Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
505.648
Registrierte
Nutzer

Wo dürfen Kinder auf Gemeinschaftseigentum spielen

 Von 
iDesaster
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 2x hilfreich)
Wo dürfen Kinder auf Gemeinschaftseigentum spielen

Hallo zusammen,

wir haben und ein Haus als Teil eines alten Gutshofes gekauft - der ganze Hof gehört der Eigentümergemeinschaft mit entsprechendem Sondernutzungsrecht auf Haus und einem Parkplatz vor dem Haus. Teil des Hofes ist auch ein Hotel, ein Gastronomiebetrieb und ein Seminarcenter.

Der eigentliche Innenhof ist in der Teilungserklärung als "Parkplatz" deklariert und das Hotel hat Sondernutzungsrecht darauf.

Jetzt die Frage: Dürfen Kinder trotzdem auf dem Hof spielen?

Es gibt zwei Eigentümer, die der Kinderlärm stört und die das Spielen mit Gewalt verbieten wollen. Der Pächter des Hotels und die meisten anderen Eigentümer freuen sich über das "Leben", das die Kinder in die Bude bringen - schonmal die Kinder niemals unbeaufsichtigt sind.

Daher die Frage: Wer hat im Streitfall Recht? Muss die Eigentümerversammlung hier eine Entscheidung herbei führen? Reicht eine einfache Mehrheit hierzu aus? Oder kann der Pächter des Hotels, der ja Sondernutzungsrechte auf die Parkplätze im Hof hat, selbst entscheiden, ob er das gestatten will oder nicht?

Wie laut dürfen Kinder sein?

Fragen über Fragen - und ich bin für jeden Hinweis dankbar!

Viele Grüße
Niko

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Haus Sondernutzungsrecht


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Chylla
Status:
Student
(2075 Beiträge, 603x hilfreich)

In der Vergangenheit sind glücklicherweise viele kinderfreundliche Urteile ergangen.

Der einzige, der sich wehren könnte, ist meines Erachtens der Hotelbesitzer, der das Sondernutzungsrecht hat. Wenn dieser Kinderfreundlich ist, und nicht auf die exclusive Nutzung pocht, haben die Anderen nichts zu sagen.

Halt Dir den Hotelbesitzer warm ! Rechne damit, dass die anderen versuchen den gegen Dich aufzustacheln, und wenn sie nur vermeitliche Unfallgefahren beim Einparken heraufbeschwören.

-----------------
"Chylla"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
R.M.
Status:
Bachelor
(3041 Beiträge, 1966x hilfreich)

Hier gilt vornehmlich das WEG-Recht. Somit hat allein der Sondernutzungsberechtigte Hotelier darüber zu befinden, ob Kinder auf seinem Parkplatz spielen dürfen.

Bei allen kinderfreundlichen urteilen hat natürlich auch Kinderlärm Grenzen des zumutbaren. Stundenlanges Ballkicken (wahlweise Basketball) gegen die Hauswand dürfte daher durchaus auch untersagbar sein. Das funktioniert aber besser, wenn man mit Eltern und Kindern redet. Fangen spielende Kinder, die dabei natürlicherweise etwas rumlärmen, muss man aber hinnehmen.

-----------------
"lg.
R.M. "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Ilsa1939
Status:
Bachelor
(3728 Beiträge, 1062x hilfreich)

quote:
Der einzige, der sich wehren könnte, ist meines Erachtens der Hotelbesitzer, der das Sondernutzungsrecht hat. Wenn dieser Kinderfreundlich ist, und nicht auf die exclusive Nutzung pocht, haben die Anderen nichts zu sagen.

Leider ist es nicht ganz so einfach, denn die Eigentümergemeinschaft hat natürlich einen Anspruch darauf, dass der Sondernutzungsberichtigte von dem zur Sondernutzung zugewiesenen Teil auch entsprechend dem Zweck des Sondernutzungsrechtes Gebrauch macht (also als Park- und nicht als Spielplatz). Dies kann die Eigentümergemeinschaft notfalls auch rechtlich durchsetzen (wobei sich die restlichen Miteigentümer aber erst einmal einig werden müssen, was bei lediglich zwei Quertreibern unwahrscheinlich ist), es sei denn die zwei Quertreiber sind zur Notgeschäftsführung für die Eigentümergemeinschaft befugt, weil der Gemeinschaft sonst ein Schaden droht (wird bei auf der Parkplatzfläche spielen Kindern kaum je der Fall sein).
Fazit: Rechtlich etwas anderer Weg, der zum selben Ergebnis führt.

Wegen dem eigentlichen Lärm, ist auf die kinderfreundliche Rechtsprechung ja schon hingewiesen worden. Da dürfte kein Ärger drohen.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
iDesaster
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 2x hilfreich)

Vielen Dank für die sehr hilfreichen Hinweise!

Viele Grüße!

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen