Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
533.643
Registrierte
Nutzer

P-Konto. Bank bucht Geld um.

30.11.2019 Thema abonnieren Zum Thema: Bank Konto Geld
 Von 
Evo71
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
P-Konto. Bank bucht Geld um.

Hallo an alle.
Ich werde Lohn gepfändet und habe ein P-Konto. Per Gerichtstitel habe ich eine Pfändung über mein Konto gestoppt da doppelt pfänden nicht erlaubt ist.
Die Bank bucht aber alle Gutschriften die auf mein Konto gehen sofort um auf das Auskehrungskonto. So liegen dort mittlerweile 600 Euro die mir fehlen.
Meine Frage : wie bekomme ich mein Geld zurück. Darf die Bank das überhaupt??

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Bank Konto Geld


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
AltesHaus
Status:
Gelehrter
(11074 Beiträge, 2900x hilfreich)

Selbstverständlich kann der Gläubiger alles pfänden was nicht niet und nagelfest ist. Wenn Sie also zwei oder drei oder vier konnten haben, wovon naturgemäß nur eins das P-Konto ist, dann kann er alles andere pfänden.

Ich gehe mal davon aus, dass die Bank lediglich die Beträge umgebucht habt, die überhalb des Pfändungsfreibetrags liegen.

Signatur:Ich erteile keine Ratschläge, ich schreibe nur wie ich die Dinge handhaben würde.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(22961 Beiträge, 15104x hilfreich)

Ich nehme mal an, es sind keine Forderungen der Bank selbst. Also dass du Schulden bei der Bank hast.

Zitat:
Per Gerichtstitel habe ich eine Pfändung über mein Konto gestoppt da doppelt pfänden nicht erlaubt ist.

Wenn du so einen Gerichtsbeschluss hast, würde ich die Bank höflich aber deutlich dazu auffordern, den Gerichtsbeschluss einzuhalten und dir das Geld wieder deinem Konto gutzuschreiben.

Falls nicht, würde ich das Gericht informieren, dass die Bank sich weigert, den Gerichtsbeschluss einzuhalten und einen PfÜB gegen die Bank beantragen. Den ein Gerichtsvollzieher dann vollstreckt. Das wäre der Weg.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
malebenkurz
Status:
Frischling
(49 Beiträge, 10x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
Ich nehme mal an, es sind keine Forderungen der Bank selbst. Also dass du Schulden bei der Bank hast.
Zitat:
Per Gerichtstitel habe ich eine Pfändung über mein Konto gestoppt da doppelt pfänden nicht erlaubt ist.

Wenn du so einen Gerichtsbeschluss hast, würde ich die Bank höflich aber deutlich dazu auffordern, den Gerichtsbeschluss einzuhalten und dir das Geld wieder deinem Konto gutzuschreiben.

Falls nicht, würde ich das Gericht informieren, dass die Bank sich weigert, den Gerichtsbeschluss einzuhalten und einen PfÜB gegen die Bank beantragen. Den ein Gerichtsvollzieher dann vollstreckt. Das wäre der Weg.

Für einen PfÜB brauch man einen vollstreckbaren Titel. Den gibt es hier nicht. Der Beschluss des Gerichts hier ist kein solcher Titel.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.726 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
78.054 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.