Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
522.731
Registrierte
Nutzer

Mehrfache Probezeit?

 Von 
tapeking
Status:
Beginner
(81 Beiträge, 19x hilfreich)
Mehrfache Probezeit?

Hallo liebes Forum,

ich habe in der Familie einen etwas skurrilen Fall:

A wird bei Personaldienstleister B (= Zeitarbeitsfirma) unbefristet angestellt, jedoch nach 3 Monaten innerhalb der Probezeit aufgrund fehlender Aufträge/Projekte gekündigt.

4 Wochen nach Inkrafttreten der Kündigung, wird A von B erneut (!) unbefristet (gleiche Position) eingestellt.

Frage: wie verhält es sich hier mit der Probezeit (6 Monate)? Beginnt diese neu, oder muss die Vorherige angerechnet werden?

Vielen Dank!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Probezeit Frage unbefristet


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guyfromhamburg
Status:
Lehrling
(1018 Beiträge, 236x hilfreich)

Hängt davon ab, ob es sich um die gleiche Position oder eine andere handelt. Bei der gleichen Position müsste bei Unterbrechung von maximal 3 Monaten die Probezeit angerechnet werden. Handelt es sich um eine andere Position, anderes Tätigkeitsfeld kann die Probezeit wieder maximal 6 Monate betragen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
tapeking
Status:
Beginner
(81 Beiträge, 19x hilfreich)

Hallo und vielen Dank.

Die Position ist exakt die Gleiche.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Kernell
Status:
Schüler
(471 Beiträge, 103x hilfreich)

Wenn die Position exakt die Gleiche ist, dann müsste meines Erachtens nach die Probezeit angerechnet werden.

Signatur:Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar, ich bin nur Laie in diesen Dingen.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17180 Beiträge, 7562x hilfreich)

Es besteht aber aktuell kein Handlungsbedarf für den Arbeitnehmer. Auch wenn er das unterschreibt, nichtige Klauseln bleiben auch mit Unterschrift nichtig.

Signatur:Nur wer sich bewegt, hört seine Ketten rasseln.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
tapeking
Status:
Beginner
(81 Beiträge, 19x hilfreich)

Vielen Dank.

Das hieße im Klartext: wird nun z.B. nach insgesamt mindestens 7 Monaten gekündigt (3 Monate aus 1. Arbeitsverhältnis + 4 Monate aus 2. Arbeitsverhältnis) , müsste man klagen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 179.626 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.191 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.