Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
520.390
Registrierte
Nutzer

Gefahrenabwehr "offenes Fenster"

9.2.2019 Thema abonnieren
 Von 
Mello1980
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Gefahrenabwehr "offenes Fenster"

Moin!
Ich erhielt heute zum wiederholten Male eine WhatsApp Nachricht meines Vermieters. Ein Fenster stände bei mir offen, ich sollte es schließen. Am 04.02. fuhr ich mit einer Zeugin zum "Fenster schließen" (stand nur auf Kipp). Leider ist der Rahmen des Fensters defekt, so das ein heutiger Windstoß es wieder öffnete. Darüber würde ich auch heute erst vom Vermieter über WhatsApp informiert, mit der zeitlichen Frist von 30min mich zurück zu melden, da sonst der Schlüsseldienst wegen Gefahrenabwehr gerufen würde (hat nur kurz geregnet/kein Schauer).
Eben erhielt ich wieder über WhatsApp die Mitteilung, das mein Schloß ausgetauscht wurde! Ist das rechtens?

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
AltesHaus
Status:
Gelehrter
(10463 Beiträge, 2805x hilfreich)

Zitat (von Mello1980):
Eben erhielt ich wieder über WhatsApp die Mitteilung, das mein Schloß ausgetauscht wurde! Ist das rechtens?

Nö, ebensowenig dass Sie den Mangel

Zitat (von Mello1980):
Leider ist der Rahmen des Fensters defekt, so das ein heutiger Windstoß es wieder öffnete.

nicht sofort schriftlich mit Zugangsnachweis dem VM gemeldet und aufgefordert haben, diesen unverzüglich zu beheben, da sonst Gefahr bestünde Gefahr in Verzug zu sein ;)

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7091 Beiträge, 1498x hilfreich)

Zitat (von Mello1980):
Am 04.02. fuhr ich mit einer Zeugin zum "Fenster schließen" (stand nur auf Kipp).

Und Du weist, dass Dauerkipp zu Schimmel führen kann ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Patty01
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 9x hilfreich)

Das ist verbotene Eigenmacht des Vermieters und nicht ok.

Du solltest aber pfleglicher mit der Mietsache umgehen.

Hat der VM dir den neuen Schlüssel ausgehändigt? Falls noch nicht, würde ich an deiner Stelle möglichst ruhig das Gespräch suchen. Dann könntest du erklären, dass das es dir leid tut, das er sich Sorgen gemacht hat und dass du zukünftig besser aufpasst. Dann würde ich ihm noch ganz klar sagen, dass ein auf Kipp stehendes Fenster kein Notfall ist, der ihn berechtigt, in die Wohnung einzudringen. Schloß austauschen natürlich noch viel weniger.

Je nachdem, wie das Verhältnis zum Vermieter so allgemein ist, kann man über sein Verhalten hinweg sehen oder (eventuell nur für den Wiederholungsfall) Anzeige wegen Hausfriedensbruch androhen. Eine Unterlassungserklärung könnte man m.E. auch fordern.

Vielleicht kannst du bei jemandem in der Nachbarschaft einen Ersatzschlüssel hinterlegen? Falls du dann doch noch mal das Fenster vergessen solltest, kannst du jemanden bitten, es für dich zu schließen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
spatenklopper
Status:
Senior-Partner
(6340 Beiträge, 3157x hilfreich)

Hat der Vermieter denn jetzt den Mangel am Fenster mit- oder gemeldet bekommen, oder steht der heute wieder in der Wohnung, weil das geschlossene Fenster allein auf Kipp springt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
AltesHaus
Status:
Gelehrter
(10463 Beiträge, 2805x hilfreich)

Wurde denn nun tatsächlich das Schloss ausgetausscht (ich habe "würde ausgetauscht" gelesen)?

Wenn ja ALLE Schlüssel vom VM geben lassen und dann dem ordentlich was auf die Hörner geben, geht gar nicht in eine Wohnung einzubrechnen.

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
spatenklopper
Status:
Senior-Partner
(6340 Beiträge, 3157x hilfreich)

Zitat (von AltesHaus):
Wurde denn nun tatsächlich das Schloss ausgetausscht

Scheint so, seit 3 tagen keine Rückmeldung....
Steht vor der verschlossenen Tür?

Zitat (von Mello1980):
da sonst der Schlüsseldienst wegen Gefahrenabwehr gerufen würde

Selbst unseriöse Schlüsseldienste müssen normalerweise eine Wohnungsöffnung unter diesen Voraussetzungen verweigern.
Ich bin hin- und hergerissen zwischen "auf die Hörner geben" und Strafanzeige erstatten.

-- Editiert von spatenklopper am 12.02.2019 11:27

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen