Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
511.296
Registrierte
Nutzer

Kündigung was kann man da machen ?

13.3.2019 Thema abonnieren Zum Thema: Kündigung Vermieter
 Von 
Optimus83
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kündigung was kann man da machen ?

Hallo,

Wir haben am 4. Februar unsere Kündigung verschickt. Diese ist beim Vermieter am 5. Februar eingegangen. Der Vermieter Schreibt (Email) darauf hin das sie die Kündigung heute am 5. März erhalten hat und das sie Bedauert das wir zu Ende April 2019 ausziehen wollen. Sie bittet um mithilfe für die suche eines Nachmieters. 1 Tag später schreibt sie das ihr aufgefallen ist das die Kündigung zu Spät eingegangen ist. Ist da Rechtlich was machbar. Eigentlich hat sie ja recht. Aber ihr ist das ja erst später aufgefallen.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kündigung Vermieter


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(65374 Beiträge, 31230x hilfreich)

Zitat (von Optimus83):
Diese ist beim Vermieter am 5. Februar eingegangen.

Und das könnte man wie genau beweisen?



Zitat (von Optimus83):
Der Vermieter Schreibt (Email) darauf hin das sie die Kündigung heute am 5. März erhalten hat

Irrelevant wie lange die vom Vermieter seinen Erfüllungsgehilfen verschlampt wurde. Es gilt, wann sie in seinen Machtbereich (z.B. Briefkasten) gelngt ist, nicht wann er sie gefunden oder überreicht bekam.



Ansosnten spricht ja nichts dagengen seine Wünsche zu prüfen und auf zu berücksichtigen?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(33253 Beiträge, 11851x hilfreich)

Aber selbst, wenn man nachweisen kann, dass die Kündigung am 05.02. dem Vermieter zugegangen ist, dann wirkt sie frühestens zum 31.05.

Damit eine Kündigung zum 30.04. wirksam ist, hätte die Kündigung am 04.02. zugehen müssen.

Zitat:
Eigentlich hat sie ja recht. Aber ihr ist das ja erst später aufgefallen.

Wenn der Vermieter lediglich fordert, dass die Kündigung zum 31.05. wirkt, dann hat er damit völlig recht. Dass ihm erst einen Monat nach Zugang der Kündigung aufgefallen ist, dass die Kündigung einen Tag zu spät kam, spielt keine Rolle.

Nur wenn der Vermieter einen Zugang am 05.03. behauptet und somit ein Mietende am 30.06., dann wäre es wichtig, den Zugang am 05.02. beweisen zu können.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
quiddje
Status:
Bachelor
(3497 Beiträge, 2060x hilfreich)

Zitat (von hh):
Damit eine Kündigung zum 30.04. wirksam ist, hätte die Kündigung am 04.02. zugehen müssen.
Wieso das? Der 5.2. war doch erst der dritte Werktag, da nach gängiger Rechtsprechung im Mietrecht die Sonnabende nicht zu den Werktage zählen, oder irre ich mich da?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
cauchy
Status:
Senior-Partner
(6284 Beiträge, 3297x hilfreich)

Zitat (von quiddje):
da nach gängiger Rechtsprechung im Mietrecht die Sonnabende nicht zu den Werktage zählen, oder irre ich mich da?
Das ist - soweit ich verstanden habe - kompliziert.

Banken arbeiten typischerweise samstags nicht. Daher zählt der Samstag bei Mietzahlungen nicht als Werktag. Die Post stellt jedoch in Deutschland auch samstags Briefe zu. Daher zählt bei Briefen und damit auch bei Kündigungen der Samstag als Werktag.

Hintergrundinfos: https://www.mietrecht.org/kuendigung/gilt-der-samstag-als-werktag-bei-der-kuendigungsfrist-einer-wohnung/ .

-- Editiert von cauchy am 13.03.2019 14:50

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(33253 Beiträge, 11851x hilfreich)

Zitat:
Der 5.2. war doch erst der dritte Werktag, da nach gängiger Rechtsprechung im Mietrecht die Sonnabende nicht zu den Werktage zählen, oder irre ich mich da?

Da irrst Du Dich. Nach gängiger Rechtsprechung ist der Sonnabend in allen Rechtsbereichen ein Werktag, also auch im Mietrecht.

Dass der BGH bei Mietzahlungen eine Ausnahme gemacht hat, weil der Sonnabend kein Bankarbeitstag ist (BGH-Urteil vom 13.7.2010, Az.: VIII ZR 129/09), stiftet dabei natürlich Verwirrung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Anitari
Status:
Student
(2529 Beiträge, 1271x hilfreich)

Zitat (von quiddje):
Wieso das? Der 5.2. war doch erst der dritte Werktag,

Samstag, ist wenn auch für viele arbeitsfrei, immer noch ein Werktag.

Also war der 4.2.2019 der 3. Werktag.

Signatur: „Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Anitari
Status:
Student
(2529 Beiträge, 1271x hilfreich)

Zitat (von hh):
Nur wenn der Vermieter einen Zugang am 05.03. behauptet

Da ist ein Tippfehler des Fragestellers. ;)

Kenne die Frage schon von anderer Stelle. Da hat er das korrigiert.

Signatur: „Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen