Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
533.643
Registrierte
Nutzer

Jobcenter versaut schon zum dritten mal in Folge die Zahlung was kann ich tun?

6.11.2019 Thema abonnieren Zum Thema: Geld jetzt
 Von 
msn530139-76
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Jobcenter versaut schon zum dritten mal in Folge die Zahlung was kann ich tun?

Kurz zu mir ich habe nach einer abgeschlossenen Ausbildung ein Studium angefangen das ich nach dem 4. Semester für voraussichtlich etwa ein Jahr wegen Krankheit unterbrechen werden muss und daher ALG2 beantragen musste.

Jetzt gab es einen Bescheid der die Leistung erstmal bis zum Jahresende bewilligt, im August eine größere Zahlung für die Monate August, Juli, Juni an Anfang September sollte es dann ganz normal das Geld zum Monatsanfang geben das kam schon nicht als ich wegen einem Termin sowieso dort war hatte ich das angesprochen man hatte keine Antwort warum nicht gezahlt wurde aber es wurde angewiesen und ein paar Tage später war das Geld auf meinem Konto.

Jetzt ist im Oktober wieder das gleiche passiert also wieder hin und wieder hat es 3-4 Tage gedauert und das Geld war da.

Jetzt haben wir November und es hat schon wieder nicht geklappt!
Langsam bin ich schon etwas angepisst weil es immer wieder passiert, meine Bescheinigungen von den Ärzten/Krankenhaus habe ich denen immer gleich geschickt es gibt also keinen Grund mit das Geld nicht zu zahlen.

Was kann ich machen um da doch mehr Druck zu machen damit das nicht die nächsten Monate so weiter geht?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Geld jetzt


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
AxelK
Status:
Gelehrter
(11983 Beiträge, 4008x hilfreich)

@msn:

Ich bin eigentlich kein Freund von Beschwerden, würde in diesem Fall aber eine Ausnahme machen. Einfach deshalb, weil jegliche juristischen Möglichkeiten zu lange dauern und auch eher nicht dauerhaft zum Erfolg führen werden.

Von daher würde ich mich schriftlich an den Geschäftsführer des Jobcenters wenden, ganz sachlich die Situation schildern und dazu auffordern, dafür Sorge zu tragen, dass in Zukunft die Leistungen pünktlich und ohne gesonderte Aufforderung Deinerseits ausgezahlt werden. Dabei solltest Du niemandem persönlich irgendwelche Vorwürfe machen, sondern einfach die Fakten schildern, darauf hinweisen, dass die Leistungen am Monatsersten zur Verfügung zu stehen haben und das geeignete Vorkehrungen zu treffen sind, damit genau das für die Zukunft gewährleistet ist. Außerdem würde ich um Stellungnahme bitten und um Mitteilung, durch welche getroffenen Maßnahmen zukünftig die pünkliche Zahlung gewährleistet werden soll.

Sind Dir durch Rücklastschriften, Mahngebühren oder ähnliches bereits Kosten entstanden, die durch die verspäteten Zahlungen des Jobcenters verursacht sind? Dann kannst Du zugleich die Erstattung dieser Kosten verlangen.

Gruß,

Axel

Signatur:Ausführliche Infos zu ALG II finden Sie auf meiner Website: http://www.axelkrueger.info
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.726 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
78.054 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.