Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.309
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Semesterticket und Pendlerpauschale

10.9.2019 Thema abonnieren
 Von 
steuer123123
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Semesterticket und Pendlerpauschale

Hallo zusammen,

ich bin neu in diesem Forum und erhoffe mir die Beantwortung einer Frage für die Einkommensteuererklärung:

Ich bin wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität und als Promotionsstudent eingeschrieben. Der Semesterbeitrag beträgt ca. 300€ pro Semester und beinhaltet das Semesterticket, mit dem ich die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen kann.

Mein Arbeitsweg zur Universität beträgt ca. 35 km und ich benutze in der Regel die öffentlichen Verkehrsmittel. Aufgrund des Semestertickets habe ich keine weiteren Kosten um zur Universität zu kommen. Nun habe ich folgende Fragen:

1. Mein Verständnis ist, dass ich die Pendlerpauschale von 0,30€ pro Kilometer für eine einfache Fahrt vom Wohnsitz zur Arbeitsstelle als Werbungskosten geltend machen kann. Stimmt diese Einschätzung oder kann ich nur die Kosten für das Semesterticket geltend machen?

2. Für den Fall, dass ich für die Fahrten zur Universität die Werbungskosten über die Pendlerpauschale geltend machen kann, besteht darüber hinaus die Möglichkeit, den Semesterbeitrag ebenfalls steuerlich geltend zu machen? Der Semesterbeitrag setzt sich zu ca. 200€ aus dem Semesterticket und zu ca. 100€ aus Verwaltungskosten zusammen.

Vielen Dank für die Antworten im Voraus.



-- Editiert von steuer123123 am 10.09.2019 21:27

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(34666 Beiträge, 12389x hilfreich)

zu 1.: Ja, Du kannst die Pendlerpauschale geltend machen.

zu 2.: Das Semesterticket kannst Du jedoch nicht zusätzlich auch noch als Werbungskosten geltend machen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 180.693 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.581 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.