    Guten Morgen liebe Community, folgende Sachlage: ich habe Mitte August 2021 bei einem neuen AG angefangen. Es war auch Autofahren im Gespräch. Ich habe zwar einen Führerschein, aber habe eigentlich gar keine Fahrpraxis. Das habe ich ihm auch so auseinander gesetzt. Ich war im Prinzip der Überzeugung ...

  • hot 28 Antworten | letzte am 1.3.2024 von blaubär+

    Ich muss mal fragen. Obwohl mich die Antwort im beschriebenen Fall nicht interessiert: Einmal im Jahr (Sommerferien) mach normalerweise die ganze Familie zusammen Urlaub. Diesmal ist Thailand geplant: Ich, Frau, Tochter (18) mit Boyfriend (18) und Kumpel. Letzte beiden waren noch nie geflogen ...

  • 5 Antworten | letzte am 1.3.2024 von blaubär+

    Liebe Community, mir liegt jetzt glücklicherweise ein Arbeitsvertrag vor und jetzt bin ich bei dem Teil zur Vergütung etwas nachdenklich bzw. verwirrt. Im Vertrag steht „ (2) Die Vergütung wird nur für tatsächlich geleistete Arbeit gezahlt und für den Kalendermonat be- rechnet. Nach Vorlag ...

  • 7 Antworten | letzte am 1.3.2024 von Sabine-Cologne

    Hallo zusammen, mein Arbeitgeber möchte mich auf eine einwöchige Fortbildung schicken. Diese findet etwas mehr als 50km von meinem Heimatort statt. Habe ich ein Anrecht auf die Übernachtungen während der Woche oder bin ich verpflichtet, 5x den Weg hin und zurück mit meinem PKW zurückzulegen? LG

  • 7 Antworten | letzte am 29.2.2024 von Anami

    Hallo, und danke schon einmal im voraus für eure Hilfen und Antworten zu meinen Problemen/Fragen. Ich habe eigentlich mehrere Fragen, aber immer eins nach dem Anderen. Habe in diesen Sachen so gar keine Ahnung, was im Arbeitsrecht der AG darf oder nicht. Sollte das Thema im falschen Beitrag se ...

  • hot 10 Antworten | letzte am 29.2.2024 von vacantum

    Darf ein Arbeitgeber bei dem Arbeitszeiterfassungsverfahren festlegen, dass vor und nach der Kernarbeitszeit anfallende Zeiten nicht mitgerechnet werden? Beispiel: 7.30 Uhr beginnt Kernarbeitszeit und erst ab dann rechnet das System mit und 16.00 Uhr endet Kernarbeitszeit und alles was danach gearbe ...

  • 4 Antworten | letzte am 28.2.2024 von Holperik

    Guten Tag, ich arbeite in einem Betrieb der sich laut damaligen Vertrag auf die aktuelle Fassung der Metallindustrie (IG Metall) in Nordwürttemberg bezieht. Hier war der Vertragsabschluss im Jahr 2017. Nun versuche ich herauszufinden, welche Kündigungsfrist ich habe. Dabei wäre die erste Frage ...

  • 3 Antworten | letzte am 28.2.2024 von Holperik

    Folgende Ausgangslage: Der Arbeitnehmer wurde zum 31.12.23 gekündigt und hat einen Resturlaubsanspruch von 52 Tagen. Diese wurden aber nicht mit der letzten Gehaltsabrechnung ausgezahlt, so dass der Anspruch am 11.01.24 schriftlich geltend gemacht wurde. Daraufhin wurde am 6.2.24 eine Urlaubsabge ...

  • 4 Antworten | letzte am 28.2.2024 von Langeron

    Hallo, liebe Forumteilnehmer, ich will versuchen, meine Frage so präzise und strukturiert zu formulieren, wie es irgendwie geht. Der Fall ist etwas kompliziert. Eine Firma zahlte Betriebsrente bis zum Jahr 2012 entsprechend der Dauer der Betriebszugehörigkeit. Danach wurde beschlossen, keine ...

  • 6 Antworten | letzte am 27.2.2024 von Harry van Sell

    Guten morgen, ich habe vor mein Arbeitsverhältnis bei meinem AG zu beenden. Im Vertrag ist jedoch etwas widersprüchlich zu wann ich Kündigen kann. Ich bin seit 2011 im betrieb. Im Vertag bezieht sich die Kündigung auf zwei Paragraphen: Ich Zitiere: "§2 Probezeit Es wird eine Pro ...

  • 3 Antworten | letzte am 27.2.2024 von blaubär+

    Hallo zusammen, Folgendes Szenario: Kündigungsfrist 6 Monate zum Monatsende. Kündigung durch AN zum 31.03.24, d.h. Ende des Arbeitsverhältnisses zum 30.09.24. Wenn ich jetzt Elternzeit nehme (Juli, August), hat dies einen Einfluss auf die Kündigungsfrist (verlängert sich das Arbeitsverhäl ...

  • 3 Antworten | letzte am 26.2.2024 von blaubär+

    Ich habe zwar schon geschaut, aber nichts passendes gefunden. Und zwar geht es darum, ich habe einen Arbeitsvertrag unterschrieben bei einer Zeitarbeitsfirma, aber habe einen Tag später eine Zusage von einem anderen Unternehmen bekommen, was ich nicht ausschlagen wollte. Nun heisst es in meinen Vert ...

  • hot 12 Antworten | letzte am 24.2.2024 von Anami

    Hallo, ich bin neu hier und danke schon einmal im voraus für eure Hilfen und Antworten zu meinen Problemen/Fragen. Ich habe eigentlich mehrere Fragen, aber immer eins nach dem Anderen. Habe in diesen Sachen so gar keine Ahnung, was im Arbeitsrecht der AG darf oder nicht. Sollte das Thema im fa ...

  • 4 Antworten | letzte am 23.2.2024 von blaubär+

    Hallo zusammen, ich habe bei meinem Arbeitgeber zum 31.03.2024 gekündigt. In meinem Arbeitsvertrag ist die Auszahlung zweier Sonderzahlungen in Höhe von jeweils 100% eines Monatslohns ohne weitere Bedingungen festgelegt: "Der Arbeitnehmer erhält außerdem eine jährliche Sonderzahlung in Höhe ...

  • 4 Antworten | letzte am 23.2.2024 von blaubär+

    Vielleicht steh ich ja einfach auf dem Schlauch... In einem Arbeitsvertrag heißt es wörtlich: "Nach der Probezeit bis zu einer Beschäftigungsdauer von 12 Monaten beträgt die Kündigungsfrist 4 Wochen jeweils zum Monatsende des Vormonats. Bei einer Beschäftigungsdauer über 12 Monate beträgt ...

  • 3 Antworten | letzte am 23.2.2024 von Holperik

    Meine Frau hat Anfang 2023 einen Arbeitsvertrag unterschrieben, der auf zunächst 2 Jahre befristet ist. Anfang 2024 wurde eine gleichgestellte Kollegin mit unbefristetem Vertrag eingestellt. Kann meine Frau jetzt die Umwandlung ihres Arbeitsvertrages in einen unbefristeten Vertrag verlangen, weil si ...

123·250·500·750·1000·1250·1433