Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
520.390
Registrierte
Nutzer

Post von BID Inkasso

 Von 
Schmauder
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Post von BID Inkasso

Guten Tag!
Im Herbst letzten Jahres erreichte mich ein Brief der CCS Inkasso aufgrund einer nicht eingeloesten Lastschrift. Die Hauptforderung samt der Ruecklastschriftgebuehren habe ich an den Glaeubiger (Ingenico) ueberwiesen, dem Rest der Forderung (Geschaeftsgebuehr) habe ich widersprochen. Nach zwei weiteren Briefen, in denen unter anderem der Geldeingang fuer die Lastschrift sowie die Gebuehren, war Schluss. Dachte ich jedenfalls. Nun hat mich ein Brief der BID Inkasso erreicht, in dem der schon gezahlte Betrag samt Schadenersatz und Mahngebuehren verlangt werden. Die von mir bestrittenen Posten tauchen gar nicht auf. Warum CCS jetzt BID beauftragt, noch dazu fuer den bereits bezahlten Betrag, erschliesst sich mir nicht, aber das ist in meine Augen eine grobe Frechheit. Nachdem der Betrag nachgewiesenermassen ja bereits bezahlt ist, muss ich mich bei BID diesbezueglich melden oder soll ich einfach warten, was passiert und dann einem eventuellen Mahnbescheid widersprechen?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Inkasso Mahnbescheid bezahlt Brief


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(22424 Beiträge, 14838x hilfreich)

Zitat:
Warum CCS jetzt BID beauftragt, noch dazu fuer den bereits bezahlten Betrag, erschliesst sich mir nicht,

Na, man versucht halt, den Druck zu erhöhen und Panikreaktionen zu erzeugen. Muss man nicht ernst nehmen.

Ein Inkasso, was die Hilfe eines anderen Inkassos braucht, disqualifiziert sich doch selbst...

Zitat:
Nachdem der Betrag nachgewiesenermassen ja bereits bezahlt ist, muss ich mich bei BID diesbezueglich melden oder soll ich einfach warten, was passiert und dann einem eventuellen Mahnbescheid widersprechen?

Du musst dich nicht melden. Würde ich auch nicht tun. Wenn man Briefe schreiben will, dann eher eine Beschwerde ans passende Aufsichtsgericht (oder an beide). Da ist das Briefporto besser mit aufgehoben.

Man sollte exakt einmal seinen Standpunkt klar machen. Zur Vermeidung von Schufa-Einträgen. Ansonsten sind Brieffreundschaften etwas für Leute, die man mag. Inkassos gehören sicher nicht Dazu.

Auf den Mahnbescheid warten und gut ist.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen