Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
515.274
Registrierte
Nutzer

Falsche Rechnungssumme bei Amazon, Kundenservice hilft nicht

10.5.2019 Thema abonnieren
 Von 
Flum2
Status:
Schüler
(228 Beiträge, 26x hilfreich)
Falsche Rechnungssumme bei Amazon, Kundenservice hilft nicht

Hallo,

leider ergab sich jüngst ein Problem mit Amazon.

Ich kaufte einige Gegenstände, für ich nun eine Rechnung erhielt. Leider war die fehlerhaft, unterschied sich nämlich ganze 38€ von dem Betrag, den die Addition aller Einzelbeträge (Versandkosten fielennicht an, immer Versandkostenfreiheit erreicht) ergab.

Den Kundenservice kontaktierte ich schon mehrfach, doch die Antworten, die ich erhalte, haben mit meinem eigentlichen Problem nichts zu tun. Es scheint sich um Makros zu handeln. Niemand machte sich die Mühe, den Betrag erneut bzw. manuell auszurechnen.

Ich bin mir sicher, dass der Betrag falsch berechnet wurde. Ich habe sogar eine Vermutung, wie der Fehler zustandegekommen sein könnte - eine Rücksendung wurde doppelt aufaddiert, einmal wurden Versandkosten berechnet, obwohl die Versandkostenfreigrenze erreicht wurde.

Wie kann ich vorgehen? Ich sehe nicht ein, Amazon fast 40€ zu schenken, weil deren Kundenservice inkompetent ist, meine Rechnungen auf Korrektheit zu überprüfen.

Als Mensch in Insolvenz möchte ich ein solches Problem eigentilch umgehen, weil ich Angst habe, dass man mich hinterher anzeigt, obwohl ich nichts falsch machte. Für einen Anwalt fehlt das Geld.
Die Rechnungssumme wollte ich eigentlich bereits vorgestern überweisen, aber dadurch, dass ich vermeiden will, zu viel zu zahlen, verzögert sich das Ganze so, dass es mir Angst macht.

Wie gehe ich vor?

Vielen Dank!

Grüße

Flum

Verstoß melden



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
-Laie-
Status:
Gelehrter
(10734 Beiträge, 4751x hilfreich)

Du überweist den unstrittigen Betrag und wartest dann ab was kommen wird.

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(66717 Beiträge, 31510x hilfreich)

Zitat (von Flum2):
Ich kaufte einige Gegenstände

Bei wem genau?



Zitat (von Flum2):
für ich nun eine Rechnung erhielt.

Wer ist Aussteller der Rechnung?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Flum2
Status:
Schüler
(228 Beiträge, 26x hilfreich)

Hallo,

den unstrittigen Betrag überwies ich nun. "Abwarten" möchte ich ungerne, da ich wirklich Angst habe.

Mir ist an mehreren Stellen aufgefallen, dass Versandkosten (aber kleine Beträge, 80Ct-3,99€, nicht genug für einen Unterschied von 40€ ) berechnet wurden, obwohl ich bei jeder Bestellung darauf geachtet habe, dass ich Versandkostenfreiheit erreiche und am Ende der Bestellung bei "Versandkosten" 0€ steht. Ist das vielleicht eine generelle Masche von Amazon, auf die ich einfach reingefallen bin? Ich bestellte da bisher nur selten.

Edit: Screenshots habe ich leider nicht gemacht.

Es handelt sich um ine Monatsabrechnung, die Zusammenfassung aller Bestellungen. Einige ausgestellt von Anbietern, die über Amazon verkaufen.

LG

Flum

-- Editiert von Flum2 am 12.05.2019 22:22

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Flum2
Status:
Schüler
(228 Beiträge, 26x hilfreich)

Aktualisierung: nach achtmaligem Erklären hat der Kundenservice den Fehler realisiert und korrigiert. :cool: Das Problem war tatsächlich, dass die Rücksendung mehrfach berechnet worden war...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen