Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.923
Registrierte
Nutzer

Massenspammer Unister GmbH

28.1.2009 Thema abonnieren Zum Thema: Ebay Newsletter GmbH
 Von 
guest-12325.06.2011 21:11:02
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 5x hilfreich)
Massenspammer Unister GmbH

Aus Ärger über die Methoden von Ebay habe ich mich vor einiger Zeit nach Alternativen umgesehen. Dabei bin ich auf die Seite:

http://www.auvito.de

gestoßen. Wie ihr selbst sehen könnt ist die Seite gut gemacht und das die sogar noch eine Preissuchmaschine

http://www.preisvergleich.de/

betreiben zeigte mir, das ist nicht irgendein "Wald und Wiesen"-Portal sondern da steckt Power dahinter, wichtig um gegen Ebay bestehen zu können.
Ich habe mich also angemeldet und auch sofort in einer Auktion ein "IPhone" ersteigert. Das ganze war natürlich Betrug, es wurde Geld kassiert aber nie ein "Iphone" geliefert und als sich das abzeichnete, weil der "Verkäufer" immer wieder herumeierte, habe ich den Vorgang der Unister GmbH, den Betreiber von "Auvito" gemeldet. Dabei entdeckte ich außerdem, daß der "Betrüger" eine Art Ringverkauf auf Auvito betrieb, also das es mehrere Verkäufer gab, die sich Ware gegenseitig verkauften und dadurch den Eindruck seriösen Handels erwecken wollten. Auch darüber wurde Auvito mit Verlinkung auf diese "Anbieter" informiert. Auvito reagierte jedoch erst als einige der offensichtlichen Betrugsauktionen beendet waren!
Alles in allem dachte ich bis dahin trotzdem noch , das es sich bei Auvito um eine seriöse Auktionsplattform handelte und ich einfach nur Pech gehabt hätte zumal ich in der Presse las, Unister GmbH hätte für eine Domain 1Mio. Euro bezahlt, also Kapital sei somit vorhanden.
Nachdem ich aber die unwillig bearbeiteten Betrugsvorwürfe nicht zu einer Sperrung des Betrügeraccounts führten, kündigte ich meine Mitgliedschaft bei Auvito und erhielt darüber auch eine Bestätigungsmail.
Bis dahin waren immer wieder Newsletter von

ab-in-den-urlaub.de

auto.de

auvito.de

best-price.com

boersennews.de

fluege.de

geld.de

hotelreservierung.de

preisvergleich.de

reisen.de

urlaubstours.de

versicherungen.de

mit der Mitteilung das ich diese angefordert hätte in meinen der Unister GmbH bekannten Postfachadressen zu finden.

Selbstverständlich erhalten diese auch die seriös wirkende "Unsubscribe" Mitteilung. Wenn man sich jedoch abmeldet, so bewirkt das gar nichts. Ich erhalte weiterhin Newsletter und Unister sieht sich wohl auch im Recht mich unaufgefordert mit weiteren neuen kommerziellen Internetportale per Newsletterwerbung zu bombardieren.

Wenn ich drei Tage nicht im Netz war, enthalten meine Postfächer mind. 10-20 neue Newsletter von Unister. Ein Spamblocker ist ebenfalls unwirksam, weil Unister wohl seine Absenderangaben immer wieder verändert und dadurch den Robots oder wie die Dinger heißen, die Spam identifizieren entgeht. Auch andere obskure Anbieter arbeiten mit derartigen Tricks.

Kann man dagegen juristisch z.B. mit Verbandsklage (ähnlich einer Sammelklage) vorgehen, denn dieser "Drecksfink" hält sich an keine einzige Regel?

Ciao

Wolfgang May

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Ebay Newsletter GmbH


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
seba79
Status:
Lehrling
(1485 Beiträge, 554x hilfreich)

Sofern du möglicherweise bei der Anmeldung konkludent dieser Spammerei zugestimmt hast, würde ich dieses schriftlich widerrufen. Sollte dann noch weiter gespammt werden, dann kannste ja die Wettbewerbs- oder Verbraucherzentrale drüber informieren, bzw ggf. selber gegen vorgehen.
Und diesen iphone-Betrüger, der dort offensichtlich im grossen Stil seine Masche abzieht, hast du doch hoffentlich angezeigt?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Charly22
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 4x hilfreich)

Hallo Wolfgang,

dein Beitrag ist ja jetzt schon zwei Jahre alt. Hat sich das jetzt erledigt? Können uns ja mal austauschen ...

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62363 Beiträge, 30612x hilfreich)

quote:
Hat sich das jetzt erledigt?

Sontst hätte er sich wohl noch mal gemeldet ...
:augenroll:


Dafür muss man auch nicht eine 2 Jahre alte Leiche aus dem Keller holen, man kann die User auch per 'Diesem User eine PM schreiben' antexten ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen